Ich habe etwa mit 14 angefangen, mich zu schminken. Jeden Morgen musste zunächst das Make-up sitzen, bevor ich die Schule betreten habe. Auch im Schwimmbad durfte der wasserfeste Mascara nicht fehlen und habe ich bei Freundinnen oder bei meinem ersten Freund geschlafen, blieb mein Gesicht selbst über Nacht geschminkt.

Heute erst merke ich, wie absurd es ist, dass ich mich scheinbar jahrelang für mein ungeschminktes Gesicht geschämt habe. Mittlerweile verlasse ich viel häufiger ohne Make-up das Haus und das aus gutem Grund! Warum sich der No-Make-up-Trend lohnt und wie man auch ungeschminkt schön aussehen kann, liest du hier.

Warum ungeschminkt sein schön & sogar besser ist

Vielleicht hast du ähnliche Erfahrungen gemacht und verlässt selbst heute ungern ohne Make-up das Haus? Vielleicht liebst du es aber auch einfach, dich zu schminken und immer neue Trends auszuprobieren? Ganz gleich, warum du regelmäßig Make-up trägst, es gibt einige gute Gründe, öfter mal ungeschminkt zu strahlen:

Frau Stein
Wer öfter mal auf Make-up verzichtet, tut seiner Haut einen Gefallen. Somit ist ungeschminkt sein nicht nur schön, sondern kann auch föderlich für eine gesunde Haut sein.(Photo: Getty Images/ Ustynskyy)

1. Du verwöhnst deine Haut

Wer sich nahezu täglich schminkt, tut seiner Haut keinen Gefallen. Denn flüssiges Make-up, Puder, Rouge, Bronzer und Co. verstopfen deine Poren. Da hilft auch die ausgefuchstete abendliche Beauty-Routine wenig. Besser ist es also, öfter mal ungeschminkt das Haus zu verlassen und die Haut atmen zu lassen. So kann sich deine Haut außerdem schneller von Umwelteinflüssen erholen. 

2. Du sparst Zeit

Wie lange brauchst du morgens im Bad, um dich zu schminken? Bei mir sind es in der Regel nur 10 Minuten. Aber rechnen wir das hoch, verbringe ich in der Woche mehr als eine Stunde damit, mich anzumalen. Eine Stunde, die ich stattdessen für eines meiner Hobbys aufwenden könnte. Oder aber jeden Tag zehn Minuten, die man länger schlafen oder frühstücken kann

3. Du wirkst jünger

Möchte ich mich mal wieder jung fühlen, muss ich einfach ungeschminkt im Supermarkt eine Flasche Wein kaufen gehen. Die Chance, dass ich so nach meinem Ausweis gefragt werde, ist hoch. Geschminkt wurde ich seit Jahren nicht danach gefragt. 

Denn auch wenn Make-up eigentlich das Gegenteil bewirken möchte, lässt es einen deutlich älter wirken. Das liegt unter anderem daran, dass Make-up dem Gesicht Tiefe und Konturen verleiht, aber auch an Make-up Ablagerungen unter den Augen nach einem langen Tag, die uns weniger frisch wirken lassen

Übrigens: Wenn dein Make-up nicht richtig hält, begehst du wahrscheinlich diese Fehler.

4. Du bist ungeschminkt schön!

Keine Frau braucht Make-up, um schön auszusehen. Klar, so ein anständiges Make-up kann den Selbstwert schon mal ordentlich pushen. Doch das geht auch ohne! Je öfter du dich ungeschminkt im Spiegel ansiehst, desto vertrauter wirst du mit deinem wahren Gesicht und desto wohler wirst du dich fühlen

An Tagen des Zweifels, die nach einer extra Portion Power schreien, kannst du natürlich immer nach etwas Make-up greifen. Oder aber du versuchst es mit ein paar simplen Tricks, die dich auch ungeschminkt schön strahlen lassen…

Übrigens: Das passiert mit deiner Haut, wenn du zwei Wochen auf Make-up verzichtest.

5 Tipps, um ungeschminkt schön zu strahlen

Ungeschminkt geht gar nicht? Fehlende Konturen, Blässe und Hautunreinheiten halten dich davon ab? Wir haben 5 Tipps, die dich ganz ohne Make-up strahlen lassen!

In diesem Video findest du die besten Tipps für deine Gesichtspflege-Routine.

1. Optimierte Pflegeroutine

Wer ungeschminkt schön aussehen möchte, sollte besonders viel Wert auf seine Gesichtspflege legen. Denn eine glatte und ebenmäßige Haut kommt nicht von ungefähr. Es empfiehlt sich, das Gesicht ein bis zwei Mal pro Woche mit einem Peeling zu behandeln, um abgestorbene Haut abzutragen und die Durchblutung zu fördern. 

