Daten ist ein Spiel mit vielen Regeln, die sich glücklicherweise langsam auflösen. Doch auch wenn wir froh sind, dass wir nun nicht mehr drei Tage warten müssen, um uns zu melden: Keine Regeln bedeuten eben auch mehr Unsicherheit und weniger Komfortzone. Und das gilt besonders, wenn wir von unserem Date versetzt werden. Deshalb haben wir ein paar Ratschläge, wie du auf so eine Situation reagieren kannst und wann sich Verzeihen lohnen könnte.

Versetzt werden, zu spät kommen oder spontan Absagen: same same but different

Alle drei Situationen machen für die Wartenden keinen Spaß und zur guten Etikette gehören sie schon gar nicht. Trotzdem bedeuten sie nicht dasselbe und das ist wichtig zu verstehen:

  • Spontan absagen ist ärgerlich, aber immerhin gibt dir dein Date Bescheid. Er oder sie respektiert also deine Bemühungen und möchte nicht, dass du unnötig wartest. Im besten Fall kannst du einfach daheimbleiben und deinen Tag anderweitig planen.
  • Zu spät kommen ist zwar auch nicht die feine englische Art, aber immerhin will dein Date kommen. Wenn er oder sie Manieren hat, dann gibt’s eine kurze Nachricht und du kannst dich so lang durch den nächsten Laden stöbern.
  • Versetzt zu werden bedeutet (für mich), dass die Person nicht kommt und sich davor auch nicht gemeldet hat. Du wartest also, ohne zu wissen, ob oder wann dein Date erscheinen wird. Lasst uns also zusammen diese unangenehme Situation mit Humor und Selbstbewusstsein entschärfen.

Wie lang sollte man auf sein Date warten?

Ich wurde beim Daten zwar noch nicht versetzt, aber ich habe unglaublich lang gewartet und habe mich oft gefragt, ob mein Tinder-Match überhaupt noch kommen wird. Zwei Stunden habe ich im Büro gesessen, nur um zu wissen, wo wir uns treffen wollen. Dann am Ort selbst noch einmal eine halbe Stunde. Allein die Wartezeit hat meine Laune so runtergezogen, dass ich überhaupt keine Lust mehr auf diese Person hatte. Und, Überraschung: Das war das letzte Date von uns beiden.

Langes Warten ist nicht nur eine Verschwendung deiner Zeit, sondern es schafft auch eine seltsame Datingdynamik, in welcher der oder die Wartende in eine passive Rolle gedrängt wird. Diese Dynamik später zu überwinden, ist schwer. Für mich weiß ich jetzt, dass ich nie wieder so lange meine Zeit mit Warten verschwenden möchte. Lieber geh ich früh und wir machen einen neuen Termin aus. Wie lange ist also zu lange Warten?

  • 10 min: Absolut im Rahmen und überhaupt nicht schlimm.
  • 15 – 20 min: Noch in Ordnung, aber bei so einer Zeitspanne, erwarte ich eine kleine Nachricht.
  • 30 min: Länger warte ich nicht, ohne eine Nachricht oder gute Erklärung. Ich mache mir also neue Pläne für den Tag.

Das sieht Dating-Expertin Molly-Margaret Johnson im Interview mit EliteDaily ähnlich: Nach 20 Minuten Warten würde sie das Date canceln. Nach 10 Minuten würde sie anrufen oder eine Nachricht schreiben, wenn das Date das nicht selbst tut.

frau mit hijab im cafe mit smartphone
Wenn dein Date 15 Minuten zu spät ist, solltest du nachhaken, wenn er oder sie das selber nicht tut. Credit: visualspace Getty Images Signature via Canva.com

Was du deinem Date schreiben kannst, wenn es zu spät ist

Du musst dich natürlich nicht an irgendwelche verschriebenen Zeitangaben halten. Sicherlich weißt du selbst, ab wann du ungeduldig wirst und ab wann dir deine Zeit zu wichtig ist zum Warten. Als Daumenregel würde ich sagen: Warte maximal so lang wie du noch gute Laune hast.

