Dein Körper ist ein echtes Wunderwerk der Natur. Du isst etwas und dein Körper zieht sich daraus seine nötige Energie, um zu funktionieren. Er ist sozusagen eine kleine Dampflock, die mit Kalorien angetrieben wird. Wie du es schaffst, deinen Motor jeden Tag auf Hochtouren laufen zu lassen, erfährst du hier: Mit den richtigen Lebensmitteln den Stoffwechsel anregen!

7 Lebensmittel zum Stoffwechsel anregen

Wie viele Kalorien der Körper täglich verbrennt, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Manche sind Vielverbrenner, manche haben einen geringeren Verbrauch. Den allergrößten Teil deiner Kalorienverbrennung geht auf deine Organe zurück. Kreislauf, Herz und Hirn schnappen sich täglich 70 % deiner Energie. Je mehr dein Körper also arbeiten muss, um zu verdauen, desto mehr wird dein Stoffwechsel angeregt. Logisch, dass du da am besten die Lebensmittel konsumierst, die besonders verdauungsintensiv sind. 

Bis zu 30 % des gesamten Kalorienumsatzes kann man bei körperlicher Ertüchtigung wie Sport oder auch Sex verbrennen. Nur 30 % fragst du dich? Ja, genau das ist der Grund, warum du allein durch Sport nur marginal dein Gewicht reduzieren kannst. Auch wenn du täglich joggen gehst oder zuhause vor dem Fernseher trainierst.

durchschnittlicher Grundverbrauch bei Frauen: 1.300 kcal

durchschnittlicher Grundverbrauch bei Männern: 1.900 kcal

 1. Ingwer

Ingwer gilt weithin als der Allrounder unter den Wurzelgemüsen. Die Knolle kann den Stoffwechsel anregen und damit mehr Kaloriengrundumsatz triggern. Außerdem soll Ingwer sogar Erkältungssymptome bekämpfen.

Warum ist Ingwer so eine grandiose Hilfe, wenn du deinen Stoffwechsel anregen willst? Das liegt vor allem an den Scharfstoffen, die im Ingwer zu finden sind. Studienleiter:innen der University of Columbia, New York, haben dazu geforscht und haben die Ursache herausgefunden, warum die Schärfe im Ingwer den Stoffwechsel anregt.

Die im Ingwer enthaltenen Wirkstoffe Capsaicin und Gingerol werden im Körper verarbeitet und lösen dabei einen Hitzereiz aus. Der menschliche Körper versucht reflexartig diese Hitzewallungen wieder herunterzukühlen und verstärkt die eigene Durchblutung und löst somit starkes Schwitzen aus.

Übrigens: Schwitzen ist das menscheneigene Kühlsystem
Wenn wir schwitzen, bildet sich ein Wasserfilm auf der Haut. Dieser verdunstet nach einer Zeit und dabei wird die Energie, die eigentlich im Körper steckte, in Form von Wärme an die Außenwelt abgegeben. In diesem natürlichen Mechanismus unterscheiden wir Menschen uns von anderen Säugetieren. Hunde schwitzen beispielsweise über die Zunge: Da sie nicht wie wir 2 Millionen Schweißdrüsen auf der Haut haben, geben sie die Wärme über die Zunge beim Hecheln ab.

Bei dieser körperliche Reaktion auf den Ingwer wird Energie verbrannt, ergo der Stoffwechsel angeregt. Wir verbrennen also mehr Kalorien.

Redaktionstipp: Die positiven Seiten des Ingwers haben wir damit beleuchtet. Doch neben seiner grandiosen Wirksamkeit hat der Ingwer auch Nebenwirkungen, die jedem geläufig sein sollten.

zu viel Ingwer
Du hast keine Ahnung, wie du Ingwer am besten zu dir nehmen kannst? Wir zeigen dir, wie es ganz einfach geht. Credit: Getty Images Pro via canva.com /

Praxistipp: Wie kann man Ingwer zu sich nehmen?

Es gibt Hartgesottene, die sich ein Ingwerstück von der Knolle abscheiden und es einfach so essen. Das erfordert allerdings ein wenig Übung, dennn – wie gesagt – der Ingwer ist sehr scharf. Wem das zu heftig ist, der kann Ingwer auch aufbereitet als Süßigkeit zu sich nehmen.

Ein beliebtes Rezept für gesunde Süßigkeiten ist beispielsweise kandierter Ingwer. Hier wird Ingwer über mehrere Stunden mit Zucker und Zitrone gekocht, so zieht der Zucker in den Ingwer ein und macht ihn süß und köstlich. Ein Rezept dafür findest du hier. Allerdings ist dieser süße Ingwer weit weniger gesund als purer Ingwer.

Auch Ingwertee ist ein beliebter Weg, um Ingwer zu sich zu nehmen. Oder hast du schon einmal goldene Milch hergestellt? Diese besteht aus Kurkuma, Ingwer und vielen anderen guten Zutaten und ist besonders hilfreich, wenn du deinen Stoffwechsel anregen willst.

Frau lächelt mit geschlossenen Augen und ihrer Tasse Alternativen Kaffee in der Hand
Kaffee macht dich einfach nur glücklich? Lupinenkaffee schafft das mit Sicherheit auch.

2. Kaffee

Keine große Überraschung, dass Kaffee ein Anreger ist, was? Dieses Mal sind es aber nicht die Scharfstoffe, die deinen Stoffwechsel anregen. Anders als beim Ingwer wird hier durch das Koffein in deinem Körper die Wärmeproduktion erhöht und die Blutzirkulation angeregt. Du bist wach, du bist agil. All das verbrennt einiges an Energie.

