Kosmetik selber machen rezepte
Kosmetik selber machen: 5 einfache Rezepte. (Photo: Unsplash) Source: Pexels

5 einfache Rezepte, um deine Kosmetik selber zu machen

Deine Körperpflege kannst du auch selber machen. Diese 5 Rezepte bekommt jeder hin.

Gerade bei der Hautpflege sollte man darauf achten, hochwertige Stoffe und Cremes zu verwenden, schließlich nehmen wir alles über die Haut auf. Gleichzeitig kann sich das nicht jeder leisten. Deshalb ist eine gute Alternative, einfach seine Kosmetik selbst zu machen. Wir zeigen dir, wie es geht.

5 DIY-Kosmetik-Rezepte zum selbermachen oder verschenken

Bei selbst gemachter Kosmetik gehst du sicher, dass kein Mikroplastik in den Kosmetikprodukten steckt und keine schädlichen Inhaltsstoffe.

Alle Zutaten für diese fünf einfachen Kosmetikrezepte zum Selbermachen kannst du entweder ganz normal im Supermarkt oder im Reformhaus kaufen. Wenn du viel auf einmal zubereiten willst kann sich auch eine größere Bestellung über ein Online-Reformhaus lohnen, besonders wenn du deine Artikel auch verschenken willst und schöne Tiegel dafür brauchst.

Frau tippt in einen Lipbalm
Lipbalms braucht man immer und sie sind ganz einfach selbst zu machen mit drei einfachen Zutaten.(Photo: FW)

1. DIY Lipbalm

Gäbe es einen Preis für das am Meisten verlorene Kosmetikprodukt, es wäre der Lipbalm. Täglich verschwinden sie in Handtaschen, beim Waschen oder in sonst einem Beutel. Ärgerlich, wenn man viel dafür gezahlt hat. Aber das musst du gar nicht, denn alle Lipbalms bestehen aus einem einfach Grundrezept, welches du individuell anpassen kannst.

Das brauchst du: 

  • 10g Bienenwachs oder Kakaobutter
  • 10g Sheabutter
  • 10g Kokosöl
  • optional 2 Tropfen deines Lieblings-Duftöls (Honig-oder Rosenöl sind toll)
  • Döschen

So geht’s: 

  1. Vermische die drei Hauptzutaten in einem kleinen Gefäß und stelle dieses in ein Wasserbad. 
  2. Lasse alle Zutaten schmelzen und nimm sie erst aus dem Wasserbad, wenn auch die Sheabutter geschmolzen ist. Sonst wird dein Lipbalm klumpig. 
  3. Anschließend kannst du dein Duftöl hinzugeben. 
  4. Wenn alles gut verrührt ist, füllst du es in ein Döschen und lässt es im Kühlschrank härten.

Übrigens kannst du auch einfach ein paar Farbpigmente zugeben und schon hast du einen farbigen Lipbalm. Das Rezept reicht für 2 Döschen und kann beliebig nach oben skaliert werden.

Zwei Hände halten zwei selbstgemachte Badekugeln
Badekugeln, Peelings oder Massage-Öle kannst du ganz einfach selber machen. Wir zeigen dir die besten DIY-Rezepte.(Photo: FW)

2. DIY Badekugeln

Mit Badekugel verdienen sich viele Geschäfte ein goldenes Näschen, dabei kannst du sie für wenige Cents und ohne schädliche Inhaltsstoffe selber herstellen. Zu dem Grundrezept kannst du beliebige Farben, Gerüche und Blütenblätter ergänzen

Das brauchst du: 

  • 250g Natron
  • 125g Zitronensäure
  • 60g Speisestärke
  • 60g deines Lieblingsöls
  • optional Lebensmittelfarbe, Duftöl und Blütenblätter
  •  Förmchen

So gehts: 

  1. Mische zuerst das Natron mit der Zitronensäure und der Speisestärke. 
  2. In einer anderen Schüssel mischst du die Öle mit der Lebensmittelfarbe. 
  3. Amschließend kannst du das Öl langsam Löffelweise untermischen.
  4. Es sollte eine chemische Reaktion geben,wenn es also anfängt etwas zu sprudeln, hast du alles richtig gemacht. 
  5. Am Ende solltest du eine trockene Konsistenz haben, die leicht formbar ist. Du kannst sie dann ganz einfach in eine Form geben und trocknen lassen. Achte darauf, dass sie fest ist und dicht. Ansonsten zerfällt die Badekugel früher, als dir lieb ist. 
  6. Danach kannst du sie noch mit Blütenblättern dekorieren.
Frau peeling
Ein DIY-Peeling solltest du NICHT für das Gesicht nehmen!(Photo: istock, gruizza)