Nach zehn bis 15 Minuten kannst du auf jeden Fall nachfragen, warum dein Date zu spät ist. Keine Angst, das geht auch freundlich und belehrende Vibes. Hier sind ein paar Inspirationen:

  • Hi, ist alles okay bei dir?
  • Hei, ich stehe genau unter dem Schild von XY und bin nicht zu übersehen.
  • Ich bin da.
  • Hi, sag mal, hab ich mich in der Zeit oder im Tag geirrt?

Alle diese Nachrichten unterstellen keine bösen Absichten (wichtig, denn du weiß nicht, was passiert ist), aber Fragen indirekt oder direkt nach den Gründen der Abwesenheit und sollten beantwortet werden.

Wie du reagieren kannst, wenn du wirklich versetzt wurdest

Du wartest also schon länger als dein Geduldsfaden eigentlich reicht und es gab bisher auch keine Entschuldigung oder sonst ein Lebenszeichen? Dann lass dir auf keinen Fall den Tag vermiesen und mach das, was dich jetzt glücklich macht.

Du wolltest mit deinem Date in ein Restaurant, Kino oder Comedy-Club gehen? Dann geh einfach allein oder frag deine Freund:innen, ob jemand spontan Zeit hat. Oder geh nach Hause, bestell dir leckeres Essen und zocke die ganze Nacht Sims durch.

Komm erst gar nicht auf die Idee, ein Gedankenkarussell aus Selbstzweifeln zuzulassen und frage dich auf keinen Fall, was du falsch gemacht hast. Du verdienst eine Person, die dich und deine Zeit respektiert. Völlig egal, ob du gerade nach einer Beziehung suchst oder nur einem schnellen Booty-Call. Wenn jemand sich schuldig fühlen sollte, dann der oder die Versetzer:in. Nach dem Self-Treatment gibt es verschiedenen Möglichkeiten, mit deinem Date umzugehen:

#Strong: Call out the Bullshit

Für dich ist die Sache gelaufen, aber du willst, dass dein Date weiß, dass er oder sie Mist gebaut hat? Dann lass sie das wissen. Möglicherweise ersparst du damit weiteren Personen, versetzt zu werden. Gutes Karma ist dir hier garantiert. Schreib deinem Date also eine kurze Nachricht und lass ihn oder so wissen, was du von der Aktion hältst. Bleib dabei aber respektvoll.

  • Hey, vermutlich hattest du gute Gründe, warum du nicht kommen konntest. Aber eine kleine Nachricht ist nicht zu viel verlangt. Andere Menschen haben auch viel um die Ohren. Bye.
  • Tja, das sollte wohl nicht sein. Das nächste Mal wäre eine kurze Nachricht nett. Hab noch ein schönes Leben. Ciao.
  • Hey, schade, dass du nicht gekommen bist. Lass es deine Dates das nächste Mal einfach vorher wissen, wenn du nicht kannst und respektiere ihre Zeit. Hab noch einen schönen Abend. Bye.

#Cold: Don’t make an effort

Du bist nicht in der Bringschuld, wenn es dir vor einem ersten Date überhaupt gibt. Wenn du nicht weißt, wie du reagieren sollst, dann sag einfach nichts und warte, was dein Gegenüber macht. Vielleicht kommt am selben Abend noch eine Entschuldigung, die du verzeihen kannst oder wenigsten eine gute Geschichte, die dich zum Lachen bringt. Wenn er oder sie dann nach einem zweiten Date fragt, kannst du das immer noch absagen.

Meldet sich die Person gar nicht mehr, nachdem du versetzt wurdest, dann brauchst du diesen Menschen nicht in deinem Leben. Es zeigt, dass dein Date dich und deine Zeit nicht wertschätzt. Wie willst du so eine Beziehung aufbauen, egal ob sexuell oder emotional?

