Du bist mittlerweile schon so weit, dass du behaupten würdest, dass Netflix gucken zu deinen Hobbys gehört? Dann kennst du sicherlich schon viele sehenswerte Filme und Serien. Doch aktuell gibt es auch einige Dokumentationen auf der Streaming-Plattform, die nicht nur spannend sind, sondern bei denen man auch noch eine ganze Menge Neues lernt. In diesem Artikel zeigen wir dir deshalb die besten Dokus auf Netflix.

Beste Dokus auf Netflix: Diese 25 sind unschlagbar

Ob True-Crime, Wissenschaft oder doch lieber reines Entertainment – bei Dokus hat jede:r eine andere Vorliebe. Aus diesem Grund haben wir jeweils die Top fünf Dokus aus den Kategorien Krimi, Sport, Natur, Geschichte & Politik und Entertainment herausgesucht. Zusammen ergeben diese Dokumentationen die 25 besten Dokus auf Netflix.

Night Stalker Netflix
Netflix hat viele gute Krimi-Dokus zu bieten. Foto: Netflix Media Center

1. Die 5 besten Krimi-Dokus auf Netflix

Zwischen Beziehungstaten, Serienmorden und mysteriösen Verschwinden scheint es fast so, als sei unsere Welt zu einem einzig grausamen Ort geworden. Gleichzeitig ist das Genre True Crime so beliebt wie nie. Diese fünf Krimi-Dokus holen die tiefsten Geheimnisse wahrer Verbrecher:innen ans Licht:

  • In der Mini-Doku-Serie „Night Stalker: Auf der Jagd nach einem Serienmörder“ (2021) berichten zwei Ermittler von der Jagd nach dem Serienmörder, Entführer und Vergewaltiger Richard Ramirez, der der in den 1980er-Jahren in Los Angeles sein Unwesen trieb und dabei mehrere Opfer brutal ermordete – und das ohne jegliches Motiv.
  • Die Miniserie „Jeffrey Epstein: Stinkreich“ (2020) handelt von den erschütternden Ermittlungen gegen Multimillionär und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein, der sich über die Jahre einen Ring zur Ausbeutung Minderjähriger aufgebaut hat.
  • Der Dokumentarfilm „Amanda Knox“ (2016) lässt nicht nur Beteiligte des Falles, sondern auch Amanda selbst, die zweimal des Mordes verurteilt wurde, zu Worte kommen. Kommt endlich die Wahrheit ans Licht?
  • Die deutsche Doku-Serie „Dig Deeper: Das Verschwinden der Brigit Meier“ (2021) bringt den Zuschauer:innen die Ermittlungen (und die Ermittlunsgfehler!) rund um den Fall der Brigit Meier von 1989 näher und gibt Einblicke in das Leben des potenziellen Täters.
  • In der Miniserie „Der Fall der Gabriel Fernandez“ (2020) stehen die Ermittlungen gegen die Eltern des achtjährigen Gabriel Fernandez im Vordergrund. Sie sollen ihren Sohn nicht nur mehrfach misshandelt, sondern letztendlich auch ermordet haben.
Athletin A
Die Netflix-Doku „Athletin A“ gibt den Athletinnen eine Stimme, die von ihrem ehemaligen Physiotherapeuten sexuell missbraucht wurden. Foto: Netflix Media Center

2. Die 5 besten Sport-Dokus auf Netflix

Auch im Bereich Sport-Dokus hat Netflix eine Menge zu bieten. Doch Sport ist nicht gleich Sport. Wie klein der Spalt zwischen fairem Sport und großer Unsportlichkeit wirklich ist, erfährst du in diesen fünf Sport-Dokus:

  • Im Dokumentarfilm „Athletin A“ (2020) kommen die Athletinnen zu Wort, die jahrelang durch ihren Physiotherapeuten Larry Nassar sexuell missbraucht wurden.  
  • Die Dokumentation „Ikarus“ (2017) zeigt die Abgründe des Dopings bei sportlichen Wettkämpfen auf. Der Amerikaner Bryan Vogel gibt vor, sich für ein Radrennen dopen lassen zu wollen, um zu beweisen, wie leicht Doping-Tests zu manipulieren sind.
  • Die sechs Folgen der Dokumentationsreihe „Unsportlich“ (2021) werden die größten Skandale, Verbrechen und Kontroversen der Sportgeschichte aufgedeckt.
  • Der Dokumentarfilm „Phönix aus der Asche“ (2020) stellt die Top-Athlet:innen der Paralympischen Spiele in den Vordergrund und erzählt ihre Geschichten.
  • Der nepalesische Bergsteiger Nirmal Purja hat sich zur Aufgabe gemacht, in gerade einmal sieben Monaten alle Gipfel der 14 Achttausender zu erklimmen. Ob ihm das gelingt, erfährst du im Dokumentarfilm „14 Gipfel“ (2021).
Seaspiracy Doku netflix
„Seaspiracy“ zeigt die Abgründe des Fischfangs auf. Foto: Netflix Media Center

3. Die 5 besten Dokus aus der Pflanzen- & Tierwelt

Unser Planet ist wirklich faszinierend. Mehrere Milliarden Tier- und Pflanzenarten sind hier beheimatet. Dass wir unsere Erde jedoch nicht weiter so behandeln können, wie wir es jetzt tun, zeigen dir die folgenden fünf Netflix-Dokus aus der Tier- und Pflanzenwelt:

  • Die Dokumentation Seaspiracy“ (2021) setzt sich mit dem weltweiten Fischfang, illegalem Walfang, der Verschmutzung der Weltmeere und den daraus resultierenden Konsequenzen für die Umwelt auseinander. Dabei werden so einige Geheimnisse und Verschwörungen aufgedeckt.
  • Die Korallenriffe, so wie wir sie heute kennen, wird es nicht mehr lange geben. In der Netflix-Doku „Chasing Coral“ (2017) tauchen Forscher:innen und Fotograf:innen noch einmal in diese traumhafte Unterwasserwelt ab und dokumentieren das Sterben der Korallenriffe.
  • Die Emmy-gekrönte Dokumentar-Serie „Unser Planet“ (2019) zeigt die unterschiedlichen Gebiete unserer Erde mitsamt ihrer tierischen und pflanzlichen Vielfalt.
  • „Die Erde bei Nacht“ (2020) begeistert mit atemberaubenden Nachtaufnahmen aus dem Reich der Natur und zeigt außerdem, wie lebendig unsere Erde auch nachts ist.
  • In „David Attenborough: Mein Leben auf unserem Planeten“ (2020) reflektiert der beliebte Tierfilmer David Attenborough sein Leben auf der Erde und teilt seine Zukunftsvisionen mit den Zuschauenden – begleitet von atemberaubenden Naturaufnahmen.
13TH Netflix Doku
„Der 13.“ ist eine sehr gesellschaftskritische Doku auf Netflix. Foto: Netflix Media Center

4. Die 5 besten historischen & politischen Dokus auf Netflix

Doch nicht nur im Bereich Natur und Nachhaltigkeit besteht eindeutig Verbesserungsbedarf. Wie die Vergangenheit unsere Gegenwart beeinflusst hat und was in unserer Gegenwart immer noch schiefläuft, zeigen dir diese fünf Dokumentationen auf Netflix:

  • In der fesselnden Netflix-Dokumentation „Der 13.“ (2016) analysieren Aktivist:innen, Politiker:innen und Gelehrte die zunehmende Kriminalisierung der afroamerikanischen Bevölkerung und den starken Anstieg der Inhaftierten in US-Gefängnissen.
  • Die Dokumentation „Die Queen – 60 Jahre Königin“ (2013) besteht sowohl aus Archivaufnahmen als auch aus Interviews mit Expert:innen, die das außergewöhnliche Leben von Königin Elizabeth II zeigen.
  • Mit eindringlichen Interviews und der Besichtigung historischer Orte veranschaulicht die Dokumentation „Grausamkeit und Hoffnung – Das Tagebuch der Anne Frank“ (2015) den Effekt von Anne Franks Tagebuch auf Millionen von Menschen.
  • Dass Geld heutzutage eine wahnsinnig große Rolle spielt, beweist die Doku-Serie „Dirty Money – Geld regiert die Welt“ (2020). Sie zeigt auch auf, wie weit Konzerne tatsächlich für Geld gehen würden.
  • Warum die Dinosaurier wirklich ausgestorben sind und wie es überhaupt zur Eiszeit kam, wird in der Dokumentation „Das Eiszeiträtsel – Warum starben die Giganten aus?“ (2019) endgültig geklärt.
Tinder Schwindler Netflix
„Der Tinder Schindler“ ist nur eine von vielen guten Dokumentationen auf Netflix. Foto: Netflix Media Center

5. Fünf andere sehenswerte Dokus auf Netflix

Wenn dir der Sinn nach etwas leichterer Unterhaltung steht, du aber trotzdem noch etwas dazu lernen möchtest, musst du dir diese Netflix-Dokus unbedingt ansehen:

  • Wie wirkt sich ein Trauma eigentlich auf unseren Körper aus? Dieser Frage geht der Dokumentarfilm „Die heilende Kraft des Entblößens“ (2021) auf den Grund. Eine Gruppe sehr unterschiedlicher Frauen begibt sich hier auf eine Selbstheilungsreise, indem sie Pole Dancing lernen.
  • Die Doku-Serie „Explained“ (2021) handelt von eigentlich ganz gewöhnlichen Phänomenen wie zum Beispiel der Zeit, einem Hurrikane oder dem Aktienmarkt und erklärt diese Dinge in nur wenigen Minuten.
  • Dass sich auf verschiedenen Dating-Plattformen nicht immer nur nette Leute herumtreiben, beweist die Netflix-Doku „Der Tinder Schwindler“ (2022). Wie sehr ein Swipe in die falsche Richtung dein Leben beeinflussen kann, erfährst du in dieser Doku.
  • Die gesellschaftskritische Dokumentation „Das Dilemma mit den sozialen Medien“ (2020) dreht sich darum, wie die Menschheit durch Social Media beeinflusst und manipuliert werden kann. Somit gehört die Doku nicht ohne Grund zu den zweitmeist gesehenen Dokumentationen auf Netflix.
  • Bei der Doku-Serie „100 Leute“ (2020) spielen 100 Leute, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die Versuchskaninchen bei verschiedenen Experimenten. Die Ergebnisse sind beeindruckend und überraschend zugleich.

Fazit: Die besten Dokus auf Netflix sind einfach sehenswert!

Spätestens jetzt zählt das Binge-Watchen der besten Dokus auf Netflix zu deinen Hobbys. Denn jede einzelne der oben genannten Dokumentationen ist völlig einzigartig und absolut sehenswert. Also worauf wartest du noch?! Schnapp dir eine Schale Popcorn und und dann werden Dokus geguckt. Viel Spaß!

Ähnliche Artikel findest du hier: