Wir befinden uns gerade in einer Zeit, in der Partys verboten sind und wir uns nach 22 Uhr nicht einmal mehr auf der Straße aufhalten sollten. Corona hat uns dazu gebracht, weniger in Gesellschaft und dafür mehr zuhause zu trinken. Es ist allerding ganz egal, mit wem man trinkt: Der Kater am nächsten Morgen ist und bleibt eine Qual: Genau deswegen stellen wir dir hier die Nahrungsmittel vor, die du für ein richtig gutes Katerfrühstück brauchst. Danach wird es dir sehr viel leichter fallen, dich wieder aufzuraffen.

Alkohol ist eine feine Sache. Er macht dich munter, mutig und schlagfertig. Aber leider können dir die Bloody Marys und Gin Tonics, die am Abend noch so köstlich geschmeckt haben, am nächsten ein echter Dorn im Magen sein.

Wenn der Atem säuerlich schmeckt, der Schädel röhrt und der Magen sich dreht, dann ist es Zeit für ein feistes Kater Frühstück. Wir zeigen dir, mit welchen Tricks du den Kater bekämpfst und welche Nahrungsmittel du besser bleiben lassen solltest.

frühstück frau küche essen toast lecker morgen
Ungesundes Frühstück schmeckt leider meist am besten. Für einen richtigen Kater ist es aber eher unangebracht. Credit: IMAGO / Cavan Images

Frühstücken mit Kater: Tu was dein Körper dir sagt

Hast du Angst vor dem Kater Frühstück, weil dein Magen noch nicht so ganz mitspielen will? Wenn dir wirklich übel ist, dann ist Nahrung tatsächlich keine gute Idee. Meist weiß dein Körper selbst schon sehr genau, was dir fehlt. Wonach es dir beim Kater gelüstet, wird dir in der Regel auch bekommen. 

1. Zutatenliste für das perfekte Katerfrühstück

Die besten Rezepte für dein Katerfrühstück beinhalten eine gesunde Mischung aus Vitaminen, Fetten und Kohlehydraten. Unser erster Anti-Kater-Tipp ist also dir nach einer durchzechten Nacht ein herzhaftes Frühstück zu gönnen, das einige der folgenden Lebensmittel enthält.

  • Banane. Sie ist der schnelle Energielieferant und voller Magnesium, Vitamin B6 und Kalium. Wenn deine Bananen zuhause noch nicht ganz reif sind, findest du hier eine Anleitung, wie du sie ganz schnell reifen lässt.
  • Kaffee. Er ist Flüssigkeitsspender und Muntermacher zugleich.
  • Rührei oder Spiegelei. Das Lecithin in den Eierspeisen hilft der Darmschleimhaut bei der Entgiftung. Omega-3-Fettsäuren bringen den Stoffwechsel in Gang.
  • Rollmops, das Allheilmittel am nächsten Morgen? Im Rollmops sind Mineralien, Jod, Kalium und Eiweiß enthalten. Doch Vorsicht: Viele finden ihn so eklig, dass sie sich davon übergeben müssen. Wenn du lieber vegetarisch bleiben möchtest, dann gönne dir wenigstens die nächste Zutat:
  • Saure Gurken. Sie sind so salzig, dass wir gar nicht umhin können mehr zu trinken und den Kater in die Wüste zu schicken.

2. Der Kampf gegen die Dehydration

Obwohl du gestern Abend einen über den Durst getrunken hast, hast du nun unfassbaren Durst. Denn der Alkohol hat deine Niere austrocknen lassen. Zeit für eine Spülung! Dabei ist es erst einmal egal, welches Wasser du trinkst. Es muss nicht immer Volvic mit der Extraportion Mineralien sein – einfach Wasserhahn auf und Kopf drunterhalten! Oder entdecke die unterschiedlichen Wirksamkeiten von Tee.

3. Mineralien zurückholen

Alkohol entzieht dir auch noch wertvolle Mineralstoffe – deswegen tut dir jetzt der Kopf so weh. Nimm Mineralien aus allen verfügbaren Quellen zu dir. Mineralwasser, Tee oder Saftschorlen werden fürs Erste deinen deinen Schmerz lindern.

