Wir verbringen lange Tage im Büro, pendeln sitzend mit der U-Bahn oder dem Auto durch die Stadt und taumeln durch überfüllte Supermärkte, die uns alle Leckereien der Welt bieten. Dass es einiges an Disziplin braucht, um im Alltag das Wunschgewicht zu halten, wissen wir nur zu gut.

Aber wir wissen auch, dass man sich deswegen nicht verrückt machen sollte. Oberstes Ziel sollte nicht nur das Abnehmen sein, sondern vor allem die eigene Gesundheit hochzuhalten. Das gelingt vor allem, wenn wir mit Freude Sport treiben! Daher haben wir hier sieben spaßige Sportarten zum Abnehmen für dich!

Warum Sportarten zum Abnehmen wichtig sind

Fakt ist: Deutschland ist zu dick. Das sagen nicht wir, sondern das Robert-Koch-Institut. Laut deren Studien leiden ganze 53 % der Frauen an Übergewicht.

Das Problem am Übergewicht ist, dass selbst dann, wenn man sich in seinem Körper wohl und gesund fühlt, ernsthafte Folgekrankheiten möglich sind: Die Liste wird angeführt von Krankheiten wie Diabetes, Herz- und Kreislaufleiden, Bluthochdruck, und einem erhöhten Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko.

Wer Sport treibt, stärkt sein Immunsystem, sein Herz sowie seinen Kreislauf. Krankheiten wie Diabetes, Osteoporose und Arterienverkalkungen werden vorgebeugt. Nicht zu verschweigen sind außerdem die positiven Auswirkungen auf die mentale Gesundheit. Denn beim Sport machen baust du Stress ab und bekommst einen freien Kopf.

Abnehmen durch Sport – die Grundlagen

Wer seine Fettverbrennung ankurbeln möchte, braucht einen aktiven Stoffwechsel, der sich durch genügend Energie im Körper ergibt. Diese Energie gibst du deinem Körper mit deiner Ernährung in Form von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. 

Womit wir zum Grundumsatz kommen: Wer mehr Energie zu sich nimmt, als er verbrennt, wird nicht ab-, sondern zunehmen.Denn der Körper greift immer auf die Energielieferanten zurück, an die er zuerst kommt – meistens die Kohlenhydrate. 

Erst, wenn die Glucosespeicher aufgebraucht sind, wird der Körper sich an deine Fettreserven machen. Daher solltest du in jedem Fall deinen Tagesumsatz in Erfahrung bringen und auch deine Ernährung an deinen Lebensstil anpassen. Das Stichwort: positive Energiebilanz. Warum es dennoch nicht zwingend sinnvoll ist, Kalorien zu zählen, liest du hier.

Tipp: Trinke viel Wasser, um deine Fettverbrennung zusätzlich anzukurbeln, denn so wird auch dein Stoffwechsel beschleunigt, dein Energieumsatz erhöht sich und dein Hungergefühl wird eingedämmt. Achte außerdem darauf, dass dein Essen nach dem Sport effektiv und bewusst ausfällt.

7 spaßige Sportarten zum Abnehmen

Cardiotraining begünstigt deine Fettverbrennung besonders. Aber auch Krafttraining ist unabdingbar: Denn die aufgebaute Muskelmasse erhöht deinen Grundumsatz und sorgt für den sogenannten Nachbrenneffekt, sodass du auch im Rest Modus nach dem Sport Kalorien verbrennst. Folgende Sportarten vereinen diese Basics der Fettverbrennung am besten und machen obendrein ordentlich Spaß:

Hoola Hoop
Abnehmen beim Hot Hoola Hoop ist nicht nur sau lustig, sondern auch effizient.(Photo: Getty Images/ Peathegee Inc)

Level 1: Hot Hoola Hoop

Wie jetzt Hoola Hoop? Wie früher auf dem Schulhof in den 80ern? Nein, eher wie in Beyoncés Wohnzimmer, denn Hoola Hoop ist der neueste Trends unter Promis, welche beim Sport machen vor allem eines wollen: Spaß haben.

Diese Sportart zum Abnehmen trainiert zudem besonders die Körpermitte und sorgt ganz ohne lästige Bauchmuskel-Übungen für einen straffen Bauch. Und für jede Menge Rhythmus- wie auch Körpergefühl, immerhin muss der Reifen das gesamte Work-out über geschwungen werden.

Energieverbrauch: bis zu 500 kcal die Stunde

Frau im Pool
Schwimmen beansprucht den gesamten Körper und ist besonders gelenkschonend.

Level 2: Schwimmen

Vor allem als Sporteinsteiger wirst du hier auf deine Kosten kommen. Zum einen ist diese Sportart besonders gelenkschonend und zum anderen wirst du im Wasser nur ein Sechstel deines eigenen Körpergewichtes spüren, mit dem du gegen die Wassermassen ankämpfen musst. Großes Plus: Man schwitzt nicht unangenehm und verspürt durchgängig eine Abkühlung.

Du trainierst hier deine Ausdauer, kräftigst deine Ganzkörpermuskulatur und förderst deine Koordination. Verschiedene Schwimmstile sorgen dafür, dass dir nicht langweilig wird. Also: Rein in den Badeanzug und losgeschwommen.

