sextoy adventskalender classic von amorelie
Amorelie Adventskalender Classic: Sextoy-Newbies sind mit dem Classic Kalender von Amorelie bestens bedient. Foto: Amorelie, Collage:wmn /

Der Amorelie Adventskalender ist eine Koryphäe unter den Sextoy-Kalendern. Auch wenn ihn noch nicht jeder ausprobiert hat, haben doch zumindest die meisten Menschen schon einmal davon gehört und darüber gekichert.

Doch Amorelie bringt jedes Jahr sogar zwei neue Adventskalender heraus. Während das günstige Modell schon für 99,90 € über die Ladentheke geht, muss man bei dem Premiumkalender ganze 199,90 € hinblättern. Was lohnt sich wirklich und was ist nur rausgeschmissenes Geld? Wir haben beide Adventskalender für euch getestet und zeugen euch, welche Version sich mehr lohnt.

amorelie Adventskalender
Der Amorelie Adventskalender: Billig vs. Teuer im Testg. Credit: Amorelie

Disclaimer: Amorelie hat wmn nicht dafür bezahlt, diesen Artikel zu schreiben. Er wurde von der Redaktion selbst getestet und ehrlich bewertet.

Tag 1: Vibrator vs. Vibrator

Billig: Mini-Vibrator Sunrise (MoQa) 19,90 €, 10 Vibrationsstufen

Beim Test tut der Mini-Vibrator genau das, was er soll: einen Orgasmus hervorrufen. Besonders schön fühlt er sich allerdings nicht in der Hand oder an der Klitoris an.

Teuer: Mini Vibrator Quickie (Amorelie) 49,90 €, 9 Vibrationsstufen

Er ist sehr weich und anschmiegsam. Ein kleiner elastischer Penisring ist am Vibrator angebracht. Diesen kann man abmachen und während des Liebesspiels nutzen. Das Material ist außerdem einfach wunderbar.

Tag 2: Adventskalender im Adventskalender

Billig & Teuer: Christmas Challenges, 10,90 €

Ein kleiner Adventskalender innerhalb des Adventskalenders. Jeden Tag werden hier kleine Spiele und sexy Dinge vorgeschlagen, die man miteinander machen kann. Direkt die erste Challenge ist ziemlich sexy. Die Vagina-Massage:

„Spanne die Muskeln des Beckenbodens so an, dass sich das Gewebe der Vagina zusammenzieht – zum Beispiel so, als würdest du beim Pipi machen plötzlich stoppen. Setze dich in Reiterstellung auf dein Babe und lasse den Penis hineingleiten. Anders als beim Sex beschränken sich die Bewegungen des Körpers nun auf ein Minimum: Es gilt, die Muskeln im Inneren spielen zu lassen und den Penis so zu massieren.“

By the way: Hierbei handelt es sich um den Griff der Kleopatra.

Tag 3: Gleitgel vs. Gleitgel

Billig: Veganes Gleitgel „Pure Pleasure“ (Amorelie Care), 9,90 €

Riecht sehr sanft und lecker nach Minzzahnpasta. Das Gleitgel lässt sich gut verteilen, es zieht schnell ein und macht eine sehr weiche Haut. Man kann es mit Latexkondomen zusammen nutzen.

Teuer: Veganes Gleitgel „Passion Intime“ (VOU), 19,90 €

Der Unterschied zum Gleitgel im Original-Kalender ist minimal. Lediglich der Geruch ist etwas neutraler.

Frau mit Banane in der Hand
Was kann man nicht alles schönes mit einem Penisring machen. Credit: max-kegfire / getty via canva

Tag 4: Penisring vs. Liebeskugeln

Billig: Vibrierender Penisring „Dance“ (Amorelie Joy), 17,90 €

Der Penisring besteht aus einem Silikonring und einem oberstehenden Silikonlappen. Wenn man die Batterien anschaltet, vibriert beides. Allerdings vibriert der Ring sehr viel weniger intensiv als ich dachte. Der Silikonlappen kann aber beim Mann für Stimulation an den Hoden sorgen. Diese ist sehr kräftig, für meinen Freund aber ideal.

