Food

Mit diesen 23 Superfoods wirst du 100 Jahre alt!

Wir haben die gesündesten Lebensmittel der Welt: Superfood! Wir haben eine Liste mit 23 Superfoods & ihrer Wirkung für dich gesammelt

Gesunde Ernährung
23 Superfoods: Dein Immunsystem wird es dir danken! (Credit: Unsplash)

Unsere Erde ist ein wahres Füllhorn an natürlichen und gesunden Lebensmitteln. Man muss nur wissen, wo und wie sie zu finden sind. Wir haben die 23 krassesten Superfoods für euch gesammelt und erklären euch, was es mit ihnen auf sich hat. Seid gespannt auf unsere Superfoods-Liste!

Was ist ein Superfood eigentlich?

Es gibt Lebensmittel und es gibt Superfood. Der Unterschied ist gravierend und trotzdem nicht jedem bekannt. Ein Superfood hat immer neben seiner sättigenden Wirkung eine Besonderheit, die deiner Gesundheit den Extrakick gibt. Da jedes Superfood anders wirkt, zeigen wir dir den Effekt von 23 verschiedenen Superfoods einzeln auf.

gesunde Frucht Bowl, Essen, lecker, frisch
Die Acai-Beere wird immer wieder gerne in gesunden Bowls und Smoothies verarbeitet.

Acai-Beere

Die Acai-Beere ist ein Superfood, wie es im Buche steht. Sie ist gesund durch Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Ihr dunklen Farbstoffe enthalten Antioxidantien & Flavonoide. Die machen fröhlich und halten jung. Außerdem wird eine schnellere Sättigung durch die vielen Ballaststoffe angeleitet.

Acerola-Kirsche

Die Acerola-Kirsche ist vor allem gesund durch unvergleichbar viel Vitamin C, das darin enthalten ist. Mineralien und Spurenelemente stärken das Immunsystem. Außerdem wirkt die Acerola-Kirsche entzündungshemmend, beruhigend, vitalisierend & verjüngend. Ein echter Tausendsassa in unserer Superfood-Liste!

Couscous Bowl
Amaranth kann als Beilage, als Mehl oder in gepuffter Form gegessen werden.

Amaranth

Amaranth ist vielfältig: Es kann beispielsweise als kalorienarmes Mehl eingesetzt werden, im Müsli als Extra dienen oder man kann es sich gepufft als Popcorn schmecken lassen. Was es kann?

Amaranth enthält die Aminosäure Lysin, viele Ballaststoffe und Proteine. Außerdem ist es mit seinem hohen Eiweißgehalt eine gute Quelle für Vegetarier, Veganer und Flexiganer geeignet.

Noch mehr? Ja, klar! Amaranth sorgt außerdem für frische strahlende Haut und glänzende Haare. Wer weitere Vitamintipps für die Haare braucht, der wird bei uns auch fündig.

Ananas

Die Ananas kurbelt die Serotoninbildung an. Serotonin ist das Glückshormon. Sie zaubert uns also bei genügendem Konsum ein echtes Strahlen ins Gesicht. Außerdem wirkt sie harntreibend & gleichzeitig verstopfungslindernd. Dass sie unter anderem auch den Stoffwechsel anregt, liegt auch an der vielen enthaltenen Flüssigkeit. 

Was noch? Wer Oralsex liebt, der sollte sich bekanntlich vorher mit Ananas vollstopfen!

Aronia-Beere

Warum alle gesunden Beeren mit A anfangen? Keine Idee! Warum du genau diese Beeren in deinen Ernährungsplan einbauen solltest? Lies weiter:

Die Aronia-Beere ist ein Superfood, das sich um deinen Körper kümmert, wenn er bereits ein wenig angeschlagen ist. Kranke Menschen nehmen sie oft wegen ihrer entzündungshemmenden, cholesterinsenkenden und blutzuckerregulierenden Wirkung ein. Ihre Antioxidantien kümmern sich um deine Trägheit und deine Blutgefäße werden auf gesunde Weise erweitert.

Superfood
Die Avocado ist ein gesunder Fettspender.

Avocado

Die Avocado ist nicht nur köstlich als Brotaufstrich und in der Guacamole. Die kleine Wunderfrucht enthält so viele Vitamine und pflanzliche Fette wie kaum eine andere Frucht. 

Leider hat die Avocado aber auch eine Kehrseite. Warum wir vorsichtig beim Genuss der grünen Leckerei sein sollte, erfährst du auch bei uns.

organisches Moringapulver in Holzschale
Moringa ist ein echtes Wundermittel(Photo: Canan Czemmel)

Moringa

Konzentration kommt angerollt, Leistungssteigerungen des Gehirns sind zu verzeichnen. Warum ist das so? Moringa ist schuld! Die Blätter des Moringabaumes haben als Kapseln einen Platz auf unserer Superfood-Liste verdient. Als Heilmittel werden sie gegen Diabetes, Blutarmut, Entzündungen und Rheuma eingesetzt. Mehr über Moringa, wie du sie einsetzt und zu dir nimmst, erfährst du auch bei uns.