#Grace: Benefit of the Doubt

Im Zweifelsfalls für den oder die Angeklagte:n, heißt es in unserem Rechtssystem. Sollte dir die Person keine anderen Gründe liefern, sie anzuzweifeln, kann das auch beim Daten gelten. Also frage ganz einfach, was passiert ist und warum du versetzt wurdest.

Meiner Meinung nach ist der beste Zeitpunkt dafür, wenn du selbst wieder daheim bist oder am nächsten Tag. Denn dann sind die Emotionen vom Warten verflogen und du kannst unvoreingenommen an das Gespräch rangehen und schickst keine unterschwelligen Aggressionen mit.

  • Hey, was war denn gestern los? Ist alles gut bei dir? (Ich habe mir Sorgen gemacht.)
  • Hey, du hast ich gestern ja ganz schön hängen lassen. Was ist passiert?
  • War dein Handy gestern tot? Ich habe nichts mehr von dir gehört.

Besonders People Pleaser werden diese Strategie fahren, aber lass dich bitte nicht ausnutzen. Wenn du das Gefühl hast, dass du dich mehr ins Zeug legst für ein Treffen, dann passt ihr einfach nicht. Dein Date sollte genauso vorfreudig sein, dich kennenzulernen wie du.

frau wartet an mauer
Versetzt werden ist ärgerlich, aber sagt nicht über dich aus, sondern vielmehr über die Person, die deine Zeit verschwendet hat. Credit: StockSnap Pixabay

3 Tipps gegen die schlechte Laune beim Versetzt werden

Nachdem ich mein Horror-Date in Sachen Wartezeit hatte, hab ich mir ein paar Kniffe zurechtgelegt, damit ich nie wieder in die Situation komme. Ich finde es absolut nicht schlimm, wenn mal etwas dazwischen kommt, aber ich will nie wieder ein Date mit solchen Vibes haben. Damit das nicht passiert, mache ich Folgendes:

  1. Dating-Orte immer in der Nähe: Für meine ersten Dates suche ich mir meistens Orte, die nah zu meiner Wohnung, der Arbeit oder der Wohnung von Freunden sind. Kommt eine spontane Absage, ist der Weg nicht lang und ich habe keine schlechte Laune. Wenn das nicht dein Ding ist, dann empfehle ich diese Orte für ein erstes Date.
  2. Plane Aktivitäten, die du auch allein machen würdest. Ich habe meine Dates oft genutzt, um Museen, Messen, Restaurants oder Bars auszuprobieren, die ich ohnehin gern sehen würde. Wenn mich mein Date dann versetzt hätt, hätte ich da problemlos und mit viel Spaß auch allein reingehen können.
  3. Reminder: Ich habe ein bis zwei Stunden vor den Dates oft eine Art geheimen Reminder geschickt, um eine Bestätigung für das Date zu bekommen. Ich habe also entweder eine Frage zum Ort gestellt oder zur Aktivität oder auch einfach nur geschrieben, dass ich mich freue. Dadurch konnten meine Datingpartner das Treffen zumindest nicht vergessen.

Natürlich schützt dich das nicht davor, versetzt zu werden. Das liegt schließlich nicht in deiner Hand. Aber es sorgt dafür, dass du selbst gute Laune behältst und nicht im Dating-Blues landest.

Mehr übers Daten gibt’s im wmn-Podcast „Wein & Weiber“.

Fazit: Versetzt werden ist Schei*e, aber kein Weltuntergang

Wer datet wird irgendwann einmal auf jemanden warten müssen. Das ist völlig normal und sollte nicht an unserem Selbstbewusstsein oder unserer Datinglaune nagen. Meistens stecken auch keine schlechten Absichten dahinter. Und wenn doch, dann hat dir die Person vielleicht einen Gefallen getan, wenn du versetzt wurdest. Denn was wäre schlimmer: 30 Minuten warten, nachhause gehen und einen schönen Abend allein genießen, ODER jemanden mehrfach daten, Gefühle entwickeln und dann merken, dass die Person dich nicht respektiert, ernst nimmt oder nur halb interessiert ist? Richtig.