Teuer: Liebeskugeln „Liason“ (Amorelie), 27,90 €

Die Liebeskugeln fühlen sich sehr schön auf der Haut an und sie sind nicht sonderlich schwer, sodass man sie problemlos in der Vagina halten kann. In der Bedienungsanleitung steht, dass man davon einen Muskelkater bekommen kann, aber das war bei mir nicht so. Ich habe die Kugeln zwei Tage hintereinander für mehrere Stunden (auch beim Spazieren) getragen und ich hatte keinen Muskelkater in der Vagina.

Tag 5: Fesselspiele vs. Vibrator

Billig: Handfesseln und Augenbinde „Lead me“ (k;nk), 13,90 €

Die Handfesseln können auch als Augenbinde genutzt werden. Sie sind sehr weich und leicht, dennoch kann man nicht durchsehen. Sie ist gut einen Meter lang. Man kann damit also problemlos Hände und Füße fesseln.

Teuer: Bullet-Vibrator „Shag me“ (k;nk), 19,90 €

Der Vibrator ist vor allem auf Reisen gut, denn er ist winzig klein und passt in JEDE Handtasche. Er sieht aus wie ein Lippenstift. Ich hatte ihn im Flugzeug im Handgepäck dabei. Die Vibration ist nicht einstellbar, doch sie ist sehr stark. Ein wenig zu stark für meine Klitoris. Er funktioniert mit kleinen Batterien, die mitgeliefert werden.

Tag 6: Badeschwamm vs. Penisring

Billig: Vibrierender Badeschwamm (Amorelie), 24,90 €

Billig: Der Badeschwamm ist ein wunderschönes Accessoire für das Badezimmer. Er schäumt unfassbar gut und man kann sich damit richtig sexy einreiben. Die Vibration hat mich allerdings nicht unbedingt befriedigt. Das kann aber auch daran liegen, dass ich Sex unter der Dusche nicht mag.

Hier sind meine Gründe, warum Sex unter der Dusche scheiße ist.

Teuer: Triple Penisring „Torus“ (Bold) 16,90 €

Dieser Penisring ist etwas ganz Besonderes. Man kann ihn an drei Stellen des Gliedes anbringen. Die Anleitung sagt, man solle ihn um die Hoden legen, um den Schaft und um den Penisstamm bringen. So hält er den männlichen Orgasmus verlässlich zurück, während der Mann aber geil bleibt. Leider vibriert er nicht, was mich als Frau zusätzlich geil gemacht hätte.

Tag 7: Toycleaner vs. Toycleaner

Billig: Teuer: Toycleaner & Intimate Care „Pure & Clean“, 12,90 €

Teuer: Toycleaner & Intimate Care „Pure Sensualité“, 14,90 €

Die beiden Produkte sind gut, doch ich habe keinen Unterschied feststellen können.

Tag 8: Nipple Pasties vs. Augenmaske

Billig: Nipple Pasties „Tape me – Cross“ (k;nk), 14,90 €

Die Nipple Pasties sind silbern und glitzern um die Wette. Die Klebefunktion konnte noch nicht getestet werden.

Teuer: Augenmaske „Dare me“ (k;nk), 16,90 €

Die Augenmaske ist wunderhübsch, doch sehr unbequem. Sie passt leider nicht auf meine Augen und meine Wimpern werden leider immer wieder davon gestört. Ich würde sie beim Sex nicht tragen.

Tag 9: Intensivierendes Gel

Billig & Teuer: Veganes Intense Gel „Désir Intense“ (VOU), 14,90 €

Das Gel verspricht, auf der Haut ein prickelndes Gefühl zu verlassen. Es stimmt tatsächlich. Ich habe es auf meinem Arm und später auch auf der Klitoris getestet. In beiden Fällen fühlte sich meine Haut sehr viel empfindlicher an wie nach einem heißen Sommertag.

