Beim Thema Sport machen scheiden sich die Geister. Während es für die einen zum Highlight des Tages wird, fragen sich die anderen, ob Sport denn wirklich nottut. 

Der reine Gedanke daran, sich nach einem anstrengenden Tag in die Sporthose zu zwängen und durch die Gegend zu laufen ist nicht wirklich jedermanns Sache. Dennoch ist jedem bewusst: Sport machen ist enorm wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Wie dein Körper darauf reagiert, wenn du deine Fitness vernachlässigst, das erklären wir dir.

Deswegen solltest du deinen inneren Schweinehund überwinden!

Aller Anfang ist schwer und der innere Schweinehund oftmals hartnäckig. Besonders dann, wenn du viel zu tun hast. Auf der Arbeit ist Stress, der Einkauf nicht erledigt und das Bad noch nicht geputzt. Aber gerade, wenn du viel um die Ohren hast, ist Sport genau das Richtige. 

Frau Sport Gesicht
Sport wird deiner Gesundheit guttun und dein Selbstbewusstsein stärken.

Denn die Mehrheit ist sich einig: Sport sorgt für ein besseres Gefühl, vermindert Stress und stärkt das Selbstbewusstsein. Außerdem wird es deinem Körper nachhaltig guttun und mit der Zeit nicht mehr aus deinem Leben wegzudenken sein. Aus disen Gründen solltest du dich zum Sport überwinden.

1. Du bist schnell aus der Puste

Ob Treppensteigen oder längere Spaziergänge, wenn du keinen Sport machst, bist du schnell aus der Puste. Denn der Sauerstoff, den du einatmest, kann von deinem Körper nicht schnell genug absorbiert werden. Es kommt dir so vor, als würdest du nicht ausreichend Luft bekommen.

Wenn du dahingegen häufig Sport machst, dann kann der Sauerstoff besser von der Lunge zum Herzen und in dein Gehirn transportiert werden. 

2. Du bist häufig gestresst & deprimiert

Sport hilft dabei, den Stress und die Sorgen für eine Zeit lang zu vergessen. Besonders bei schlechter Laune kannst Sport wahre Wunder bewirken. Denn es werden sogenannte Endorphine, Glückshormone, freigesetzt, die deine miese Stimmung sofort vertreiben. Außerdem bist du im Anschluss stolz und zufrieden, das Trainingsprogramm durchgehalten zu haben.

3. Du schläfst schlecht

Ob aufgrund eines stressigen Tages oder weil du zu viel Energie hast, Sport kann dir helfen, besser einzuschlafen. Denn: Regelmäßiger Sport erhöht das Bedürfnis nach ausreichendem Schlaf. Außerdem werden deine Muskeln durch die Bewegung müde. Du solltest jedoch beachten, dass du nach dem Sport etwas Zeit brauchst, um wieder runter zu kommen. 

gesundes Essen Frau
Fast Food nach dem Sport? Für die meisten ein absolutes No-Go.

4. Du ernährst dich ungesund

Eine Pizza nach dem Workout? Für die meisten unvorstellbar. Ein gesunder Snack nach dem Sport ist für die meisten selbstverständlich. Denn sonst hätte sich die Sporteinheit ja kaum gelohnt. Daher wirst du dich, wenn du Sport machst, immer häufiger für eine gesunde Variante entscheiden und auf Fast Food verzichten.

Hier findest du 7 gesunde Süßigkeiten & Snacks für zwischendurch.

5. Du leidest unter Rückenschmerzen

Insbesondere wenn du in deinem Job hauptsächlich im Büro sitzt, dann können dir Rückenschmerzen schnell das Leben schwer machen. Die richtige Sportart kann den Schmerzen jedoch vorbeugen. Denn nur eine ausgeprägte Rückenmuskulatur kann die Wirbelsäule ausreichend stabilisieren. 

Sport kann die Schmerzen sogar vollständig beseitigen, dabei ist es jedoch wichtig, Bauch und Rumpf nicht zu vernachlässigen. Sportarten wie Yoga oder Rücken Workouts bieten sich besonders gut an.

Sport wird dir das Leben erleichtern 

Du fühlst dich ausgeglichener, zufriedener und ausgeschlafener. Außerdem sorgt eine tägliche Sporteinheit dafür, dass du auf andere Gedanken kommst und dem Alltagsstress entfliehst. 

Du könntest auch meditieren lernen oder einen Tee zum Einschlafen testen, um vollkommen zur Ruhe zu kommen.