Du legst dich müde und erschöpft ins Bett, der Tag war anstrengend – und es wird Zeit, dass du dich erholst. Kurz bevor du die Augen schließt, ertönt ein lauter Ton. Dein Handy blinkt und das grüne WhatsApp-Symbol erscheint auf dem Display. Du beschließt noch einen letzten Blick drauf zu werfen – könnte ja etwas Wichtiges sein. Und dann steht sie da. Die Frage aller Fragen „Bist du noch wach?“.

Sofort stockt dein Atem und ein angenehmes Kribbeln macht sich in deiner Magengegend breit. Du fängst an zu hadern. Eigentlich wolltest du gerade schlafen gehen, doch wenn du ehrlich bist, reizt dich diese Nachricht. Du willst wissen, wohin sie führt. Schließlich bist du jung, müsstest jetzt nicht schlafen gehen und könntest dich stattdessen auf ein kleines Abenteuer einlassen. Spätestens jetzt wird dir bewusst: Das ist ein klassischer Booty Call. Doch während du wieder aufstehst, um dich ein wenig in Schale zu werfen, fragst du dich: Warum meldet sich eigentlich ausgerechnet dieser Typ?

Was ist ein Booty Call?

Bei einem Booty Call geht es um eine Einladung zu unverbindlichem Sex. Diese kann per Whatsapp-Nachricht oder auch als Anruf kommen und ist für den Empfänger meist überraschend, da sich der jeweils andere ganz spontan meldet.

Eben genau dann, wenn er gerade horny ist und Lust auf ein erotisches Treffen hat. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ehemalige Tinder-Dates, Bekannte von früher oder Typen, mit denen du zwar Zeit verbracht hast, aber keinen regelmäßigen Kontakt hast.

Ein Booty Call erreicht dich meist in den unterschiedlichsten Momenten.

Somit geht der Booty Call meist mit klassischen Fragen einher wie: „Bist du noch wach? Kann ich vorbeikommen“ oder „Sind deine Mitbewohner unterwegs? Ich bin gerade in der Nähe“ – mit dem Ziel, spontanen und schnellen Sex zu haben. 

Der Booty Call kann somit etwas richtig Schönes sein. Besonders dann, wenn du keine Lust darauf hast, alleine ins Bett zu gehen, dir nach spontanem Sex ist oder du einfach mal etwas Neues wagen willst.

Dabei solltest du beachten, dass es sich bei einem Booty Call um Gelegenheitssex handelt. Wichtig ist es daher, ähnlich wie bei einer Freundschaft Plus, einige Regeln einzuhalten.

5 Regeln für einen Booty Call

Ein Booty Call kann von den unterschiedlichsten Leuten kommen. Das kann dein Arbeitskollege sein, mit dem du dir schon seit Wochen heiße Blicke zu wirfst, das Tinder-Date von letzter Woche, das sich seitdem nicht mehr gemeldet hat oder ein ehemaliger Schulfreund, den du schon damals unglaublich attraktiv fandest. Da deine Verbindung zu den jeweiligen Personen sehr unterschiedlich sein kann, ist es wichtig, einige Regeln zu beachten.

1. Kein Booty Call mit deinem Schwarm

So verlockend es auch klingt: Sich auf einem Booty Call mit seinem Schwarm einlassen ist keine gute Idee. Deine Erwartungen an ein Treffen werden automatisch höher sein und deine Gefühle ihm gegenüber können sich verstärken.

Das ist besonders problematisch, wenn es für ihn nicht mehr als ein Booty Call war. In diesem Fall wird er deine Erwartungen nicht erfüllen können. Das bedeutet: Ein Booty Call sollte auch als solcher kommuniziert werden und muss für beide Seiten klar geregelt sein.

2. Lass dich nicht unter Druck setzen

Du bist müde oder fühlst dich nicht wohl mit dem Gedanken an eine späte Nummer? Dann lehne seinen Booty Call ab. Unverbindlicher Sex sollte locker und entspannt sein. Wenn dir gerade nicht danach ist, dann solltet ihr auf ein spontanes Treffen verzichten.

Auch ist es nicht jedermanns Sache, sich spontan auf ein Sex-Date mit einem Bekannten oder Fremden einzulassen. Wenn dich seine eindeutigen Nachrichten nicht reizen, dann sei ihm gegenüber ehrlich.

3. Tipsy ja, aber nicht vollkommen betrunken

Sobald du dich auf einen Booty Call einlässt, erhöhen sich auch automatisch die Erwartungen des anderen. Die Vorfreude auf ein lockeres Abenteuer steigt. Wenn du dann jedoch vollkommen betrunken auftauchst, in kürzester Zeit einschläfst oder dich eher unterhalten möchtest als Sex zu haben, dann wird der andere nicht wirklich begeistert davon sein.

Gegen ein bisschen tipsy sein spricht dahingegen natürlich nichts – ganz im Gegenteil: das kann die Stimmung zusätzlich auflockern. Falls dir abends nicht nach einem Booty Call ist, wie wäre dann mit einer spontanen Sexeinheit am Morgen? Laut unserem Video spricht einiges dafür.

4. Kondome nicht vergessen

Obwohl ein Booty Call meist spontan kommt, solltest du die Kondome nicht vergessen. Schließlich handelt es sich meist um jemanden, den du nicht besonders gut kennst.

Dich vor ungewollten Schwangerschaften oder sexuell übertragbare Krankheiten zu schützen, sollte daher oberste Prio haben. Außerdem konnten Studien bereits belegen, dass Sex mit Kondom nicht schlechter ist als Sex ohne Kondom.

5. Der Sex steht im Vordergrund

Daher solltest du nicht unbedingt bis zum Frühstück bleiben oder nach dem Booty Call noch einen gemeinsamen Serienmarathon starten. Beides wird dazu führen, dass ihr mehr Zeit miteinander verbringt, als es ein Booty Call vorschreibt. Falls ihr beide dabei merkt, dass ihr noch mehr Gemeinsamkeiten habt als leidenschaftlichen Sex, dann spricht natürlich nichts dagegen, ein erstes richtiges Date zu vereinbaren.

Wenn du nach dem ersten Date unsicher bist, dann findest du hier ein paar Tipps, wie du damit umgehen kannst. Außerdem findest du in unserer Story heraus, ob er nur Sex will.

Fazit: Ein Booty Call erfordert ein paar Regeln

Bevor du dich auf einen Booty Call einlässt, prüfe, in welchem emotionalen Zustand du dich befindest. Wenn du nicht nach festen Bindungen suchst, auf dich selbst fokussiert bist und eine gute Zeit haben möchtest, dann können Booty Calls genau das Richtige sein.

Nicht aber, wenn es sich um deinen Schwarm handelt oder jemanden, für den du ernsthafte Gefühle hast. Der Schlüssel zu einem guten Booty Call ist somit wie bei vielen Dingen: Kommunikation. Mache deutlich, wenn du für einen Booty Call nicht bereit bist, wenn du jemanden mehr empfindest oder wenn dir dein Schlaf heilig ist.

Außerdem: Du kannst dich nicht entscheiden? Das solltest du beim parallel Daten beachten.