Beide: Beducated-Gutschein (Beducated), 49,90 €

Auf der Online-Platform von Beducated bekommt man Sex-Education-Content. Zum Beispiel gibt es hier eine Anleitung, wie man einen richtig guten Handjob vergibt. Ob das gut 50 € wert ist, sei jedem selbst überlassen. Doch die Videos machen Spaß.

Tag 10: Paddle vs. Analplug

Billig: Mini-Paddle „Smack me“ (k;nk) 16,90 €

Eine hübsches Paddle, doch leider sind ich und mein Partner überhaupt keine Fans davon, uns gegenseitig zu schlagen. Das muss man aber auch nicht. Nutzt man das Toy zusammen mit dem Heftchen, das in Nummer zwei auf uns gewartet hat, dann weiß man: Man kann sich damit auch streicheln und nur leichte Spanks auf den Po geben. Wie sich die Hundestellung mit Spanking anfühlt, erkläre ich dir hier.

Teuer: Analplug „Adorn me“ (k;nk), 26,90 €

Der Analplug ist wirklich schön und liegt gut in der Hand. Allerdings ist er sehr groß und bedarf einiger Vorbereitung, um ihn einzuführen. Wie Analsex richtig schön wird (auch für Frauen), liest du hier.

Tag 11: Maturbator vs. Paarvibrator

Billig: Masturbator „Hedy“ (SVAKOM), 7,90 €

Der Masturbator ist ein bisschen wie die kleinen Spielzeuge, die man früher hatte: eine Fingerfalle. Er fühlt sich sehr weich an und man kann ihn auf alle Penisgrößen stülpen. Allerdings ist der sehr penetrante Silikongeruch ein wenig gewöhnungsbedürftig. Beiliegend ist ein Gleitgel.

Teuer: Paarvibrator „Drifter“ (MOQA), 69,90 €

Dieser Paarvibrator ist eine Offenbarung. Man kann ihn in allen erdenklichen Stellungen nutzen und immer tut er beiden Geschlechtspartner:innen gleichmäßig gut. Der Vibrator kann beispielsweise die Klitoris stimulieren, während er gleichzeitig um den Penis herumgelegt wird. Man kann ihn auch um die Nippel legen, doch das ist nichts für mich und ich kann es nicht empfehlen.

Sex
Kamasutra-Stellung: Feuerrad. Credit: wmn

Tag 12: Kamasutra vs. Kitzler

Billig: Kamasutra-Buch (Amorelie), 10,90 €

Zwölf sexy Stellungen in einem winzigen Büchlein, die sehr hübsch illustriert sind. Das Beste am ganzen Buch: Die Beschreibungen der Stellungen brachten mich schon ziemlich in Fahrt.

Teuer: Tickler „Touch Me“ (k;nk), 14,90 €

Als ich den Tickler das erste Mal sah, war ich etwas verwirrt. Ich wollte mich doch nicht von einem Staubwedel befriedigen lassen. Doch dann wurde ich damit gestreichelt: im Gesicht, am Bauch, an den Brüsten und schließlich an den Innenschenkeln. Das gehört zu dem besten Vorspiel, das ich je hatte.

Tag 13: Waschgel vs. Fesseln

Billig: Intimate Cleasing Gel „Refreshing & Sensitive“ (Amorlie Care), 9,90 €

Köstlich riecht dieses Waschgel. Mein Körper roch danach wie in Sonnencreme getunkt. Außerdem lässt es ein warmes Gefühl auf der Haut zurück.

Teuer: Handfesseln und Augenbinde „Lead me“ (k;nk), 13,90 €

Die Handfesseln können auch als Augenbinde genutzt werden. Sie sind sehr weich und leicht, dennoch kann man nichts durchsehen. Sie ist gut einen Meter lang. Man kann damit also problemlos Hände und Füße fesseln.

