Veröffentlicht inPsychologie

Besser schlafen: Diese 7 Ideen helfen dir, deine ideale Abendroutine zu finden

Statt Morgenroutine lieber Abendroutine? Mit diesen 7 Tipps lassen sich Erholung & Entspannung unter der Woche erleben und das Einschlafen gelingt im Nu.

Frau Bett
Du suchst nach Inspiration für deine Abendroutine? Wir helfen nach! Foto: canva.com/ David-Prado

Ich bin 27 und stehe mitten im Leben. Ich arbeite Vollzeit, habe einen Partner, Freund:innen, diverse Hobbys und familiäre Verpflichtungen. Meine To-do-Liste mit Aufgaben wie „Steuerklärung machen“ oder „neuer Handyvertrag“ wird immer länger. Zwischen all dem Trubel brauche ich am Tag aber einen Moment, um so richtig runterzukommen. Und aus genau diesem Grund habe ich eine ausgefuchste Abendroutine. In diesem Artikel gebe ich dir sieben Ideen an die Hand, sodass auch du abends besser abschalten und einschlafen kannst.

7 Tipps für deine erholsame Abendroutine

Es ist wichtig, dass du deine Abendroutine nicht als zusätzliche Tagesaufgabe ansiehst. Das würde nur zu noch mehr Stress führen. Mir geht es vielmehr darum, dir Anreize zu geben, die du ausprobieren kannst, nicht aber musst

Jeden Abend Tipp eins bis sieben abzuarbeiten, wäre ohnehin eher kontraproduktiv. Vielleicht kannst du aber dem ein oder anderen Punkt etwas abgewinnen und ihn in denen wohlverdienten Feierabend integrieren.

Pilates
Pilates ist ideal, um den Puls nicht zu hoch zu treiben, aber die Kraftreserven maximal aufzubrauchen.

Tipp 1: Ausreichend Bewegung 

Bewegung und Sport sind im richtigen Maß nicht nur gesund, sondern auch äußerst förderlich, um zur Ruhe zu kommen und besser einzuschlafen. Wie viel Bewegung du brauchst und wie gesund es ist, regelmäßig Sport zu machen, liest du hier.

Jedoch sollten besonders schweißtreibende Workouts wie HIIT Cardio oder Kampfsportarten besser zeitlich nach vorne verlegt werden. Diese regen nämlich den Stoffwechsel an und lassen den Körper Hormone ausschütten, die dich am Einschlafen hindern. Für deine Abendroutine eignen sich daher eher ruhige Fitnesseinheiten wie beim Hatha Yoga oder Pilates.

Tipp 2: Abendessen zelebrieren

Nicht wenige werden sich am Abend mit einer zünftigen Mahlzeit für den Tag belohnen wollen. So weit, so gut, jedoch benötigt der Körper dann einiges an Zeit und Kraft für die Verdauung – ein Umstand, der unseren Schlaf stören kann. 

Also: Entweder früher essen oder auf leichte Mahlzeiten setzen. Zwei Stunden vor dem Schlafen sollte nichts mehr gegessen werden. Achte beim Essen vor allem darauf, so lecker es auch sein mag, es nicht in dich reinzuschlingen. Intuitives Essen, das ohne viel Ablenkung auskommt, tut dem Körper besonders gut.

Tipp: Verzichte auf übermäßigen Alkoholkonsum und koffeinhaltige Getränke, um keine Einschlafprobleme zu riskieren.

Tipp 3: Aufräumen

Haben wir nicht alle einen kleinen Monk in uns, den es unheimlich beruhigt, wenn wir auf einen sauberen und aufgeräumten Raum blicken? Immerhin wird eine schnelle Aufräumsession in deiner Abendroutine dafür sorgen, dass wir am nächsten Morgen nicht direkt gestresst sind vom Anblick unserer Wohnung. 

Klamotten rauslegen
Aufräumen & Sachen für den neuen Tag herauslegen, lässt die Gedanken runterfahren und kann entspannen. Zur Not mit guter Musik kombinieren.

Tipp 4: Sachen für den nächsten Tag herauslegen

Probiere es nur einen Abend aus und du wirst sehen, wie viel Zeit du am nächsten Morgen sparst. Obendrein beruhigt das Heraussuchen der Sachen die Nerven und fördert die Kreativität

Tipp 5: To-do-Liste für den nächsten Tag schreiben

In unserem Artikel zu To-do-Listen haben wir bereits erklärt, wann sich der Listen- und Ordnungswahn lohnen kann. Hier haben wir auch empfohlen, bereits am Vorabend die Liste für den nächsten Tag zu schreiben

So kann morgens nach dem Aufstehen frisch in den neuen Tag gestartet werden und am Abend werden alle wichtigen Tätigkeiten aus dem Kopf auf die Liste verlagert. So lässt es sich gedankenlos einschlafen.

Tipp 6: Lieblingsbeschäftigungen nachgehen

Such dir ein Hobby, das du mit Begeisterung verfolgst und nimm dir Zeit dafür, komme was wolle. Im Leben ist nicht nur die Arbeit wichtig. 

Beauty
Pflegen, Ölen, Cremen: Alles was es braucht, um runter zu kommen und dich nur auf dich zu fokussieren.

Tipp 7: Beauty-Programm

Nichts entspannt mehr, als sich komplett auf sich zu konzentrieren und mal ordentlich zu verwöhnen. Ob du nun auf eine ausgiebige Dusche setzt, deine Nägel pflegst oder deine Haare glänzend bekommst – deinem privaten Home Spa sind keine Grenzen gesetzt. Das Beste: Nebenher lassen dank Laptop easy deine liebsten Shows für einen Serienmarathon streamen.

Bei einer guten Abendroutine liegt der Fokus auf dir

Den gesamten Tag bist du gefordert, musst ansprechbar sein und dein Bestes geben. Nutze deine Abende daher für dich und versuche auf deine Art runterzukommen. 

Probiere verschiedene Rituale aus, bis du deines findest. Du hast Einschlafprobleme? Diese Tipps zum besser einschlafen oder aber dieser Tee zum Einschlafen helfen dir mit Sicherheit! Und mit dieser Militärtechnik sind die Einschlafprobleme gänzlich passé.

5 Anzeichen für eine Binge-Eating-Störung 5 Gründe für das Zunehmen im Winter Diese 5 Lebensmittel tun dir morgens gut 5 sättigende Lebensmittel 5 Anzeichen für einen Pick-Up-Artist