3. DIY Peeling

Die Zutaten für das perfekte Peeling hat jeder Zuhause. Mit diesem rezept kannst du sogar in letzter Minute noch ein tolles Last-Minute-Geschenk basteln. Das Beste daran: Durch das Öl darin brauchst du danach keine Bodylotion mehr.
Das brauchst du: 

  • 20g trockener Kaffeesatz
  • 20g grober Zucker
  • 20g dein Lieblingsöl (Kokosöl- oder Olivenöl eignet sich sehr gut)
  • optional noch Duftöl oder getrocknete Kräuter, wie Rosmarin
  • Dose

So geht’s: 

  1. Der Kaffeesatz sollte komplett getrocknet sein, ansonsten kannst du auch frischen gemahlenen Kaffee verwenden. 
  2. Mische ihn zunächst mit dem Zucker und gibt dann langsam das Öl dazu.
  3. Alles in eine Dose und fertig.

Rosmarin wirkt, genauso wie Kaffee belebend und fördert die Durchblutung. Du kannst auch statt Kaffee und Zucker Meersalz verwenden.

Creme Öl
Bodylotion Bars brauchen keine Verpackung.(Photo: lenta, i stock)

4. DIY feste Bodylotion-Bars

Flüssige Bodylotion muss durch das enthaltene Wasser mit Konservierungsmitteln haltbar gemacht werden. Die perfekte und einfach selbst zu machende Alternative sind Bodylotion-Bars, die auf deiner Haut schmelzen.

Das brauchst du:

  • 50g Kokos- oder Olivenöl
  • 50g Sheabutter
  • 25g Bienenwachs oder Kakaobutter
  • ca.15 Tropfen Duftöl (Honig oder Schokolade sind perfekt)
  • Förmchen

So geht’s: 

  1. Gib alles außer dem Duftöl in eine Schüssel und erwärme diese in einem Wasserbad. 
  2. Erst wenn alles geschmolzen ist und sich vermischt hat, kannst du die Schüssel vom Herd nehmen und das Duftöl zumischen. 
  3. Anschließend gibst du die flüssige Mischung in ein Förmchen deiner Wahl und lässt sie im Kühlschrank härten. 
kleine Ölampulle, Öl für Haut und Haare
Mach dir dein eigenes Massageöl ganz schnell selbst.(Photo: Unsplash)

5. Massage-Öl

Was gibt es Besseres als sich von seinem Partner nach einem anstrengenden Tag massieren zu lassen? Mit diesem einfach Massage-Öl kannst du innerhalb von wenigen Minuten die perfekte Spa-Stimmung zaubern.

Das brauchst du: 

  • 100g Basisöl ( zum Beispiel Kokos-, Olive- oder Sonnenblumenöl)
  • 10-20 Tropfen ätherische Öle
  • Fläschchen

So geht’s: 

  1. Du musst die zwei Zutaten einfach nur zusammen mischen, in die Flasche geben und schütteln bis sich keines mehr absetzt. 
  2. Fertig.

Willst du ein Öl, welches die Muskeln entspannt solltest du Zimtöl, Pfefferminze oder Salbei nutzen. Zur Pflege eignen sich Rose, Teebaum oder Geranie. Zur Entspannung Lavendel, Kamille oder Vanille und Zitrone, Minze und Thymian eignen sich perfekt zum Vitalisieren.

Fazit: Bye bye Drogerie-Shopping Hauls

Für viele einfach Produkte brauchst du die gleichen Grundzutaten. Es lohnt sich also durchaus mit den Freunden am Wochenende eine DIY-Session einzulagen und zusammen toll duftende Kosmetik selbst zu machen. 

Wenn du aus dem DIY-Rausch gar nicht mehr rauskommst, haben wir für dich auch eine tolle Anleitung, um dein Duftkerze selber zu macheneigenes Deo herzustellen oder probiere doch Seifen selber zu machen, dein eigenes Roggenmehl-Shampoo herzustellen oder Haarkuren selbst zu rühren.


Health