Durch sogenanntes Face Mapping kannst du herausfinden, welche Hautunreinheiten in deinem Gesicht für welche körperlichen Gebrechen stehen. Schau dir selbst ehrlich ins Gesicht und du wirst sehen, wo deine Probleme liegen. Deine Haut sagt dir also, was sie braucht.

Warum Hyaluron-Serum und Aloe Vera so wichtige Inhaltsstoffe für die Haut haben, zeigen wir dir auch.

Face Mapping
Die 9 Merkmale des Face Mappings. Foto: istock.com /

Was ist Face Mapping? 

Ursprünglich stammt das Face Mapping aus der alten chinesischen Medizin. Strahlende Haut wurde schon immer mit einem gesunden Geist und einem gesunden Körper in Verbindung gebracht. Face Mapping teilt das Gesicht in 9 Partien auf. Du kannst ablesen, in welchen Organen du Probleme hast, je nachdem in welcher Partie du Rötungen, Pickel oder Unreinheiten hast.

Bekommst du immer Pickel, wenn du am Abend vorher zu viel Schokolade gegessen oder Bier getrunken hast? Ich auch! Allein das zeigt schon, wie empfindlich unsere Haut auf unsere körperliche Gesundheit reagiert. Sie ist der Spiegel unserer Seele: Wenn wir uns selbst gut behandeln, dann geht es auch unserer Haut gut.

Olivenöl
Das Face Mapping kommt ursprünglich aus der chinesischen Heilkunst.

1. Die Stirn und der Verdauungstrakt

Pickel auf der Stirn sind ein direkter Indikator dafür, dass etwas in deinem Verdauungssystem nicht stimmt. Wahrscheinlich befinden sich in deinem Körper Giftstoffe, die er nicht verarbeiten kann. Das kommt unter anderem vom Rauchen oder durch schlechte Ernährung.

Was kannst du tun? Verzichte überall, wo es geht auf zu viel Zucker, Salz und ungesunde Fette. Wenn du ein Schleckermaul bist, ist das überhaupt nicht schlimm: Wir haben die leckersten gesunden Süßigkeiten für dich.

2. Die Seitliche Stirn und die Blase

Gerade nach einer durchtanzten Nacht kann es vorkommen, dass du Pickel an der äußeren Stirn bekommst. Das liegt wahrscheinlich daran, dass du dehydriert bist und deine Blase Flüssigkeit brauchst, um wieder richtig durchgespült zu werden.

Was kannst du tun? Mehr Wasser trinken! Das ist die Lösung. Wenn dir gerade das aber nicht leicht fällt, haben wir hier einige Tipps für dich. Wenn du noch nach dem idealen Katerfrühstück suchst, dann wirst du hier fündig.

Make Up hält nicht
Pickel können von zu viel Make Up kommen.(Photo: mapodile)

3. Über den Augenbrauen und die Poren

Zu viel Schminke kann die Poren verstopfen. Das wissen wir alle bereits. Wenn du deine Augenbrauen jeden Tag stylst, kann das zu Pickeln und trockenen Stellen führen. Auch eingewachsene Haare können Auslöser dafür sein.

Was kannst du tun? Mache doch mal einen MakeUp-freien Tag! Die Haut kann dann wieder atmen und du wirst dich total natürlich und frei fühlen. Auch solltest du darauf achten, dass dein MakeUp nicht allzu alt ist. Spätestens nach einem halben Jahr sollte dein MakeUp im Mülleimer landen, um nicht zu viele Bakterien angesammelt zu haben.

4. Zwischen den Augenbrauen und die Verdauung

Weil gerade zwischen den Augenbrauen oft mit der Pinzette gearbeitet wird, bekommst du hier leichter Pickel. Die kleinen Wunden, die beim Zupfen entstehen, werden täglich mit Dreck gefüllt.

Mitesser können aber auch dadurch entstehen, dass du durch falsche Ernährung Giftstoffe im Körper hast. 

Was kannst du tun? Die kleinen schwarzen Punkte, die auf der Beinhaut nach dem Rasieren entstehen, nennt man auch liebevoll Erdbeerbeine. Diese kleinen Dreckklümpchen und Haarwurzeln unter der Haut sehen nicht unbedingt toll aus. Man kann sie aber mit einem Peeling oder einer bestimmten Gesichtsmaske entfernen.

