Warum nur einen Höhepunkt erreichen, wenn man gleich zwei auf einmal haben kann? Ja ganz richtig gelesen, Frauen können doppelte Höhepunkte erleben! Was hinter einem sogenannten blended orgasm steckt und wie auch du ein echtes Feuerwerk beim Masturbieren oder beim Sex erleben kannst, verraten wir hier.

Hand Orange Sex
Beim blended orgasm wird die Klitoris von zwei Seiten stimuliert.(Photo: Nataliya Vaitkevich/ Pexels via canva.com)

Was ist ein blended orgasm?

Die Bezeichnung blended mag im ersten Moment etwas irritieren. Was soll bitte ein vermischter Orgasmus sein? Des Rätsels Lösung ist, dass es sich beim blended orgasm um eine spezielle Technik handelt, die längere und noch intensivere Orgasmen verspricht. Und diese Technik vermischt tatsächlich etwas, denn hier werden gleich zwei Punkte des weiblichen Körpers gleichzeitig stimuliert.

Um zu verstehen, welche Punkte das genau sind, muss man zunächst die weibliche Anatomie im Speziellen den Genitalbereich der Frau auf den Plan rufen. Vor allem die Klitoris ist beim blended orgasm von besonderer Bedeutung, die sehr viel mehr ist als das, was man von ihr auf Anhieb zu Gesicht bekommt.

Denn die Klitoris ist ein weitverzweigtes Organ, wie die australische Urologin Helen O’Connell 1998 entdeckte. Seither weiß man, dass hinter dem Klitoriskopf, also der sichtbaren Perle, bis zu zehn Zentimeter lange Klitorisschenkel verborgen liegen, welche zusammen mit Schwellkörpern die Harnröhre und die Vagina umrahmen. Das sorgt dafür, dass dieser Bereich bei Erregung zur extra erogenen Zone wird.

Will man nun einen blended orgasm erzeugen, nähert man sich der weitverzweigten Klitoris von zwei Seiten und vermischt die Stimulation: Zum einen wird sie von innen rund um den Bereich des G-Punktes erreicht und zum anderen von außen über den Klitoriskopf stimuliert

Übrigens: Auch der A-Punkt, der CUV-Punkt oder der Anus, also schlicht andere erogene Zonen, können stimuliert werden, um einen blended orgasm zu provozieren.

FRau Masturbation
Schritt 1 & 2? Entspannung & erst mal selbst Hand anlegen.(Photo: imago images/Addictive Stock)

Wie bekomme ich einen blended orgasm?

Viele Frauen haben grundlegend Probleme, überhaupt zu kommen. Schuld daran sind verschiedene Auslöser. Neben Stress als Libidokiller Nummer eins sind vor allem sexuelle Unlust, eine ausgeprägte Orgasmusstörung oder das Problem, sich nicht fallenlassen zu können die Gründe.

Ein doppelter Orgasmus ist dahingehend für viele gedanklich noch in weiter Ferne. Doch gerade dieses Denken hemmt noch mehr…

Tipp 1: Abschalten

Setze dich nicht unter Druck. Ein Orgasmus kann und sollte nicht erzwungen werden. Versuche also, bevor du selbst Hand anlegst oder mit deinem Partner/deiner Partnerin zur Sache gehst, dich zu entspannen. 

Ein Entspannungsbad, Hatha-Yoga oder Atemtechniken können dir dabei helfen und dich ideal auf den blended orgasm vorbereiten. Nimm dir ausreichend Zeit für dich und deine Höhepunkte und bedenke: Wer einen verlängerten, blended orgasm möchte, muss auch mehr Zeit in die Vorbereitung darauf verwenden.

Tipp 2: Erkundungstour

Du bist bereit, dich voll fallenzulassen und einen blended orgasm zu erleben? Dann versuche die Technik zunächst bei der Masturbation anzuwenden. Das nimmt den Druck raus und ermöglicht dir, dich und deine Orgasmusfähigkeit ohne Ablenkung besser kennenzulernen.

Kombiniere nun Sexspielzeuge für Frauen und/oder deine Finger, um dich an verschiedenen Punkten rund um deine Klitoris zu verwöhnen. Probiere dabei ruhig verschiedene Stellungen aus. Der Vierfüßlerstand bietet dir beispielsweise Abwechslung und lässt dich deinen Körper noch mal ganz anders erfahren.

Paar Bett Sex
Zu zweit ist der blended orgasm etwas schwieriger zu erreichen, aber die Übung lohnt sich.(Photo: imago images/Westend61)

Tipp 3: Hol dir Unterstützung

Du hast den blended orgasm bereits allein erprobt? Dann kannst du nun auch deine/n (Sex-)PartnerIn mit einbeziehen. Das verlangt jedoch danach, dass ihr eingespielt seid, im Bett gut kommuniziert und viel Intimität zulasst

Denn zu zweit ist der blended orgasm bei Weitem schwerer zu erreichen und für einen solch intensiven Höhepunkt müsst ihr sehr präzise Anweisungen geben. Gerade deswegen ist es so wichtig, dass ihr zuvor genau wisst, was ihr braucht. 

Versucht am besten Stellungen, die den G-Punkt besonders stimulieren und setzt auch hier auf äußere Stimulation durch Finger oder Sexspielzeuge für Paare. Der Lotussitz und die umgekehrte Reiterin sind beispielsweise ideal. Das aller Wichtigste? Beim Finale nicht einfach aufhören, sondern den Orgasmus bis zuletzt auskosten.

Darum lohnt sich Sex am Morgen besonders!

Richtig Fallenlassen beim blended orgasm

Die Technik des blended orgasm lockt nicht nur mit intensiveren Höhepunkten. Vielmehr spornt sie auch dazu an, den eigenen Körper besser kennenzulernen und lehrt uns, dass wir uns öfter mal fallenlassen müssen. Nicht immer erreichen wir unsere Ziele nur durch Verbissenheit – schon gar nicht bei der schönsten Sache der Welt.

Mehr Sex-Themen: Darum lohnt sich schneller Sex, so wird Sex auf dem Tisch gemütlich und geil und so erleben Frauen multiple Orgasmen.