Du bist in einer Beziehung und sexuell offen für Neues? Hast du schon mal probiert, gemeinsam mit deinem Partner Pornos zu schauen? Nicht nur kann dies als Vorspiel dienen oder ganz neue Feuer entfachen, auch kann euch dieses Unterfangen ordentlich zum Lachen bringen – #funnyporn.

So schön die Vorstellung auch ist, solch einen intimen Moment mit dem Partner zu teilen, so schnell kann das Ganze auch ordentlich nach hinten losgehen. Also dran bleiben und erfahren, worauf ihr beim gemeinsam Pornos gucken, achten solltet.

Pornos gucken? Warum eigentlich nicht?

Lange Zeit wurde vor allem Männern zugeschrieben, regelmäßig Pornos zu sehen. Nicht ohne Grund wurden die meisten Filme auch dahingehend konzipiert: Die Frau sollte gefallen, vorgespielte Lust reichte aus. 

Über die Zeit offenbarte sich immer mehr, dass auch Frauen Gefallen an den erotischen Filmen fanden – denn oh Wunder, auch wir haben Lust und bringen uns gerne in Fahrt. Übrigens auch dann, wenn wir in einer Beziehung sind. Immerhin ist Selbstbefriedigung auch dann ein Thema.

Ein Glück gibt es seither auch Pornos für Frauen. Diese nehmen sich mehr Zeit für die Stimulation der Frau und betrachten sie weniger als Objekt, welches erst dann richtig gut im Bett ist, wenn ihr der Erstickungstod beim Blowjob droht. 

Censored
Immer mehr gucken gemeinsam mit ihrem Partner Pornos. So klappt es am besten.istock,Andrii Zastrozhnov

 Zudem ist Pornos gucken lange keine Privatangelegenheit mehr: Immer mehr sehen sich die Erotikstreifen zusammen mit ihrem Partner an. Und nicht selten finden sie hierin ihre Inspiration für neue Stellungen. Apropos: Diese Stellungen bieten sich bei kleinen Penissen an. Und diese Stellungen funktionieren einwandfrei bei unterschiedlich großen Partner

Pornos mit dem Partner gucken – so wirds heiß

Wir haben es schon getan. Und wir sind schon daran gescheitert. Von unangenehmen Momenten des Schweigens über abturnenden Lachern war alles dabei. Daher bekommst du hier unsere 4 Tipps, damit es bei dir besser klappt: 

Porn
Worauf steht ihr? Diese Frage werdet ihr euch zuvor gegenseitig stellen müssen.(Photo: istock, stevanovicigor)istock, stevanovicigor

Tipp 1: Vorab Grundlegendes klären

Auch wenn es dir zunächst schwerfällt: In einer Beziehung sollte man alles offen und ehrlich ansprechen können. Solltest du also das Verlangen haben, gemeinsam Pornos zu gucken, äußere deinen Wunsch oder stoße vorsichtig mit der Frage vor, ob dein Partner gerne Pornos schaut. In den meisten Fällen trifft diese Frage ins Schwarze.

Ihr seid euch einig, dass ihr es probieren wollt? Ok, dann redet nun offen über Folgendes: Die Schauspieler in den Filmen sind in der Regel perfekt ausgeleuchtet, mit Bräun- und Glitzerlotion bearbeitet, gebleacht, gewaxxt und zum Teil auch operiert (Es sei denn, ihr setzt auf natürliche oder Amateurpornos). 

Außerdem: Macht einander klar, nur weil ein bestimmter Porno mit speziellen Darstellern ausgewählt wird, die an der einen Stelle mehr oder weniger haben, heißt das nicht, es fehlt einem etwas am Partner. Die Schauspieler sind nicht als Ersatzpersonen zu verstehen, die es zum Lustantrieb braucht. Wer sich hier vergleicht, hat bereits verloren. Dennoch lohnt sich ein Gespräch, worauf der andere steht.