Energieverbrauch: zwischen 350 und 500 kcal pro Stunde

Frau Joggen
Niemand wird über Nacht zur Langstreckenläuferin. Erlaube dir zu Beginn kleine Etappen und Pausen. Jeder kleine Lauf ist ein Erfolg.(Photo: imago images/Westend61)

Level 3: Joggen

Bei kaum einer Sportart wirst du so viele Kalorien verbrennen wie beim Joggen! Ebenso wirst du mit kaum einer Sportart deine Knie- und Fußgelenke so sehr belasten. Wer bereits Probleme in diesen Bereichen hat, sollte daher auf den Crosstrainer zurückgreifen, der mit der bewussten Bewegung des Oberkörpers ähnliche Effekte erzielen kann. 

Beim Joggen werden vor allem deine Beine und dein Po trainiert, sodass ein zusätzliches Rumpftraining ratsam ist. Außerdem solltest du darauf achten, nicht zu schnell zu joggen. Denn gerade beim langsamen Joggen wird dein Fettstoffwechsel aktiviert. Hierbei greift dein Körper also schneller auf deine Fettspeicher zurück. Wer schneller läuft, riskiert, dass der Körper an die Kohlenhydratspeicher geht. 

Energieverbrauch: bis zu 500 kcal pro Stunde

Spinning Trainerin
Bei kaum einer Sportart muss man seinem Schweinehund so entgegentreten wie beim Spinning.

Level 4: Spinning

Draußen Radfahren ist out. Das nennt sich heute Spinning und wird indoor gemacht. Inklusive übermotiviertem Kurstrainer. Beim Spinning wird dein gesamter Körper trainiert und verschiedene Intervalle sorgen dafür, dass deine Fettverbrennung ordentlich angeheizt wird. 

Hier schwitzt du dich nicht nur fit, sondern auch glücklich. Spinning Kurse machen verdammt viel Spaß und verschaffen dir einen straffen Po sowie trainierte Beine. Auch dein Rücken und deine Arme kommen je nach Kurs nicht zu kurz. Zudem wird dein Herz-Kreislaufsystem gekräftigt und deine Gelenke werden geschont.

Energieverbrauch: bis zu 600 kcal pro Stunde

Boxhandschuhe
Kampfsport ist ein Ganzkörperworkout, welches deine Pfunde nur so purzeln lassen wird.

Level 5: Boxen & andere Kampfsportarten

Auf keinen Fall dürfen Kampfsportarten auf unserer Liste der besten Sportarten zum Abnehmen fehlen. Hier schulst du deine Schnelligkeit, deine Kondition sowie deine Kraft. Zudem musst du bei diesem Ganzkörper-Workout Köpfchen beweisen und wirst extrem viel Spaß haben – vor allem bei den Punches und Kicks.

Neben Techniken wirst du häufig Cardio- oder Krafteinheiten haben, die ordentlich Pfunde purzeln lassen. Seilspringen und Sit-ups sind beispielsweise beim Boxen keine Seltenheit. Solltest du nicht wissen, welche für dich die beste Kampfsportart ist, wirst du hier fündig.

Energieverbrauch: bis zu 800 kcal pro Stunde

Frau tanzt
Tanzen stärkt das Selbstbewusstsein!(Photo: imago images/Westend61)

Level 6: Step Aerobic & Tanzworkouts

Nein, du musst keinen neonfarbenen Body über deine Leggins mit Stulpen tragen. Stattdessen solltest du Konzentration an den Tag legen, um dir verschiedene Schrittkombinationen zu merken, die dich ordentlich ins Schwitzen bringen. Denn was von außen so leicht aussieht, ist wahnsinnig anstrengend und ausdauernd. 

Doch am Ende wirst du mit einem grandiosen Körpergefühl, einem gestählten Po sowie Core und einer hohen Kalorienverbrennung belohnt. Auch Tanz-Work-outs wie Zumba sind ideale Sportarten zum Abnehmen.

Energieverbrauch: bis zu 700 kcal pro Stunde

Frau Cross Fit
Das härteste Workout der Welt? Mag sein, dennoch wirst du mit individuellen Übungen dein Crossfit Training absolvieren können und davon profitieren!

Level 7: Crossfit 

Crossfit wird gerne liebevoll als das härteste Workout der Welt bezeichnet. Nun wollen wir die Kirche mal im Dorf lassen, denn nur weil Crossfit vor allem von Soldaten und Polizisten ausgeübt wird, kannst du das nicht auch. 

Klar, dieses Workout, welches Kraft und Ausdauer ohne große Pausen aneinanderreiht, hat es ordentlich in sich. Aber auch ein Sportanfänger hat das drauf, immerhin kannst du bei den Übungen einfach die easy version wählen und dein Crossfit Training somit individualisieren

Crossfit ist eine intensivere Art des Zirkeltrainings bei der du dich verschiedenen Übungen stellst, die in mehreren Runden ausgeführt werden. Von Klimmzügen, Liegestützen, Lunges, Burpees, Planks, Squats über Seilspringen finden sich in unterschiedlichen Crossfit Kursen die verschiedensten Einheiten.

Energieverbrauch: bis zu 800 kcal pro Stunde

Sportarten zum Abnehmen sollten Spaß machen

Schluss mit den Ausreden, ab heute wird geschwitzt. Egal, für welche Sportart zum Abnehmen du dich entscheidest, jede wird ihren Zweck erfüllen und dich in Sachen körperlicher sowie mentaler Gesundheit voranbringen. 

Das Wichtigste solltest du aber nie aus dem Blick verlieren: Sport sollte Spaß machen! 

Mehr Fitness Motivation: Das sagt dein Schlaftyp über deine Fitness aus, so lässt sich durch Sport deine Libido steigern und diese sieben Trainingsfehler sind häufig.

So lange solltest du Planken.