Das Fesselset gibt es auch im Original-Adventskalender.

Tag 14: Penisring vs. Soft Tampons

Billig: Silikon Penisring „Round“ (Bold), 13,90 €

Ein richtig guter solider Penisring für alle Paare, die zwischendurch mal Probleme damit haben, dass er zu früh kommt. Einfach drüberstülpen und sein Penis ist noch ein wenig härter, gleichzeitig kann er seine Erektion länger halten. Welche Maßnahmen man sonst noch ergreißen kann, um seinen Orgasmus zu verzögern, erfährst du hier.

Teuer: Soft-Tampons (nevernot X Amorelie), 12.90 €

Eine so gute Idee wie die Soft-Tampons habe ich lange nicht mehr gesehen. Diese Tampons nutzt man, wenn man Sex während der Periode haben will. Sie halten höchsten acht Stunden in der Vagina aus und kommen dann mit ein wenig Druck von selbst heraus. Für jeden Menschen, dem sein Blut während der Periode ein wenig unangenehm ist, ist das perfekt.

Tag 15: Toybag vs. Nippelklemmen

Billig: Toybag „Baby got Bag“ (Amorelie), 9,90 €

Sehr hübsche Tasche, in der man seine Toys verstauen kann. Perfekt fürs Reisen.

Teuer: Nippelklemmen „Twitch me“

Die Nippelklemmen sehen auf den ersten Blick etwas gruselig aus. Das liegt aber auch daran, dass ich solche Toys nicht nutze. Ich habe sie dennoch ausprobiert und war überrascht darüber, wie angenehm sie sich angefühlt haben. Wenn man sie nicht allzu stramm zieht, sind Nippelklemmen bei mir also kein No-Go mehr.

Tag 16: Mundspray

Billig & Teuer: Mouthwatering Spray „Wetter“ (Bijoux Indiscrets), 14,90 €

Eine wirklich gute Erfindung. Das Mundspray ist für den Oralsex gedacht. Sprüht man sich nur ein bisschen davon in den Mund, wird der Speichelfluss angeregt und man kann direkt ein wenig sexier saugen. Das gilt die Penisstimulation, aber auch für das Lecken der Vulva.

Tag 17: Fingervibrator vs. Liebeskugeln

Billig: Fingervibrator „Twerk“ (Amorelie Joy), 17,90 €

Dieser Vibrator ist winzig klein, aber er kann einiges. Er ist zum Reisen ideal, vor allem weil er wirklich leise ist. Man kann ihn also sogar (wenn man denn will) im Hostelzimmer ausprobieren, wenn alle anderen bereits schlafen.

Teuer: Liebeskugeln aus Metall „Intensify Me“ (k;nk), 21,90 €

Die Liebeskugeln sind für Fortgeschrittene. Ich habe sie einige Stunden getragen und es war durchaus schwer, sie in mir zu behalten. Vor allem beim Spazierengehen. Doch sie sind sehr angenehm und fühlen sich warm an, wenn man sie herausholt.

Tipp: Bitte nicht niesen, lachen oder Pipi machen, wenn du sie trägst. Die Kugeln fallen dann schnell heraus.

Tag 18: Analplug vs. Analkette

Analplug „Sense Me“ (k;nk), 16,90 €

Dieser Analplug ist ideal für Anfänger:innen wie mich. Er ist aus weichem Silikon gemacht. Er ist nicht sonderlich breit und recht weich. Wenn also dein Anus ein wenig gedehnt ist, kann er ohne viel Mühe eingeführt werden.

Teuer: Analkette „Pick Me“ (k;nk), 21,90 €

Die Analkette ist recht schwer und gut verarbeitet. Das Gestell ist weich, doch die Kugeln sind recht hart. Das Einführen ist nicht so einfach, der Anus muss gut vorbereitet sein.