Paar Bett
Wie immer in der Beziehung geht es auch hier darum, Kompromisse einzugehen.(Photo: istock, Vasyl Dolmatov)istock, Vasyl Dolmatov

Tipp 2: Die Filmauswahl gemeinsam angehen

Du kennst schon ein paar Seiten, die dir gefallen? Dann übernimm gerne die Suche und zeige deinem Partner, was dir gefällt. Doch auch dein Partner kann dir seine Lieblingsseiten zeigen. Du merkst, dass seine Suche in die falsche Richtung geht und dir so gar nicht zusagt? 

Halte deine Grenzen ein, wie schmutzig du es magst, auch beim Pornos gucken. Sage deinem Freund gleich, dass du auf so was nicht abfährst, wenn er Richtung Gruppen Gang Bang-Button unterwegs ist.

Wer gerne Special Interest Pornos guckt, kann dies zwar kommunizieren, sollte seinem Partner zuliebe jedoch bereit sein, Kompromisse einzugehen. Fragt euch am besten gegenseitig: Worauf stehst du? Mit Sicherheit werdet ihr Übereinstimmungen finden, die ihr dann für eure gemeinsame Pornosuche verwenden könnt. 

Am besten sucht ihr übrigens auf ethischen Pornoseiten: Hier kommen beide Parts auf ihre Kosten und werden fair behandelt: Erika Lust, Make Love Not Porn, Bellesa und Bright Desire sind dafür gute Anlaufstellen. 

Sex
Pornos gucken und kuscheln? Das geht perfekt zusammen.(Photo: istock, Adene Sanchez)istock, Adene Sanchez

Tipp 3: Zeige deine Lust (oder Unlust)

Schnell ins Bett, Smartphone raus und losgestreamt? Besser ihr zelebriert euren gemeinsamen Pornoabend. Macht es euch gemütlich mit einem Laptop für mehr Streaming Spaß. Kommuniziert, was euch gefällt, zieht aber nicht alles in Lächerliche und kommentiert nicht jede Szene. Nutzt euren Atem lieber dafür, eure Lust zu zeigen und euch zu küssen

Euch gefällt, was ihr seht? Legt Hand an: An euch selbst oder am Partner, ganz wie ihr es handhaben wollt. Euch missfällt, was ihr seht? Auf zum nächsten Film. 

Wer merkt, dass der Partner eher am Bildschirm als an einem selbst hängt, sollte das Unterfangen noch einmal überdenken, denn Pornos sollen anregen, nicht aber zum Muss werden, um überhaupt Lust zu verspüren. 

Sex Couple
Am Ende bleibt nur noch die entfachte Lust auszukosten.(Photo: istock, Artem Peretiatko)istock, Artem Peretiatko

Tipp 4: Horny? Loslegen!

Hat der Film gezündet? Dann Laptop zugeklappt und die entfachte Lust nutzen. Ihr müsst den Film nicht bis zum Ende sehen (Ernsthaft, wer macht das überhaupt?). Euch hat eine Stellung oder Praktik besonders gefallen? Nur zu, probiert sie aus. Beim Schauen kannst du deinen Partner ja bereits darauf hinweisen, was dir besonders gefällt. Übrigens ein guter Weg, um auch Oralverkehr einzufordern.

Pornos können, müssen aber nicht

Pornos gucken, egal ob allein oder mit dem Partner, kann eine erregende Sache sein. Vielleicht aber auch nicht. Nicht wenige Videos lassen einen völlig kalt, belustigen eher oder stimmen im schlimmsten Fall eher traurig – vor allem, wenn Frauen nicht auf ihre Kosten kommen. 

Vielleicht sind dann erotische Hör(-Bücher) eher etwas für dich. Und zwar nicht á la Fifty Shades of Grey, sondern wirklich gute Stories, die überhaupt kein Schmuddel oder Mainstream Image haben.

Mehr zum Thema Sex? Lies hier, wie Sex mit Lebensmitteln funktioniert, wie du zum Nippel Orgasmus kommst und wie man Frauen richtig leckt.