Spanking ist den meisten Menschen ein Begriff und es ist eine übliche Praxis beim Sex. Die direkte Übersetzung des Wortes „to spank“ auf deutsch ist „versohlen“. Wir von wmn haben uns in der letzten Woche einmal mit der harmlosesten Form des Spankings, dem sogenannten Hand Spanking ausprobiert und berichten nun von unseren Erfahrungen.

Disclaimer: In meinem Erfahrungsbericht spreche ich von einer heterosexuellen Beziehung. Natürlich sind diese Tipps ebenso für andere Beziehungsmodelle anwendbar.

Hand Spanking: Was genau steckt dahinter?

Dass es beim Sex auch mal ein wenig härter zugehen kann und im Eifer des Gefechts die eine oder andere Körperstelle aneinanderklatscht, ist ganz wunderbar. Beim Spanking gehen wir noch einen Schritt weiter und schlagen den/die Sexpartner:in während des Aktes.

Das Spanking kann sanft und kuschelig passieren, es kann aber auch bis zur waschechten Züchtigung unter den Sexualpartner:innen heranwachsen. Viele Menschen, die das Spanking regelmäßig praktizieren, nutzen dafür Hilfsmittel und Gegenstände, die ihren Arm verlängern. Beim Hand Spanking geht es aber tatsächlich ausschließlich um das Schlagen mit den Händen.

Schon m 18ten Jahrhunder war bekannt, dass man sich gerne hin und wieder des Po versohlen ließ, um sexuelle erregt zu werden. Diese sexuelle Praxis ist bis heute nicht verloren gegangen und entwickelte sich weiter, unter anderem zum sogenannten BDSM.

Diese Gegenstände kann man zum Spanking sonst noch nutzen

Wer drauf steht, kann natürlich alles, was er oder sie gerade im Zimmer findet, zum Spanking nutzen. Vor allem werden aber harte und flache Gegenstände bevorzugt, mit denen man sich verhauen kann. Denn das Spanking soll keine Verletzungen hervorrufen, wie es beispielsweise mit einem spitzen Gegenstand der Fall wäre. Diese Hilfsmittel aus dem Alltag eignen sich für das Spanking:

  • Die Hände: Die reinste Form des Spankings.
  • Haarbürste
  • Fliegenklatsche
  • Teppichklopfer
  • Kochlöffel
  • Pfannenwender
  • Rohrstock oder Birkenrute
  • Peitsche

Was ist so geil am Hand Spanking?

Die Frage, was geil am Spanking ist, muss sich wohl jeder nach dem Ausprobieren selbst beantworten. Ich persönlich finde vor allem das Gefühl beim Hand Spanking erotisch, dass der andere gerade in wilder Rage bei gutem Sex ist und er gar nicht anders kann als die Hand zu schwingen.

Viele finden auch das Geräusch beim Hand Spanking hocherotisch. Es hat etwas Verbotenes, denn die meisten von uns sind wohl mit der Regel aufgewachsen, man solle andere Menschen nicht schlagen. Ein leichter Anflug von Gewaltfantasien ist aber wohl selbst aus dem zivilisiertesten Menschen nicht herauszubekommen. Ähnlich ist es auch bei Bondagefantasien.

Schmerz ist auch ein wichtiger Faktor. Je nachdem wie hart man das Spanking praktiziert, tut es mal mehr, mal weniger weh. Beim Hand Spanking ist der Schmerz meist nicht der Rede wert, doch es stellt sich ein kurzes brennendes Gefühl ein. Dieses Gefühl ist im Zusammenspiel mit einer Penispenetration sehr heiß.

haare ziehen
Spanking kann in den verschiedensten Stellungen versucht werden. Credit: wmn

Hand Spanking ja. Aber wo?

Die Möglichkeiten des Hand Spankings sind mannigfaltig. Das erste, woran die meisten dabei denken, ist natürlich das Spanking auf den Po. Das ist nicht umsonst eine der beliebtesten Stellen, um sich gegenseitig ein wenig zu verhauen. Die Gründe liegen auf der Hand. Dort klatscht es am lautesten und das Schmerzempfinden hält sich gleichzeitig in Grenzen.

Hand Spanking ist aber genauso an den Brüsten oder an den Genitalien möglich. An den Stellen, die besonders empfindlich sind, sollte man aber – logischerweise – mehr Vorsicht walten lassen. Die Schmerzen, die den Partner oder die Partnerin eigentlich geil machen sollten, können schnell zu viel werden.

Kleiner Spanking Tipp: Das Brennen, das sich direkt nach dem Hand Spanking einstellt, kann noch besser ausgekostet werden, wenn der Partner die Körperstelle (beispielsweise die Pobacken) danach gut festhält anstatt wieder von ihnen abzulassen. So durchfährt die gespankte Person nämlich direkt ein warmes Gefühl.

Die beste Stellung für das Hand Spanking

Die Reiterin: Meine liebste Stellung für das Hand Spanking ist die Reiterin. Wenn ich mich in dieser Stellung nach vorne lehne, kommt mein Sexualpartner sehr gut an meinen freigelegten Popo heran. Während ich ihn reite, kann er also hin und wieder meinen Po mit der Hand bearbeiten.

Von hinten: Während beide Partner hintereinanderknien ist es die ideale Situation, um mit dem Hand Spanking zu beginnen. Der Mann sollte jedoch das Tempo ein wenig verlangsamen, wenn er das erste Mal mit dem Hand Spanking beginnt. Eine sehr schnelle und harte Penetration und ein hartes Spanking dazu kann ein wenig überfordernd werden.

Diese Sex-Tipps waren im 19ten Jahrhundert der letzte Schrei…

Hand Spanking – Vorurteile abstellen & loslegen

Gerade Menschen, die normalerweise Kuschselsex bevorzugen, haben oft große Vorurteile, was das Spanking und Gewalt während des Sex angeht. Ich bin da keine Ausnahme. Doch obwohl ich eigentlich auf ein langes kitschiges Vorspiel, viel Zungenspiel– und Streichelarbeit statt auf hartes Klatschen stehe, gefällt mir das Hand Spanking immer mehr. Mein Fazit: Einfach mal versuchen. Wenn es euch nicht gefällt, ist das vollkommen in Ordnung und sollte genauso kommuniziert werden.