Tag 19: Augenmaske vs. Massagegel

Billig: Augenmaske „Dare me“ (k;nk), 16,90 €

Die Augenmaske ist wunderhübsch, doch sehr unbequem. Sie passt leider nicht auf meine Augen und meine Wimpern werden leider immer wieder davon gestört. Ich würde sie beim Sex nicht tragen.

Die Augenmaske ist auch im Adventure Adventskalender vorhanden.

Teuer: Wärmendes Massagegel „Passion ardente“ (VOU), 14,90 €

Das Massage-Gel ist wirklich angenehm auf der Haut und riecht sehr lecker. Der Geruch erinnert entfernt nach Orangenkaugummi. Der versprochene wärmende Effekt blieb aber bei mir nach der Anwendung aus.

Tag 20: Soft-Tampons vs. Bondage Tape

Billig: Soft-Tampons (nevernot X Amorelie)

Eine so gute Idee wie die Soft-Tampons habe ich lange nicht mehr gesehen. Diese Tampons nutzt man, wenn man Sex während der Periode haben will. Sie halten höchstens acht Stunden in der Vagina aus und kommen dann mit ein wenig Druck von selbst heraus. Für jeden Menschen, dem sein Blut während der Periode ein wenig unangenehm ist, ist das perfekt.

Gegenmeinung: Eine Freundin von mir erzählte, dass sie die Soft-Tampons nur sehr schwer wieder herausgefischt bekam. Bei mir war das nicht der Fall. Mein Tipp daher: einfach locker lassen und sehr stark pressen.

Teuer: Bondage-Tape „Tangle me“ (k;nk), 12,90 €

Dieses Bondage-Tape ist nicht wie jedes andere. Es sieht aus wie ein Klebeband, doch es ist überhaupt nicht klebrig. Wenn man es abwickelt, kann man es an sich selbst haften lassen. Das Material ist so konzipiert, dass es nur an sehr glatten Oberflächen haften bleibt wie Frischhaltefolie. Wickelt man es um den Arm, dann kann man sehr fest daran ziehen und es löst sich nicht. Eine wirklich clevere Erfindung.

Tag 21: Fingern vs. Body Paint

Billig: Finger Sleeves „Handle Me“ (k;nk), 9,90 €

Die kleinen Finger Sleeves sind sehr weich. Man kann sie auf den Zeige- und den Mittelfinger stülpen und sich damit selbst fingern. Eine erfrischende Abwechslung ist es schon. Vor allem beim Masturbieren im Stehen. Doch wirklich orgasmisch waren die kleinen Noppen auf den Finger Sleeves für mich nicht. Hinzu kommt, dass das Material sehr billig riecht. Meine Kollegin hat die Sleeves daher noch vor dem Selbstversuch weggeworfen.

Teuer: Body Paint „Delicious“ (Bijoux Indiscrets)

Die Body Paint-Farbe schmeckt tatsächlich schokoladig und köstlich. Für jemanden, der beim Sex ohnehin gerne mit Lebensmitteln experimentiert, ist es also ideal. Allerdings sollte man sich keine Hoffnungen auf große Kunstwerke auf dem Körper machen. Die Farbe verschmiert sehr leicht und ist auch nicht sonderlich einfach zu dosieren.

Tag 22: Body Paint vs. Fingern

Billig: Body Paint „Delicious“ (Bijoux Indiscrets)

Die Body Paint-Farbe schmeckt tatsächlich schokoladig und köstlich. Für jemanden, der beim Sex ohnehin gerne mit Lebensmitteln experimentiert, ist es also ideal. Allerdings sollte man sich keine Hoffnungen auf große Kunstwerke auf dem Körper machen. Die Farbe verschmiert sehr leicht und ist auch nicht sonderlich einfach zu dosieren.

