Der Produzent und Schlagzeuger Ahmir Khalib Thompson, bekannt als Questlove, hat bei den diesjährigen Oscar-Verleihungen für Aufsehen gesorgt. Zum glamourösesten Event des Jahres erschien der 50-Jährige in goldenen Crocs. Damit brach er nicht nur den (recht eingestaubten) Black-Tie-Dresscode der Veranstaltung, sondern trat auch einen neuen Trend los, bei dem sich sicherlich einigen Fashionistas die Nackenhaare aufstellen. Dabei ist ugly schon lange Trend. Welche weiteren Modesünden ebenfalls en vogue sind, verraten wir dir jetzt.

Schaurig schöne Modesünden

Was wären die 2000er-Jahre ohne Hüfthosen gewesen? Und was 2019 ohne Ugly Sneaker? Ja, wir lieben Mismatch – so nennt sich der Trend zur unkonventionellen, um nicht zu sagen hässlichen Mode. Letztes Jahr waren es die Fishermans Sandals, die uns aus unseren Birkenstock-Latschen haben kippen lassen. Und welche Modesünden tragen wir 2021? Wir verraten es dir.

1. Blumig-bunter Hippie Style

Love, Peace und jede Menge Mustermix. Outfits, für die man in der Mittelstufe vermutlich verprügelt werden würde, sind bei den Influencer:innen gerade ganz hoch im Kurs. Hier werden gleich drei Modesünden vereint: Mustermix, Color Blocking und die Hippie-Schlaghose. Na Prost Mahlzeit. Aber gute Laune macht der Look definitiv.

Tipp der Redaktion: Du willst diesen Frühling auch mal etwas wagen und auf eine farbenfrohe Garderobe setzen? Dann lies hier unsere Tipps zum alltagstauglichen Color Blocking.

Sängerin Ashley Roberts wurde vor Kurzem in diesem Knaller-Outfit gesichtet. Photo by Neil Mockford/GC Images

2. Brave Rüschen & Puffärmel

Rüschen und Puffärmel hatten wir eigentlich nach der Vorschule ad acta gelegt, aber die Designer:innen haben sie für die diesjährigen Kollektionen mehrheitlich wieder auf den Plan gerufen. Was jahrelang als riesige Modesünde galt, ist jetzt wieder richtig en vogue. Um den braven Mädchen-Look etwas zu entschärfen, hilft der Stilbruch mit Gummi-Latschen wie hier bei Sonia Lyson.

Sonia Lyson kombiniert Maxi-Puffärmel mit Batikmuster und Badelatschen. Wer kann, der kann. (Photo by Jeremy Moeller/Getty Images)

3. Trendfarbe & Modesünde in einem: Pink

Bleiben wir doch noch ein bisschen beim Thema brave Schulmädchen. Die Trendfarbe 2021 ist Pink, das hatten wir hier bereits berichtet (und natürlich tolle Stylingtipps gegeben). Vergiss also alles, was du über die Knallfarbe dachtest zu wissen und wage dich an den all-over-Look wie hier bei Gilda Ambrosio. Eine weitere tolle Inspirationsquelle wären übrigens deine alten Barbie– Puppen im Keller.

trendfarbe pink, Gilda Ambrosio
Gilda Ambrosio im all-over-pink-look. Foto: imago images/Runway Manhattan /

4. Der Vokuhila ist wieder Trend (Nein, das ist kein Witz)

Ich bin überzeugt, dass weder in den 90er-Jahren noch heute irgendjemand weiß, was das mit dem Vokuhila soll. Aber es ist wahr: Miley Cyrus trägt die größte Modesünde unter den Frisuren, also ist sie wohl wieder Trend. Damit müssen wir uns abfinden. Einen ähnlich schlechten Ruf, aber schon seit Längerem wieder en vogue ist die Dauerwelle. Was du hierbei beachten solltest, erfährst du im Artikel.

Miley Cyrus kanns tragen – aber das gilt wohl für jede Frisur. (Photo by Amy Sussman/Getty Images)

5. Super süß & super sexy – Der Minirock ist zurück

Einerseits gehört der Minirock zu den feministischen Fashion Pieces, die schon Stilikonen wie Brigitte Bardot als Statement für die Selbstbestimmung der Frau eingesetzt haben. Andererseits hat er uns auch als echte Modesünde durch die 2000er-Jahre begleitet. Wir stehen dem Comeback des Minirockes also mit gemischten Gefühlen gegenüber und warten gespannt den Sommer ab.

Eindeutig positive Gefühle dem Minirock gegenüber hingegen hat Model Irina Shayk. (Photo by Robert Kamau/GC Images)

Trendige Modesünden als Mittel gegen die Langeweile

Irgendwie ist es verständlich, dass nach fast eineinhalb Jahren Pandemie und Jogginghosen-Outfits immer mehr Modesünden zum Trend werden. Nicht nur wir werden allmählich etwas verrückt, sondern eben auch die Mode. Aber was solls, ein wenig Abwechslung kann uns gerade definitiv nicht schaden. Also her mit den goldenen Crocs! Die gibt es übrigens tatsächlich bei Asos 🛒 zu kaufen. Nur falls du demnächst auf eine Gala oder Hochzeit gehst …

Du willst noch mehr verrückte Fashion-News? Wie wäre es damit: Rammstein und Balenciaga launchen Fan-Pullis für fast 1.000 €. Noch nicht verrückt genug? Du kannst auch 1.500 € für eine Kette ausgeben, die aussieht wie ein Telefonkabel. Welche Marke hinter diesem Wahnsinn steckt, erfährst du im Artikel.