Außerdem sollte die Haut vor allem im Winter mit viel Feuchtigkeit versorgt werden, um trockene Stellen zu vermeiden, welche den Teint fahl wirken lassen. Regelmäßiges Eincremen lässt dich dann selbst ungeschminkt schön strahlen. 

Im Sommer sollte zudem auf den UV-Schutz geachtet werden, damit die Haut nicht schneller altert und du Falten vorbeugst. Besonders bewährt haben sich zudem Produkte, die verlässlich gegen Umwelteinflüsse wie Abgase schützen.

Übrigens: Darum sind Naturkosmetik Sonnencremes eindeutig die bessere Wahl.

2. Gesunde Lebensweise

Der beste und zugleich nervigste Tipp für schöne Haut? Gesund leben. Schon klar, wir alle naschen gerne Schokolade, ziehen uns mal einen Burger und drei Gläser Wein rein. Das rächt sich allerdings schnell in Form von Hautunreinheiten. Mal ist das natürlich kein Problem, wer jedoch ungeschminkt schön aussehen möchte, sollte besonders auf seine Lebensweise achten.

Eine gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeit (drei Liter am Tag!), wenig Alkohol und keine Zigaretten sind das Beste, was du für deine Gesundheit und deine Haut tun kannst. Zudem ist es ratsam, öfter mal kleine Spaziergänge im Freien einzulegen oder sogar draußen Sport zu treiben. So tankt dein Körper Vitamin D und deine Durchblutung wird angekurbelt, sodass dein Teint natürlich strahlt.

Übrigens: Darum ist Sport machen so wichtig für deine Gesundheit und darum solltest du regelmäßig Zitronenwasser trinken. 

Frau Wasser
Frische Luft und ab und an etwas kaltes Wasser bewirken wahre Wunder!(Photo: Getty Images/ Carolin Voelker)

3. Heiß & kalt

Ungeschminkt schön auszusehen ist ganz einfach, wenn man das Spiel mit den Temperaturen treibt:

  1. Heiß: Lege öfter mal ein Dampfbad für dein Gesicht ein. Das öffnet die Poren, entfernt Talg und beugt Hautunreinheiten vor. Tipp: Ein Dampfbad mit aufgebrühtem Kamillentee wirkt zudem entzündungshemmend.
  2. Kalt: Du siehst müde und abgeschlagen aus, obwohl du völlig gesund bist? Spritze dir ab und an kaltes Wasser ins Gesicht. Für unterwegs kannst du einfach auf Thermalwasser-Sprays setzen.

4. Traumhafte Wimpern ohne Mascara

Und nun haben wir noch zwei praktische Tipps, um ungeschminkt schön auszusehen. Zunächst einmal die Wimpern, denn gerade ohne Mascara zu leben, kommt für viele schlicht nicht infrage. Doch deine Wimpern können auch ganz ohne Farbe und Wimpernzange für einen traumhaften Augenaufschlag sorgen – und zwar, wenn du sie mit Vaseline bearbeitest. Trage diese mit einem Bürstchen auf und lass dich überraschen, wie sie dadurch länger, dicker und gepflegter wirken.

5. Kussmund ohne Lippenstift

Und auch einen Kussmund bekommt ihr völlig ohne Make-up gezaubert. Das Wichtigste, um ungeschminkt schöne Lippen zu haben, ist, sie regelmäßig einem Peeling (Lip-Scrub) zu unterziehen und stets mit Feuchtigkeit zu versorgen. Gepflegte und glänzende Lippen lassen auch dich direkt mehr strahlen!

Übrigens: So wirst du trockene Lippen im Winter los!

Ungeschminkt schön? Nichts leichter als das

Zugegeben: Es ist leichter, sich mit Make-up einen Glow ins Gesicht zu zaubern und Augenringe verschwinden zu lassen. Doch öfter mal ungeschminkt zu bleiben kann dir dabei helfen, mehr auf deine Lebensweise zu achten. Denn dein Gesicht und deine Haut wird dir immer als erstes anzeigen, ob du doch mehr Wasser trinken solltest, du frische Luft brauchst oder einfach eine Mütze Schlaf. So bist du nicht nur ungeschminkt schön, sondern vor allem auch gesund!

Mehr Beauty-Themen: So klappt die Haarpflege im Winter, dieser rote Lippenstift steht dir und so gelingen dir schnelle Businessfrisuren