Teuer: Finger Sleeves „Handle Me“ (k;nk), 9,90 €

Die kleinen Finger Sleeves sind sehr weich. Man kann sie auf den Zeige- und den Mittelfinger stülpen und sich damit selbst fingern. Eine erfrischende Abwechslung ist es schon. Vor allem beim Masturbieren im Stehen. Doch wirklich orgasmisch waren die kleinen Noppen auf den Finger Sleeves für mich nicht. Hinzu kommt, dass das Material sehr billig riecht. Meine Kollegin hat die Sleeves daher noch vor dem Selbstversuch weggeworfen.

Tag 23: Kartenspiel

Billig & Teuer: Kartenspiel „Confessions“ (Sondermoment), 14,90 €

Mit diesem Kartenspiel lernen sich selbst erfahrene Paare noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen. Es kann sehr sexy sein, miteinander die Fragen zu beantworten. Es kann aber auch richtig nach hinten losgehen. Spielt es also lieber, wenn ihr euch schon etwas besser kennt. Eine Beispielfrage lautet: „Was – würdest du sagen – sind unsere Stärken und Schwächen beim Sex?“

Tag 24: Vibro Ei vs. Vibro-Ei Deluxe

Billig: Vibro-Ei mit Fernbedienung „Peach“ (MOQQA), 19,90 €

Das Vibro-Ei ist vor allem auf Partys der Knüller. Er besteht aus einem Vulva-Ei, das vibrieren kann und einer Fernbedienung, mit der du das Ei steuern kannst. Das Ei kann dir jedes langweilige Gespräch mit einem Fremden versüßen, wenn dein:e Partner:in die Fernbedienung steuert.

Ein echtes Manko: Das Ei hat einen internen Akku, der mit einem Ladegerät aufgeladen wird. Die Fernbedienung läuft aber batteriebetrieben. Wenn die Fernbedienung alle ist, muss man also erst einmal neue Batterien kaufen gehen.

Teuer: App-gesteuertes Vibro-Ei „Ella Neo“ (Svakom x Amorelie), 84,90 €

Wo das Vibro-Ei „Peach“ Mankos aufweist, kann das „Ella Neo“-Ei helfen. Dieses Ei kommt ohne Fernbedienung aus, denn man kann sich einfach eine App herunterladen, mit dem man es bedienen kann. So kommt man insgesamt auf elf Vibrationsstufen und verschiedene Intensitäten. Natürlich auch ein Plus: keine Batterien.

Der Amorelie Adventskalender
Der Amorelie Adventskalender wurde von wmn ausgiebig getestet. Credit: Amorelie

Fazit: Amorelie Adventskalender? Teuer lohnt sich!

Nach intensivem Testen beider Amorelie-Adventskalender 2021 kann ich guten Gewissens sagen: Die teure Variante ist eindeutig die bessere. Zwar sind beide Kalender ähnlich aufgebaut und einige Toys sind sogar die gleichen, doch in der Premium-Variante habe ich einige Schmankerl entdeckt, die ich nicht mehr missen will. Vor allem Tag elf (Paarvibrator) und Tag 24 (App-Ei-Vibrator) haben es mir angetan.

Der Original Amorelie-Adventskalender ist dennoch ideal für Einsteiger:innen. Hier hat mir der Tag 17 (Fingervibrator) am besten gefallen.

Was spart man denn eigentlich mit so einem Adventskalender?

Solltest du dir außerhalb des Adventskalenders alle Toys zulegen wollen, dann wird es echt teuer. Der Warenwert des originalen Amorelie-Adventskalenders liegt bei 410 €, er kostet aber nur 109,90 €. Du sparst 72 %. Der Warenwert des Premium Amorelie Adventskalenders liegt bei 603 €, er kostet aber nur 219,90 €. Du sparst 64 %.

Sei dir aber bewusst, dass Amorelie und andere Lovetoymarken immer mal wieder Rabatte raushauen. Sei also das ganze Jahr über auf der Hut nach Schnäppchen, wenn du mal neue Toys brauchst.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.

Den Amorelie Adventskalender kannst du übrigens gewinnen!

