Betroffene können meist nicht glauben oder realisieren zu spät, dass sie in einer toxischen Beziehung gelandet sind. Umgekehrt suchen sich toxische Partner:innen ihre „Opfer“ nach Regeln aus, die in direktem Zusammenhang mit den Eigenschaften der Sternzeichen stehen. Diese Sternzeichen bleiben oft zu lange in toxischen Beziehungen.

Toxische Beziehungen und die Eigenschaften der Sternzeichen

Ein toxischer Partner nutzt jede vermeintliche Schwäche aus. Ein häufiges Phänomen ist das sogenannte Gaslighting, bei dem der/die toxische Partner:in jemanden gezielt manipuliert und verunsichert.

Einige Sternzeichen sind gefährdeter als andere: So wird ein durchsetzungsstarker Widder, der gern mal in die Konfrontation geht, viel eher gegen ein übergriffiges Verhalten vorgehen, als eine konfliktscheue Waage, die sich Harmonie wünscht und dafür auch Kompromisse macht.

Woran erkenne ich eine toxische Beziehung?

Es gibt keine allgemeingültige Definition für die toxische Beziehung, aber wenn ein Paar häufiger unglücklich als glücklich miteinander ist, vieles versucht, die Situation sich jedoch nicht verbessert, dann kann von einer toxischen, also giftigen bzw. ungesunden Beziehung die Rede sein.

Man könnte auch von einer Art Sucht sprechen: Man kann nicht ohne den oder die Andere:n sein, mit ihr bzw. ihm aber auch nicht. Die Beziehung endgültig zu beenden, erscheint einem unmöglich. Bevor der Schlussstrich gezogen wird, führt das Paar häufig eine On-Off-Beziehung.

Toxische Beziehung: Diese Sternzeichen sind gefährdet

Platz 1 Fische: Sehen die Gefahr nicht

Menschen mit dem Sternzeichen Fische sind Träumer, die den Partner bzw. die Partnerin idealisieren und Eigenschaften, die der Beziehung nicht guttun, am liebsten ausblenden. Der Gegenüber ist wie eine weiße Leinwand, auf die sie all ihre Wünsche und Träume projizieren können.

Sie sind anpassungsfähiger als jedes andere Zeichen, aber leider auch leichter zu manipulieren. Dass sie in einer toxischen Beziehung landen, kommt leider viel zu oft vor, denn wenn jemand in Not ist, helfen Fische und stellen die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen. Diese Erfahrung sensibilisiert sie jedoch für die nächste Beziehung.

Das Sternzeichen Fische ist das letzte Zeichen im Tierkreis und für sein Mitgefühl und seine Hilfsbereitschaft bekannt. Foto: IMAGO / StockTrek Images, Maxim Sokolovskiy, claudiodivizia und Chikovnaya via Canva.com [M]

Platz 2 Waage: Bleiben als fauler Kompromiss

Die Waage wird in einer Beziehung alles abwägen und nicht überstürzt handeln. Mit ihr als Partner:in wird es immer wieder Aussprachen und Lösungsversuche geben. Wenn das aber nichts bringt, zeigen sich, dass die Waage nicht sehr entscheidungsfreudig ist, was in dieser Situation ein Nachteil ist.

Mehr als ein Ende der Beziehung wünscht sich das Luftzeichen einen Kompromiss, um die Harmonie wieder herzustellen, denn danach sehnt sie sich mehr als nach irgendetwas anderem. Das kann dazu führen, dass der toxische Zustand andauert und die Waage viel zu lange in Beziehungen bleibt, die ihr nicht guttun. Ein fauler Kompromiss!

Astro Collage Sternzeichen Waage
Die Waage wird immer versuchen, Unstimmigkeiten auszugleichen. In einer toxischen Beziehung hat sie also viel zu tun. Foto: DAPA Images, vvoevale und sketchify via Canva.com [M]

Platz 3 Stier: Wenn seine Gutmütigkeit ausgenutzt wird

Der Stier braucht lange, ehe er eine ernsthafte Beziehung eingeht. Bevor er sein Herz wirklich verschenkt, sichert er sich nach vielen Seiten ab. Dennoch gelingt es immer wieder Menschen, das liebenswürdige Zeichen hinters Licht zu führen und seine Gutmütigkeit auszunutzen.

Wenn einem Stier klar wird, dass er sich in einer toxischen Beziehung befindet, wird er diszipliniert und ausdauernd daran arbeiten, sich aus diesem krank machenden Korsett zu befreien – und das schaffen, auch wenn es vielleicht etwas länger dauert.

