Seit es schon nachmittags dunkel wird, ständig nieselt und man auf nassen Blättern ausrutscht, wächst bei vielen die Sehnsucht nach einer Auszeit vom Herbstblues, nach Wärme und Geborgenheit, nach beruhigenden Aromen und absoluter Stille. Die Lösung? Genau! Das Entspannungsbad.

Zumindest in der Theorie haut das hin – und in Filmen. Aber wenn du mal ehrlich bist, wie oft war dein Entspannungsbad tatsächlich so himmlisch wie in deiner Vorstellung? Oder war es nicht doch immer ein wenig unbequem in der zu kleinen Wanne? Und das Wasser entweder zu kalt oder zu heiß? Und die Finger so seltsam schrumpelig?

Mit 5 Tipps zum perfekten Entspannungsbad

Ja, auch solch augenscheinlich simple Freuden des Alltags wie ein Entspannungsbad bedürfen sorgfältiger Vorbereitung, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Hört sich unromantisch an, ist aber so. Deshalb haben wir fünf Tipps für dich, wie dein Entspannungsbad in Zukunft auch wirklich entspannend wird.

Tipp 1: Die richtige Wärme

Dass die Wassertemperatur in deinem Entspannungsbad weder zu heiß noch zu kalt sein sollte, ist klar. Aber wusstest du auch, dass zu heißes Wasser sogar kontraproduktiv sein kann? Denn zum einen entzieht die Hitze deiner Haut viel Feuchtigkeit und zum anderen belastet sie deinen Kreislauf. Die ideale Wassertemperatur liegt bei 36 bis 38 Grad Celsius.

Nicht nur die Wassertemperatur ist entscheidend. Auch die Umgebungstemperatur sollte sich in einem bestimmten Bereich bewegen, und zwar bei 25 bis 30 Grad Celsius. So entgehst du dem Schockfrost beim Verlassen der Wanne. Profitipp: Häng dein Handtuch und Bademantel vor dem Entspannungsbad über die Heizung. So hast du es auch nach dem Bad kuschelig warm.

Entspannungsbad, Badewanne, Kerzen, Frau, Ambiente
Kein Entspannungsbad ohne Kerzen!(Photo: Pexels/ Cottonbro)

Tipp 2: Das Ambiente

Eines der wenigen Dinge, die im Film und im echten Leben gleichermaßen funktionieren, sind Kerzen. Kerzen verwandeln auch das liebloseste WG-Badezimmer in eine gemütliche Wohlfühloase. 

Schaffe für dein Entspannungsbad also alle sich im Haushalt befindlichen Kerzen ins Badezimmer, räume alles Herumstehende außer Sichtweite und schalte das Licht aus. Entspannungsbad-Profis halten für solche Gelegenheiten natürlich Duftkerzen bereit. 

Tipp 3: Der richtige Badezusatz

Gut, dass dein Entspannungsbad nicht ausschließlich aus warmen Wasser besteht, dachtest du dir vermutlich schon. Aber: Badezusatz ist nicht gleich Badezusatz! Und ein schlechter Badezusatz ist eine vertane Chance, denn nirgendwo kann deine Haut besser Pflege- und Nährstoffe aufnehmen als in der Badewanne.

Also nutz die Gelegenheit, um der trockenen und spröden Herbsthaut den Kampf anzusagen. Tipp der Redaktion: Das I want you naked Kokosnuss und Vitamin E Kokos-Milchbad. Es versorgt deine Haut optimal mit Feuchtigkeit, regt die Zellregeneration an und unterstützt die Kollagen und Elastin- Bildung. Deine Haut wird straffer, elastischer und wunderbar zart. Und alles, was du dafür tun musst, ist in der Wanne zu sitzen.

  • Den tierversuchs- und silikonfreien Kokosbadezusatz von I want you naked bekommst du bei Flaconi. (Anzeige)

Tipp 4: Die perfekte Dauer

Auch Ungeduldige sollten mindestens zehn Minuten des Nichtstun im Entspannungsbad aushalten, denn vorher passiert eigentlich gar nichts. Es braucht Zeit, bis deine Haut die Wirkstoffe des Badezusatzes aufgenommen hat, sich deine Muskeln entspannen und Blutgefäße weiten. 

Wenn du müde wirst, liegt das daran, dass dein Stoffwechsel und die Schweißproduktion angeregt werden. Das ist der wichtige Moment, wenn dein Körper beginnt, Schadstoffe loszuwerden. Aber überreize dein Entspannungsbad nicht. 20 Minuten ist die perfekte Verweildauer, alles darüber hinaus beansprucht deinen Kreislauf und schadet deiner Haut zu sehr.

Entspannungsbad, Frau, Badewanne, Schaum
Das Non plus ultra des Entspannungsbads: Das Badekissen.(Photo: Pexels/ Cottonbro)

Tipp 5: Badewannenkissen

Zugegeben, allein das Wort Badewannenkissen ist nicht sehr sexy. Aber du willst ja auch kein sexy, sondern ein Entspannungsbad. Und Keramik ist nunmal nicht für ihren Gemütlichkeitsfaktor bekannt. Ein Badewannenkissen macht deine Badzeit mindestens um 500 Prozent bequemer.

Das Kleine Wolke Nackenkissen überzeugt nicht nur durch seinen putzigen Namen und der Tatsache, dass es geformt ist wie eine Damenbinde, es lässt sich dank der Saugnäpfe auch kinderleicht am Wannenrand befestigen und ist schön weich und bequem. 

  • Wenn du noch nicht bereit bist, dich in der Öffentlichkeit mit einem Badewannenkissen zu zeigen, kannst du das Kleine Wolke-Kissen easy bei Galeria bestellen.

Fazit: Perfekt vorbereitet für dein Enstpannungsbad

Wie du siehst, ist ein gelungenes Entspannungsbad keine Selbstverständlichkeit. Aber mit unseren Tipps und den richtigen Produkten kannst du dir den ganzen Herbst und Winter über immer mal wieder eine ruhige Auszeit von dem ganzen Corona– und US-Wahlen-Wahnsinn gönnen.

In diesem Jahr brauchst du eine extra Portion Entspannungstipps? Verständlich. Wir erklären dir, wie du dem Weihnachtsstress entgehst und wenn alles nichts mehr hilft: die besten Pilates-Übungen zum Entspannen.