Bist du neugierig geworden, was sich Amorelie für die Fans von gutem Sex überlegt hat? Dann mache bei unserem Gewinnspiel auf Instagram mit (@wmn.de) und bekomme du Chance, einen Original Amorelie Adventskalender dein Eigen nennen zu dürfen.

Das sind die wmn-Weihnachtsüberraschungen

Insgesamt hat wmn 5 Weihnachtsüberraschungen geplant. Diese werden auf unserer Instagram-Seite (@wmn.de) beworben und an jedem Adventssonntag verlost. Wer mitmachen will, der muss einfach nur bei Instagram auf „folgen“ klicken.

Natürlich haben wir unseren Weihnachtswichteln eine Liste an Kriterien mitgegeben, die unsere Geschenke erfüllen sollen. Wir legen Wert auf sinnstiftende und gesunde Produkte, die uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

  • Wir unterstützen viele deutsche Firmen mit Gründerinnen, um zu zeigen, dass man nicht immer von Übersee bestellen muss, um echte Innovation zu bekommen – und um weibliche Vorbilder in der Gründerszene zu unterstützen.
  • Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit und haben langlebige, hochwertige Produkte gewählt, die oft auch einen nachhaltigen Produktionsprozess haben. Andere Geschenke aus unseren Türchen ersetzen hingegen ein nicht nachhaltiges Produkt.
  • Geschenke, die du wirklich brauchst. Deshalb musst du auch bei jedem Türchen erneut teilnehmen. Wir wollen, dass unsere Produkte lange Freude bereiten und auch wirklich genutzt werden.
  • Wir recyceln unsere Verpackungen! Unsere Redaktion ist voll von Kartons und Versandboxen. Wir haben keine neuen Verpackungen für dein Adventskalender-Geschenk gekauft, sondern nutzen das, was wir schon haben. Deshalb kann es gut passieren, dass du eine falsch-gebrandete Paketbox mit deinem Geschenk bekommst.

Wie kannst du teilnehmen?

Ab dem 1. Dezember solltest du regelmäßig auf unser Instagram-Profil wmn.de schauen. Dort werden wir wöchentlich ein Türchen öffnen und viele tolle Geschenke verlosen. 

Willst du bei einem Türchen mitmachen, musst du unseren Instagram-Kanal folgen, das Foto liken und unsere Frage beantworten, die wir unter dem jeweiligen Türchen stellen. Und dann heißt es Daumen drücken.

Teilnehmen darf jeder über 18 Jahren, der in Deutschland wohnt. Wir wünschen dir viel Glück! Hier findest du übrigens alle unsere regulären Gewinnspiele.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen außer MitarbeiterInnen der beteiligten Firmen und deren Angehörige mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Die GewinnerInnen werden durch das Los ermittelt und anschließend über das angegebene Social Media-Profil benachrichtigt. Es werden lediglich die Kontaktdaten der Gewinner zur Abwicklung der Verlosung erfragt und nur zwecks des Versands an unseren Partner weitergeleitet. Sie werden zu keinem Zeitpunkt gespeichert oder weiterverarbeitet. 
  • Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Die GewinnerIn wird innerhalb 24 Stunden nach Ende des Gewinnspiels benachrichtigt und hat dann 24 Stunden, um die Kontaktdaten zu übermitteln. Tut diese Person das nicht, wird eine neue GewinnerIn ermittelt. 
  • Der Gewinn wird innerhalb von 7 Werktagen nach Übermittlung der Kontaktdaten durch uns oder unseren Partner verschickt. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Betreiber, die Funke Digital GmbH oder der Partner, ist berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z. B. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen, doppelte Teilnahme, unzulässige Beeinflussung des Gewinnspiels, Manipulation etc., vorliegen. 
  • Unsere Gewinnspiele stehen in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und werden nicht von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  • Die Gewinner werden mit ihrem Profilnamen öffentlich auf unserem Instagram-Account bekannt gegeben.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.