Stier Collage
Mit Zeichenherrscherin Venus ist der Stier ein Genussmensch und will, dass es allen gut geht. Das könnte ausgenutzt werden. Foto: IMAGO / StockTrek Images, IMAGO / Westend61, Layer-Lab, Julia Dreams / Julia Dreams, Twilight Sparkle via canva [M]

Platz 4 Krebs: Diese:r Romantiker:in ist gefährdet

Der Krebs ist nicht nur ein guter Zuhörer, sondern hilft auch gern. Als hoffnungsloser Romantiker gibt er sich emotional gänzlich hin und schlittert schon mal in Beziehungen, die ihm nicht guttun.

Während der Krebs auf Wolke sieben schwebt, ist sein:e Partner:in vielleicht schon drauf und dran, die Beziehung zu sabotieren. Das Wasserzeichen geht der Konfrontation lieber aus dem Weg und es fällt ihm schwer, sich zu lösen. Ein Krebs bleibt länger in einer toxischen Beziehung, als ihm guttut.

Astro Collage Aszendent Krebs
Als Romantiker:innen wünschen sich Krebse, dass die Beziehung funktioniert. Konflikten geht das Wasserzeichen lieber aus dem Weg. Foto: Imago Images, StockTrek, Twilight Sparkle und sketchify via Canva.com [M]

Platz 5 Steinbock: Der Fels in der Brandung will nicht aufgeben

Der Steinbock lässt sich viel Zeit, bis er sich bindet – dann jedoch auf Dauer. Das Erdzeichen wird viel Beziehungsarbeit leisten, wenn es mal nicht so gut läuft, denn mit Veränderungen tut er sich schwer. Er rettet lieber, was er sich erarbeitet hat. Sich einzugestehen, dass er in einer toxischen Beziehung lebt, fällt ihm schwer.

Bis dieser „Fels in der Brandung“ das Handtuch wirft, dauert so lange, weil das Erdzeichen sehr leidensfähig ist und eben nicht so schnell aufgibt, sonders sich durchbeißt. Wenn er die Beziehung dann doch verloren gibt, ist seine Entscheidung endgültig und er macht kurzen Prozess.

Steinbock Collage Eigenschaften Sternzeichen
Seine Verlässlichkeit und Ausdauer machen das Sternzeichen Steinbock zum Fels in der Brandung. Foto: IMAGO / StockTrek Images, IMAGO / Westend61, Layer-Lab, Twilight Sparkle und Chikovnaya via Canva.com [M]

Platz 6 Zwillinge: Gaslighting führt zu noch mehr Selbstzweifel und Unsicherheit

Die kommunikativen Zwillinge kommen mit jeder Menge Menschen in Kontakt. Da kann schon mal jemand dabei sein, der ihnen nicht guttut. Und: Zwillinge haben zwei Gesichter – ganz so, wie es ihr Zeichensymbol zeigt. Wenn sie ganz ehrlich sind und in sich hineinschauen, ist dort ein stetig nagender Selbstzweifel.

Für eine toxische Beziehung ist das der beste Nährboden, denn Manipulation und Verunsicherung, auch „Gaslighting“ genannt, gehören zum Alltag. Das Luftzeichen wird immer wieder zweifeln, ob es wirklich alles richtig macht und möglicherweise viel zu lange bleiben, weil es sich selbst die Schuld gibt.

Astro Collage Sternzeichen Zwillinge
Das Sternzeichen Zwillinge kennt den Selbstzweifel gut. In einer toxischen Beziehung kann ihnen das zum Verhängnis werden. Foto: DariolaVera und sketchify via Canva.com [M]

Fazit: Einige Sternzeichen haben Angst vor Veränderung – und bleiben zu lange

Die typischen Eigenschaften der Sternzeichen Stier, Fische, Krebs, Waage, Steinbock und Zwillinge machen es wahrscheinlicher, dass sie ausgenutzt werden und anderen in einer Beziehung vieles durchgehen lassen – oft zulasten ihrer Selbst- und Eigenständigkeit und sogar ihrer seelischen Gesundheit.

Am Anfang einer Beziehung zeigt sich jeder von seiner Schokoladenseite. Erst wenn wir die rosarote Brille abnehmen, sehen wir die Ecken und Kanten unseres Gegenübers. Prinzipiell kann deshalb jeder in einer toxischen Liebe landen.

Der gesunde Menschenverstand sollte uns eigentlich mitteilen, wann es an der Zeit ist, zu gehen. Doch irgendwann ist man so verstrickt miteinander, dass eine Trennung unvorstellbar ist. Dann gilt es, sich Hilfe bei Freund:innen, der Familie oder Expert:innen zu suchen und sich wieder freizuschwimmen.

Wer in einer toxischen Beziehung bleibt, sucht oft bei sich selbst die Schuld. Aber: Zu einer Beziehung gehören immer zwei Menschen! Wichtig ist, Verantwortung für sich zu übernehmen und gut für sich zu sorgen. Das bedeutet, zu klären, was man von einer Beziehung wirklich erwartet und dann die nötigen Entscheidungen zu treffen.

Mehr lesen?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.