Ab dem 13. Juli geht das Prosieben-Quiz-Format „Wer stiehlt mir die Show“ (WSMDS) mit Joko Winterscheidt in die zweite Runde. In sechs Sendungen haben drei Prominente und ein Wildcard-Gewinner oder eine Wildcard-Gewinnerin die Chance, Joko zu entthronen und die Moderation der Show zu übernehmen. Neben Bastian Pastewka und Teddy Teclebrhan wird auch die erfolgreiche Rapperin Shirin David Teil der Rätsel-Riege sein. Doch ihre Shirizzles (Fans von Shirin) machen sich deswegen große Sorgen …

Shirin David: An diesem Namen kommt niemand vorbei

Shirin David ist heute die erfolgreichste Rapperin Deutschlands, und sollte wohl seit ihrem Platin-Hit „Gib ihm“ jedem und jeder bekannt sein. Mittlerweile befindet sie sich inmitten der Promo für ihr zweites Album Bitches Brauchen Rap (BBR), das am 3. September erscheinen wird.

Ihren Erfolg hat die 26-jährige Senkrechtstarterin sich hart erarbeitet und redlich verdient. Begonnen hat sie ihre Karriere auf YouTube. Hier überzeugte sie ihre Fans mit authentischen Vlogs und Make-up-Tutorials. Und schon damals war klar: Diese Frau ist zu Großem berufen! Das erkannte auch der Fernsehsender RTL und holte sie 2017 kurzerhand in die DSDS-Jury. WSMDS ist demnach nicht die erste Erfahrung mit dem linearen Fernsehen für Shirin.

Ihr erster TV-Auftritt bei DSDS führte zu Hasskommentaren

DSDS machte Shirin David in der breiten Masse bekannt. Aber genau wegen dieser TV-Auftritte sorgen sich ihre Fans nun. Denn Shirin machte sich hier alles andere als beliebt. Damals saß sie neben Dieter Bohlen, H. P. Baxxter und Michelle in der Jury und war trotz ihrer Youtube-Erfolge für viele Zuschauer:innen völlig unbekannt.

Vor allem ihr Styling mit den ständig wechselnden Perücken, den auffälligen Outfits und dem aufwendigen Make-up sowie ihre ehrlichen Bewertungen der Teilnehmer:innen stieß vielen übel auf – zumal oft davon ausgegangen wurde, Shirin hätte keine Ahnung von Musik.

Weit gefehlt. Denn die Rapperin weiß sich nicht nur in Szene zu setzen, sondern hat die Musik im Blut. So spielt sie gleich mehrere Instrumente. Und die Ohrwürmer, für die sie mit Songs wie Ich darf das sorgt sowie ihr Debütalbum Supersize, das die deutschen Charts anführte, sprechen wohl für sich …

Fans Sorgen sich um Shirin David & haben Angst vor einem „DSDS 2.0“

Shirins Fans, die sie liebevoll Shirizzles getauft hat, sorgen sich dennoch, dass es zu einem „DSDS 2.0“ kommen könnte und sie bei Wer stiehlt mir die Show mit ihrer Art erneut anecken könnte. Ein Fan twitterte daher: „ich hoffe, ProSieben-Zuschauer verstehen Shirins Art und Humor, hab keinen Bock und keine Kraft auf DSDS 2.0“. Shirin stimmte diesem Tweet zu, indem sie ihn kurzerhand auf Instagram repostete.

Nach ihrem TV-Auftritt bei Late Night Berlin mit Klass Heufer Umlauf machen wir uns aber kaum Sorgen, dass die Rapperin erneut verunglimpft wird. Denn wer dermaßen sympathisch mit einem gebrochenen Knöchel in einem Rolls Royce durch die Straßen von Berlin cruist, kann auch an der Seite von Joko nur eine gute Figur machen.

Wir sind gespannt auf die neuen Folgen WSMDS und freuen uns darauf, Shirin erneut im linearen Fernsehen zu sehen!

Ähnliche News: