Neue Dokumente belegen: Die Gäste der Sexorgien auf Epsteins Karibik-Insel Little St. James waren keine Unbekannten. Der Versuch, Ghislaine Maxwells, die Veröffentlichungen der Unterlagen zu verhindern, scheiterte.

Immer mehr Dokumente einer Verleumdungsklage sowie den dazugehörigen Ermittlungen kommen ans Licht und zeichnen ein genaueres Bild dessen ab, was sich 2015 auf den Sex-Partys abgespielt haben soll.  

Wie die Sexorgien aussahen & welche Gäste dabei anwesend waren, erklären wir dir.

Naomi Campbell & Bill Clinton waren mit an Board!

Protokolle, die in den Dokumenten enthalten waren, wurde von dem Online-Portal “Law und Crime” veröffentlicht. Mehr als 600 Gerichtsunterlagen gelangten im Zuge dessen an die Öffentlichkeit und enthalten jene Anschuldigungen, die Virginia Roberts Giuffre gegen Jeffrey Epstein erhoben hatte.

Die Dokumente beinhalteten auch das Protokoll einer Telefonkonferenz, die Giuffre 2011 mit den Anwälten geführt haben soll. In dieser ging es um prominente Persönlichkeiten wie das Model Naomi Campbell oder den ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, die sich in Epsteins Privatjet aufgehalten haben sollen.

Insel, Epstein, Privat
Neue Dokumente zeigen ein Bild von den Sexorgien, die 2015 auf der Privatinsel Epstein stattgefunden haben sollen.(Photo: imago images / ZUMA Press)

Guiffre selbst behauptete, im Alter von 17 Jahren zum Sex mit Prinz Andrew, gezwungen worden zu sein. Sie spricht außerdem von Sexorgien, die sich über die gesamte Privatinsel zogen. Dabei ging es vor allem um Mädchen im Alter von 15 bis 21 Jahren, die aus Osteuropa kamen und extra für die Partys eingeflogen wurden.

Die Vorwürfe richten sich dabei jedoch auch gegen Ghislaine Maxwell. Sie solle junge Mädchen missbraucht, regelmäßig mit Sexspielzeugen vergewaltigt und an berühmte Kunden verkauft haben. Die Klägerin erwähnt in den Unterlagen jedoch, dass Jeffrey mehr verbrochen habe als Maxwell.

Anfang Juli wurde Maxwell wegen des Vorwurfs der Verführung Minderjähriger festgenommen. Epstein selbst hatte sich vor rund einem Jahr in Haft das Leben genommen, er stand unter Anklage einen Ring zur sexuellen Ausbeutung von Minderjährigen unterhalten zu haben.

Weitere Details zu den Sexorgien werden in den nächsten Wochen veröffentlicht werden – auch der Name Donald Trump taucht nach “Law und Crime” in den Unterlagen auf.

Wie sich Trump in Telefonaten mit anderen verhält, erfährst du hier.

Die Unterlagen geben Aufschluss über die Gäste der Sexorgien

Die von “Law and Crime” veröffentlichten Unterlagen zeichnen ein Bild von dem ab, was sich 2015 auf der Insel abgespielt haben könnte. Inwieweit an den Vorwürfen etwas dran sein könnte und ob/welche prominenten Persönlichkeiten in die Partys mit verwickelt waren, bleibt abzuwarten. Fest steht jedoch: Die Vorwürfe sind erschütternd.

Hier erfährst du, wie viel Sex eigentlich normal ist.

Und wo die Grenzen bei schmutzigem Sex liegen.