Chia-Samen

Wer Gewicht verlieren möchte, der sollte sich besser eine Tüte Chia-Samen auf den Frühstückstisch stellen. Warum die Chia-Samen sich so gut mit deinen Abnehmplänen verstehen, liegt daran, dass sie für ein sehr langes Sättigungsgefühl sorgen. Durch ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe halten sie sich lange im Körper und so kannst du deine generelle Kalorienzufuhr schmälern.

Chlorella

Chlorella ist eine Bakterie und zudem ein exklusives Superfood. Das klingt nicht besonders lecker, aber man sollte sich nicht davon abschrecken lassen. Mit seiner hohen Nährstoffdichte gibt dir Chlorella alles, was du für den Tag brauchst. Außerdem enthält es eine ordentliche Portion pflanzliches Protein.

Müsli mit Nüssen und Beeren
In Müslis lassen sich gleich mehrere Superfoods zusammen verarbeiten: Cranberrys, Chia, Leinsamen und Walnüsse.

Cranberry

Es gibt zwei Arten von Cranberrysafttrinkern. Einmal die Menschen, die Cranberrysaft mit Vodka mischen und die, ihn literweise bei einer Blasenentzündung trinken. Tatsächlich ist die Moosbeere, wie sie hierzulande genannt wird, ein echter Segen für Menschen mit Harnwegsproblemen. Die Cranberry spült nämlich mit Wirkstoffen wie Anthocyane die Gefäße einmal so richtig durch.

Dunkle Schokolade 

Schokolade soll gesund sein? Und wie! Vor allem dunkle Schokolade ist (in Maßen konsumiert) ein echter Gewinn für deine Gesundheit und kann dir sogar beim Abnehmen helfen. Da dunkle Schokolade einiges an Bitterstoffen enthält, zügelt sie deinen Heißhunger und gibt dir trotzdem das Gefühl, etwas Süßes gegessen zu haben. 

Ginseng-Wurzel

Die chinesische Ginseng-Wurzel ist vor allem als Heilkraut überall bekannt. Zu medizinischen Zwecken wurde sie in Korea und China bereits vor Jahrtausenden eingesetzt. Das hat gute Gründe. Die Ginseng-Wurzel ist nämlich bei einer Menge Krankheiten eine riesige Hilfe. Sie stärkt das Immunsystem und kann Konzentrationsbeschwerden lindern. Bei Dauerstress auf dem Job oder chronischer Müdigkeit kannst du auf Ginseng-Tee bauen.

Wenn du Angst hast, Burnout zu bekommen oder an chronischen Stresssymptomen zu leiden, dann erfährst du hier mehr darüber.

Katerfrühstück, Müsli, Food, Essen
Ein gesundes Frühstück ist die halbe Miete.

Goji-Beere

Die Goji-Beere ist absoluter Standard auf unserer Superfood-Liste. Eine Tüte Goji-Beeren bekommst du bei Aldi im Regal genauso wie in der chinesischen Provinz. In der chinesischen Medizin wird sie bereits seit 5.000 Jahren eingesetzt. Sie hilft bei Diabetesgefahr, wirkt entzündungshemmend und belebend.

Neben diesen beinahe schon 'normalen' Effekten, die ein Superfood mitbringt, kann die Goji-Beere aber auch noch dafür sorgen, dass die Potenz gesteigert wird. So ist sie zusätzlich noch ein natürliches Aphrodisiakum.

zwei Gäser mit Ingwergetränk und Zitrone auf einem Tisch
Ingwer kann pur, in Pulverform oder auch als Heiß- und Kaltgetränk genossen werden.

Ingwer

Ingwer ist die Trendwurzel schlechthin. Wir sehen sie nicht nur als Tee in schicken Cafés mit Palettenmöbeln, sondern sie darf in keinem selbstgekochten Essen mehr fehlen. Warum ist das so? Die darin enthaltenen ätherischen Öle gelten als generelle Heilmittel. 

Außerdem stecken die gelben Kerlchen voller Vitamine, Magnesium, Kalium und Eisen. All' das nehmen wir mit einer Ernährung, die aus Fertigmahlzeiten besteht, nicht genug zu uns. Wer sich aber auch mit den Nebenwirkungen der Ingwerwurzeln beschäftigen will, der wird hier fündig.

Schale mit Kokoschips
Kokoschips sind ein echter Superfood-Trend.

Kokoschips 

Unfassbar, wie viele Vitamine und Mineralstoffe in einem einzigen Superfood stecken können. Kokoschips sind voller gesättigter Fettsäuren und lassen so deinen Cholesterinspiegel sinken. Außerdem kurbeln sie die Gehirnleistung an und sind so auch noch ein Brain Food.

Auf unserer Superfood-Liste zeigen wird dir aber nicht nur die Vorteile, sondern beleuchten auch die Nachteile. Hier erfährst du mehr über die Nebenwirkungen von Kokoschips.

Walnüsse
Walnüsse gehören zu den gesündesten Nüssen, vor allem weil sie einen so hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren aufweisen.

Nüsse 

Nicht jede Nuss ist gleich gesund. Das sollte den meisten bereits klar sein. Doch in unsere Superfoods-Liste müssen Nüsse dennoch unbedingt mit aufgenommen werden, denn ihre natürlichen Fette und die enthaltenen Bitterstoffe sind für den Körper ein wahrer Segen.

Welche Nüsse die gesündesten der ganzen Welt sind, erfährst du hier!

Kokosblütenzucker
Kokosblütenzucker ist der gesündeste Zucker der Welt.

Kokosblütenzucker 

Wir ernähren uns sowieso schon von viel zu viel Zucker, obwohl jeder weiß, wie ungesund das ist. Kokosblütenzucker ist eine echte Ausnahme unter den Süßungsmitteln, denn er kann ganz im Gegensatz zu raffiniertem Zucker den Blutzuckerspiegel und damit das Diabetesrisiko sogar senken. 

Kein Witz! Mit Kokosblütenzucker bekommst du nicht einmal Karies. Warum? Das erfährst du bei uns.

Granatapfel

Manche lehnen sich so weit aus dem Fenster, dass sie sagen, Granatapfel könne dabei helfen, Krebs zu heilen. Klar, theoretisch ist alles möglich. Doch der Granatapfel hat viele andere wichtige Wirkungen. Der Blutzuckerspiegel wird gesenkt, während dein Immunsystem sich stärkt und das Herz-Kreislauf-System flüssiger arbeitet. 

Kurkuma-Wurzel

Kurkuma wird ähnlich wie der Ingwer vor allem in asiatischer Küche eingesetzt, schafft es aber immer häufiger auch in unsere Kochtöpfe Zuhause. Was an ihm mehr als sein besonderer Geschmack so außergewöhnlich ist? Kurkuma ist ein therapeutisches Gewürz, das auch als Heilmittel eingesetzt wird. Es wirkt beruhigend und entzündungshemmend. Ein echter Knaller auf der Superfood-Liste!

Bild von Zitronentee auf einem Tablett
Auch natürliche Tees mit Zitrone und Ingwer machen dich wacher.

Maca & Matcha-Tee

Matcha ist theoretisch nichts anderes als grüner Tee. In seiner pulverisierten Form ist er jedoch noch um einiges intensiver und kann seine Wirkung viel besser entfalten, als normal aufgebrühter Tee. 

Die Antioxidantien darin beleben deinen Geist und deinen Körper. Außerdem enthält eine Tasse Matcha-Tee ungefähr so viel Koffein wie Kaffee. Da das Koffein im Matcha-Tee viel langsamer wirkt, kommst du danach nicht in ein solches Müdigkeitstief wie beim Kaffee.

Quinoa

Ja, der Körper braucht zwischendurch auch Kohlenhydrate. Wir können uns ja nicht ausschließlich von Tees und Wurzeln ernähren. Wenn du zu Kohlenhydraten greifst, dann nimm doch solche wie im Pseudogetreide Quinoa. 

Die komplexen Kohlenhydrate enthalten viel pflanzliches Eiweiß, Folsäure, Zink und Mangan. Außerdem brauchen sich Allergiker keinen Kopf um Gluten zu machen; das ist nämlich in diesem Superfood nicht enthalten.

Das japanische Nationalgericht: Sushi
Sushi gilt als das gesündeste Fast Food der Welt - es ist voller Eisen, Zink, Jod und verschiedener Vitamine.(Photo: Unsplash)

Spirulina

Wer Algen nur rund ums Sushi kennt, der sollte jetzt die Ohren spitzen. Die Wunderalge Spirulina soll angeblich den Alterungsprozess verlangsamen und Krebs vorbeugen. Was genau davon der Wahrheit entspricht, ist nicht genug erforscht. Fakt ist aber, dass die Spirulina-Alge das Immunsystem mit Vitaminen, Eisen, Kalium und Magnesium stärkt.

Honig

Wer sich Glucose und Fructose aus seinem Leben nicht wegdenken kann, der sollte nun aufhören. Honig ist eine köstliche Alternative zu gewöhnlichem weißen Zucker. Wenn du guten Honig kaufst, ist dieser nicht mit chemischen Zusätzen gestreckt. 

Honig enthält aber eine Menge gesunder Antioxidantien. Damit wird Herzinfarkten und Schlaganfällen vorgebeugt und dein persönliches Stresslevel wird gesenkt. 

Pizza Frau, Essen auf dem Bodem
Halte dich an unsere Superfoods und lass die Finger von der Pizza.

Mit Superfoods ist gesunde Ernährung ganz einfach

Wenn du diese Liste der Superfoods bei deinem nächsten Supermarkteinkauf beherzigst, wird dir deine körperliche Gesundheit schon bald zum Hals raushängen. Kombiniere das Ganze mit einer ordentlichen Portion Sport und du machst schnell Gwyneth Paltrow Konkurrenz. Welche Sportarten am besten zum Abnehmen sind und wie du dich mit Instagram zum Workout motivieren kannst, erfährst du auch bei uns. Warum auch Rotwein zu den gesunden Lebensmitteln gehört, verraten wir dir auch!