Treibst du regelmäßig Sport oder fehlt die Zeit und die Muße dazu? Ich verstehe das. Regelmäßiges Training kann verdammt viel Zeit in der Woche verschlingen und auch mir fehlt häufig die Motivation, körperlich aktiv zu werden – erst recht nach einem langen Arbeitstag. Zwei bis drei Mal in der Woche räume ich mir aber mindestens die Zeit ein und raffe mich auf. Warum ich mir das antue? In diesem Artikel findest du gleich fünf gute Gründe, warum auch du heute noch mit dem Sport anfangen solltest.

Sport bedeutet für jeden etwas anderes. Für mich: Ausgleich & Entspannung

Für mich gehört Sport zu meinem Leben, seitdem ich 10 Jahre alt bin. Erst bin ich im Schwimmverein um die Wette geschwommen, später im Leichtathletikverein um die Wette gerannt und zuletzt im Volleyballverein um die Wette gesprungen.

Seitdem ich nicht mehr in Wettbewerben antrete, gehe ich regelmäßig laufen, mache Pilates und Yoga oder gehe zu Aerobic-Kursen ins Fitnessstudio. Und dennoch würde ich Sport nicht als mein Hobby bezeichnen. Vielmehr sehe ich darin eine absolute Notwendigkeit, die keiner weiteren Diskussion bedarf.

Eines versichere ich dir: Dass ich durch regelmäßiges Training meine Figur halte, ist bei Weitem der nichtigste Grund für mich, Sport zu treiben. Vielmehr wäre ich ohne Sport mental völlig unausgeglichen, leicht reizbar und würde schlechter einschlafen – ein Umstand, der meinem hohen Stresslevel geschuldet ist. Nicht zuletzt hätte ich ohne Sport viel häufiger Migräne, die ebenfalls durch Stress ausgelöst wird. Ich kann mir ein gesundes Leben ohne Sport also schlicht nicht vorstellen.

Weiterlesen: Warum du Migräne nicht mit Kopfschmerzen verwechseln solltest und wie man Migräne lindert, liest du hier.

Sport
Bist du schon aktiv oder möchtest du es noch werden? Finde hier fünf Gründe. Credit: IMAGO/ Addictive Stock

5 gute Gründe, heute noch mit dem Sport anzufangen

Wer nicht wie ich mit Sport im Verein groß geworden ist oder die gesundheitliche Notwendigkeit darin sieht, tut sich allerdings oft schwer damit, die nötige Fitnessmotivation zu finden. Natürlich könnte ich dir jetzt sagen, dass etwas Gute-Laune-Musik, ein:e Trainingspartner:in oder ein Fitnesskurs wahre Wunder in Sachen Motivation bewirken können. Nachhaltiger wird es jedoch sein, dir fünf Gründe zu nennen, warum es sich lohnt, heute noch mit dem Sport anzufangen…

1. Sport erhöht die Lebenserwartung

Die Wissenschaft hat seit Langem bewiesen, dass vor allem Ausdauertraining die Zellalterung hinauszögern kann. Die Folge? Wir altern langsamer und leben länger. Bereits zwei Stunden Training in der Woche können das eigene Leben im Schnitt um 3,4 Jahre verlängern. Sport ist demnach besser als jede Anti-Aging-Creme.

2. Sport baut Stress ab

Laut der neuesten TK-Stressstudie aus dem Jahr 2021, geben 26 % der Befragten an, sich dauerhaft gestresst zu fühlen. Neben der Coronapandemie sind vor allem die ständige Erreichbarkeit, der Job oder die Ausbildung Stressfaktoren, die sich in zahlreichen Stresssymptomen wie Kopfschmerzen oder Angstzuständen entladen können. Sport kann hier Abhilfe schaffen. Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass Sport Stress nicht nur abbaut, sondern ihm auch präventiv entgegenwirkt.

3. Sport senkt das Risiko für Krankheiten

Wer heute noch mit dem Sport anfängt und das Training regelmäßig durchzieht, wird auf Dauer sein Immunsystem verbessern. Damit nicht genug! Tatsächlich kann Sport auch diversen Zivilisationskrankheiten vorbeugen. Unter anderem kann ein regelmäßiges Rücken-Work-out Rückenschmerzen vorbeugen und Ausdauertraining Erkrankungen des Herzkreislauf-Systems entgegenwirken. Selbst das Risiko an Diabetes Typ zwei zu erkranken, kann durch Sport präventiv um bis zu 52 % gesenkt werden. Dafür reichen in der Woche schon 2,5 Stunden lockeres Lauftraining und eine gesunde Ernährung!

Weiterlesen: Joggen ist nicht dein Sport? Finde hier drei Alternativen zum Joggen.

4. Sport macht gute Laune

Habe ich einen schlechten Tag, gehe ich laufen. Um den Kopf freizubekommen und weil ich weiß, dass ich danach ausgeglichener und glücklicher bin. Das liegt daran, da beim Sport vermehrt Endorphine, also Glückshormone ausgeschüttet werden. Die machen munter und treiben zudem beim Training zu immer neuen Höchstleistungen an – erst recht, wenn man außerdem eine richtig gute Playlist auf den Ohren hat.

frau hantel
Sport stärkt das Selbstbewusstsein und macht gute Laune! Credit: imago images/Westend61

5. Sport fördert die Konzentration

Der fünfte Grund, warum du heute noch mit Sport anfangen solltest? Weil du dadurch deine Konzentration fördern kannst. Sicher kennst du diese Tage, an denen du kaum einen klaren Gedanken fassen kannst, weil du so müde und unausgeglichen bist. Statt einen Kaffee zu trinken, solltest du stattdessen ein kleines Work-out einbauen. Das hilft, die ungenutzten Bereiche des Gehirns zu aktivieren und lässt vermehrt das Kreativitätshormon ACTH ausschütten. Nicht zuletzt soll regelmäßiger Sport sogar der Demenz vorbeugen! Also worauf warten? Deine grauen Zellen werden es dir danken!

Und? Wirst du heute noch mit dem Sport anfangen?

Wenn nicht heute, dann morgen! Hauptsache, du fängst an und gönnst deinem Körper die Bewegung, die er braucht, um lange gesund zu bleiben. Dafür musst du im Übrigen nicht zwingend eine Matte ausrollen, eine Kettle Bell schwingen oder in die Laufschuhe schlüpfen. Bereits zügige Spaziergänge und häufiges Treppenlaufen können dein Fitnesslevel anheben und deiner Gesundheit etwas Gutes tun. Und wer dann noch Motivation übrighat, für den habe ich hier jede Menge interessante Möglichkeiten auf Lager, wie man mit dem Sport anfangen kann…