Wenn du kein Kaffeefan bist, haben wir natürlich auch andere alternative Wachmacher für dich!

Welche Symptome übermäßiger Kaffeekonsum triggern kann, erfährst du hier.

3. Wasser

Eigentlich müsste es an erster Stelle stehen, denn Wasser ist DER Helfer, wenn du einen hohen Gesamtverbrauch anstrebst. Wasser ist Leben, alles klar. Denn wenn deine Organe überhaupt einen Mucks von sich geben sollen, dann brauchen sie Flüssigkeit. Viel Flüssigkeit. Empfohlen wird es, alle halbe Stunde ein Glas Wasser zu trinken. Damit erzielst du den höchsten Verbrauch.

Noch besser: Wenn du sehr kaltes Wasser trinkst, muss dein Körper sogar noch mehr arbeiten, um bei seiner eigentlichen Temperatur zu bleiben. Dein Körper versucht aktiv gegen die Kälte anzusteuern. Er produziert Wärme und dabei schießt dein Stoffwechsel in die Höhe!

Übrigens: Die Normaltemperatur beim Menschen liegt ungefähr bei 36,5 – 37 Grad Celsius. Wenn du deinen Magen mit ein paar Gläsern eiskaltem Wasser vollpumpst, ist seine Betriebstemperatur gestört. Um nicht zu unterkühlen, werden alle Möglichkeiten eingesetzt, um dich warm zu halten. Ein gesunder Körper schafft das locker.

Ein Glas Wasser am Morgen kann noch viel mehr als deinen Stoffwechsel anzuregen. Wir haben noch einige andere Gründe gesammelt, die das sehr gesund machen. Aber Vorsicht ist geboten: Dass man nicht genug Wasser trinken kann,  gehört zu den sieben großen Ernährungsmythen.

Verschiedener Krümeltee auf Holzlöffeln
Grüner und Schwarzer Tee sind bekannte Alternativen zu Kaffee.

4. Tee

Tee verbindet das Beste aus Wasser und Kaffee: Durch das Koffein wirkt er anregend und regt den Stoffwechsel an. Das Wasser macht es überhaupt möglich, dass deine Organe arbeiten. Besonders Grüner Tee ist wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung und seinem vielen Koffein besonders gut und anregend für den Körper.

Welchen Tee sollte man am besten trinken, wenn man den Stoffwechsel anregen will? Brennnessel-Tee und Guyausa-Tee liegen gerade voll im Trend!

Apfel oder Apple
Der Apfel ist DER Powersnack für einen angeregten Stoffwechsel. Die meisten Vitamine stecken direkt unter der Schale.

5. Äpfel

Der Apfel ist eine faustgroße Vitamin- und Mineralienbombe! Schon allein deswegen solltest du jeden Tag mindestens einen essen. (Nein, wir machen hier jetzt keinen Spruch darüber, wie man Ärzte verscheucht.) Ein großer Teil des Stoffwechsels passiert in der Leber. Die Mineralien in einem Apfel tun ihr Bestes, dieses Organ zu reinigen. Je mehr Äpfel also, desto besser kann deine Leber arbeiten.

Chilischoten
Chilischoten regen durch ihre Hitze die Fettverbrennung an!

6. Chili

Hot, hotter, Chilischote! Capsaicin ist das, was die Chili so scharf macht und dich so heiß, wenn du sie isst. Bis zu 25 % kannst du die Wärmeproduktion mit Chili nach oben schießen lassen. Ähnlich wie beim Ingwer liegt das an den Scharfstoffen, die in der Chili enthalten sind: Der Wirkstoff Capsaicin sorgt im Körper zu einer übermäßigen Hitzproduktion, was das Schwitzen anregt. Der Kühlungsmechanismus des Schwitzens bringt deinen Körper dazu, seinen Stoffwechsel anzuregen.

Das ist aber noch lange kein Grund, als Dinnerbeilage ab jetzt nur noch rohe Chili zu servieren. Manche haben oft sogar Angst davor, Scharfes in der Schwangerschaft zu essen.

Selbstbefriedigung bei Frauen
Die Grapefruit sieht nicht nur sexy aus, sondern birgt auch noch viele andere Vorteile.(Photo: Unsplash)

7. Grapefruit

Die Grapefruit beballert den Körper von allein Seiten mit guten Inhaltsstoffen. Pektin und Vitamin C kurbeln nicht nur den Stoffwechsel an, sondern senken den Cholesterinspiegel und stärken das Immunsystem. What else? Die Bitterstoffe in der Grapefruit dämmen dein Hungergefühl zusätzlich! Das liegt daran, dass deine Zunge bei dem Geschmack des Bitteren nicht so schnell nach “mehr!” schreit.

Stoffwechsel mit Lebensmitteln anregen leicht gemacht

Wer sich an diese 7 Lebensmittel hält, hat deinen Stoffwechsel im Nu nach oben geschraubt. Natürlich ist es nicht damit getan, EINMAL Chili, Ingwer oder Grapefruit zu dir zu nehmen. Die Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen, sollten in deinen Ernährungsplan eingebaut sein als wäre es das Normalste der Welt. Dann, und nur dann, wird dein Stoffwechsel auch nachhaltig angeregt bleiben und die Fettverbrennung ankurbeln können.

Um gesund zu bleiben, solltest du allerdings nicht nur auf deine Ernährung achten, sondern auch Sport treiben. Denn der Stoffwechsel wird vornehmlich bei Bewegung angeregt. Wir zeigen dir gerne unsere liebsten Tipps, um jeden Tag etwas für seinen Stoffwechsel zu tun.

Fitness Motivation für das Joggen mit dem Runner’s High oder für besondere Kampfsportarten findest du auch bei uns!