Sogenannte Black Masks :shopping_trolley: gibt es auch bei Amazon zu kaufen.

5. Die Nase und das Herz

Pickel auf der Nase können ein Indikator dafür sein, dass du Herzprobleme hast. Bevor du aber vollkommen ausrastest und wild herumgoogelst, solltest du aber einen Arzt befragen. Du willst ja nicht zur Hypochonder:in werden.

Was kannst du tun? Ein Herzleiden ist nicht so einfach zu bewältigen und wenn du Schmerzen haben solltest, dann auf auf zum Arzt. Bei den meisten Menschen ist es aber bei weitem noch nicht so schlimm und man vorbeugend etwas gegen Herzbeschwerden tun. Gesunde Ernährung ist da der erste Indikator. Ausrechend Omega 3 und 6-Fettsäuren sind gut für dein Herz. Außerdem solltest du darauf achten, nicht zu viel Kaffee zu trinken. Auch das geht auf die Pumpe.

Frau Spiegel Creme Hautpflege
Retinol ist Standard als Anti-Aging-Mittel. Mit unseren Tipps verstärkst du die Wirkungen zusätzlich.(Photo: pexels/Andrea Piacquadio)

6. & 7. Augen und Ohren und die Nieren

Deine Nieren haben es gerade bei übermäßigem Alkoholkonsum besonders schwer. Das zeigen sie anhand von Unreinheiten an den Ohren oder unter den Augen. Schwere Augenringe stammen aber auch von zu viel Stress und zu wenig Schlaf.

Was kannst du tun? Du wirst erstaunt sein, was ein Alkoholverzicht für nur wenige Wochen mit deinem Gemüt und mit deiner Haut anstellen kann. Wir von wmn wissen aber ganz genau, dass es teilweise sehr hart sein kann, sich den Alkohol abzugewöhnen. Deswegen haben wir hier eine Anleitung zur Alkoholentwöhnung für dich.

8. Die Wangen und die Lunge

Du lebst in der Großstadt und hast täglich mit Abgasen und schlechter Luft zutun? Hängst du vielleicht sogar am Glimmstängel? Wenn sich Giftstoffe in der Lunge sammeln, kann das schnell zu Rötungen und Pickeln im Wangenbereich führen.

Auch ein möglicher Grund für Pickel auf der Wange: Dein Smartphone. Es lohnt sich das Telefon nach einer langen Tinder-Swipe-Session mit fettigen Fingern zu desinfizieren, bevor du deine Oma anrufst.

Was kannst du tun? Mit dem Rauchen aufzuhören wäre definitiv eine wichtige Maßnahme, um deine Haut zu verbessern.

Spiegel & Frau
Wer authentisch wirken möchte, wird um den wiederkehrenden Blickkontakt nicht herum kommen.

9. Das Kinn und die Hormone

Gerade zur Zeit deines Eisprungs kann es sein, dass du besonders viele Pickel am Kinn bekommst. Auch Hexenhaare sind oft hormonell bedingt. Wie du mit Hexenhaaren am Kinn am besten umgehst, erfährst du hier.

Was kannst du tun? Gegen Hormonschwankungen kannst du und solltest du nicht viel unternehmen. Dein Körper durchläuft ständig riesige Veränderungen. Das ist ganz normal. Sei ihm nicht allzu böse, wenn er sich zwischendurch mal ein paar Pickel wachsen lässt. Das ist wahre Bodypositivity.

Im Winter kann aber auch dein Schal Auslöser für Pickel am Kinn sein. Tipp: Einmal den Schal waschen, wenn du ihn aus dem verstaubten Keller holst.

Noch mehr Beautytipps?

Was kann Sheabutter eigentlich? Strapazierte Haut entspannen zum Beispiel! Auch Arganöl und Kokosöl sind für Haut und Haare ein einziger Segen.

Rote Stellen im Gesicht sind ähnlich nervig wie Pickel. Wie du Pickelmale loswirst, erfährst du hier.

Weniger ist oft mehr. Hier erfährst du was passiert, wenn du zwei Wochen lang kein Make-up trägst.