Mineralien kannst du aber auch in Form von Salz zu dir nehmen.  Du tust also gut daran, dein Kater Frühstück mit sauer Eingelegtem zu beginnen. Ein paar Cornichons, würzige Eier oder vielleicht sogar eine Sardelle aufs Brot machen wieder munter.

Redaktionstipp: Bevor du richtig auf die Salztube drückst, solltest du dir sicher sein, dass du nicht bereits zu viel Salz im Körper hast. An diesen Anzeichen kannst du es erkennen.

Frühstück
Ein Katerfrühstück ist ausgewogen und reichhaltig. Mit Saurem, Salzigem und Süßem.

4. Leicht statt schwer

Schweinebraten. Pizzabrötchen. Salamischeiben. Das ist es doch, was du bei einem Kater willst. Auch wenn du am Montag wieder Joghurt mit Goji-Beeren zum Frühstück futterst, scheint es heute an der Zeit für etwas Deftigeres zu sein. 

FALSCH! Deine Leber kümmert sich nämlich gerade um den Abbau des Gifts in deinem Körper. Da willst du sie doch sicher nicht unnötig mit zu viel Fett und Kohlenhydraten belasten. Gedämpftes Salzgemüse is the way to go – Das ist reich genug an Wasser und Nährstoffen.

5. Vitamine einladen

Nach dem deftigen Teil des Kater Frühstücks folgt der süße. Früchte und Beeren enthalten viele Vitamine und einiges an Fruchtzucker – beides Helfer beim Abbau von Alkohol. Wer bei einem Kater auf Brain Foods setzt, der ist besonders schnell wieder auf der Höhe. Die Moringa Pflanze ist ebenfalls ein neues und beliebtes Superfood.

6. Konterbier

Wahrscheinlich ist noch mehr Alkohol das Letzte, wonach dir gerade ist. Das Konterbier kann jedoch Wunder wirken. Und das liegt daran, dass das Gift Methanol nach genügend Zeit direkt aus dem Körper geschwemmt wird, ohne zuvor verarbeitet zu werden.

Zum Glück setzt der Kater erst ein, wenn der Alkohol aus dem Blut verschwunden ist. Je länger du den Kater hinauszögern kannst, desto besser. Trinkst du weiter, dauert es also auch länger, bis der Kater einsetzt. Das schädliche Methanol, das in jedem alkoholischen Getränk zu finden ist, bleibt so lange im Körper, dass gar nicht erst beginnt, sich abzubauen. Das Methanol wird stattdessen einfach in der Kloschüssel gelassen. Das Konterbier sollte aber nicht zu oft eingesetzt werden. Irgendwann musst du in den sauren Apfel beißen und einfach dein Katerfrühstück essen.

Jodel Alkohol
Wenn es so weit ist, dann wird selbst ein deftiges Katerfrühstück nicht mehr helfen.

Trick 17 gegen den Kater: Hoch von der Couch!

Ein bisschen Vitamin D zu tanken ist auch keine schlechte Idee. Ein wenig Bewegung bei einem sonnigen Spaziergang gibt dir deine Lebensgeister zurück. Aber bloß nicht zu sehr ins Schwitzen kommen. Du brauchst all’ deine Körperflüssigkeiten bei dir! Wer es sich zutraut Joggen zu gehen, der findet hier die perfekte Playlist.

Alkoholische Fakten gibt es übrigens im „Wein & Weiber“ Podcast. Unbedingt mal reinhören!

Wer sich nach einer Partynacht richtig gut fühlen möchte, der sollte am besten den Alkohol komplett weglassen. Wir verstehen aber nur zu gut, wenn das manchmal nicht so einfach ist. Unsere Tipps für das perfekte Katerfrühstück helfen dir aus der Übelkeit. Noch mehr Gesundes gefällig? Erfahre alles über Walnüsse oder über Bitterstoffe als ultimative Schlankmacher.