In der Astrologie steht jedes Ziechen für ein ganz bestimmtes Prinzip und hat sehr typische Eigenschaften. Das Sternzeichen Stier steht für Sicherheit und Stabilität.

Stier: Das zweite Zeichen braucht Besitz

Mit dem Frühlingspunkt und dem Sternzeichen Widder beginnt der Tierkreis. Das zweite Zeichen darin ist der Stier. Bei dem Stier-Prinzip geht es darum, die Dinge, die der Widder in die Welt gebracht hat, zu sichern.

Dem Stier geht es also um das Materielle in dieser Welt, um alles, was man anfassen kann und körperlich ist. Mein Haus, mein Auto, meine Kunstsammlung: Materiellen Besitz anzuhäufen, gibt dem Stier ein Gefühl der Sicherheit.

Sternzeichen Stier: Diese Eigenschaften sind typisch

Das Motto des Sternzeichens Stier lautet: „Ich habe.“ Sicherheit und Stabilität sind wichtige Werte für ihn. Das macht Stier-Geborene zu Menschen, auf die man sich verlassen kann, sie machen Zusagen und halten sich auch daran.

Außerdem sind Stiere sehr strebsam, geduldig und belastbar, eine Art Langstreckenläufer. Sie sind nicht leicht aus der Fassung zu bringen und mit ihrer gemütlichen Art sind sie vielleicht nicht die Schnellsten, aber dank ihrer Ausdauer und Vernunft bringen sie es im Leben zu etwas.

Der Stier ist gesellig, warmherzig und gutmütig, ein Herdentier eben, das den Anschluss zu einer Gruppe braucht. Im Gegensatz zum Widder, der vor ihm im Tierkreis liegt, denkt der Stier im „Wir“. Er braucht den Schutz seiner Liebsten und eine feste (räumliche) Basis, um von dort aus den Herausforderungen des Lebens begegnen zu können.

Symbol des Sternzeichens Stier

Das Stier-Symbol besteht aus einem Kreis, auf dem ein Halbkreis liegt. Dabei steht der Kreis für das geistige Prinzip (Sonne), doch darüber steht das empfangende Prinzip des Mondes (Halbkreis/Schale). Deutend könnte man sagen: Was der Stier ist, richtet sich nach dem, was er hat.

Symbol des Sternzeichens Stier.
Das Symbol des Sternzeichens Stier zeigt einen Kreis und einen Halbkreis. Credit: Getty Images [M]

Man könnte den Stier auch als Kuh deuten, da verschiedene historische Abbildungen das Symbol als Kuh mit Hörnern zeigen. Zum Beispiel wird die ägyptische Weltenmutter Isis als Kuhkopf mit Stierhörnern abgebildet. Ihre Hörner stehen dabei für Fruchtbarkeit und Zeugungskraft. Auch die ägyptische Himmelsgöttin Hathor wurde als Kuh dargestellt.

Planeten-Herrscherin Venus macht den Stier zum Genießer

Die Venus regiert über die Zeichen Stier und Waage. Sie steht für die zwischenmenschlichen Beziehungen, Gefühl, Liebe und Erotik und sucht nach dem Schönen in der Welt, um das zu genießen.

Mit dieser Planetenherrscherin kann das Sternzeichen Stier seine Erfolge sehr gut genießen und belohnt sich auch ab und zu selbst. Wenn er achtsam mit sich umgeht, ist ihm das anzusehen. Er wird immer auf Qualität und Markenprodukte setzen.

Noch wichtiger ist einer Stier-Venus jedoch die Beziehung. Hier heißt es: Ich will dich haben/ besitzen. Das macht den Stier zu einem Tierkreiszeichen, dass sich Bindungen wünscht, die stabil, belastbar und langlebig sind. Selbst ist er absolut treu und „kämpft wie ein Stier“ für seine Liebsten – über diese Eigenschaft des Sternzeichens Stier freuen sich alle, die sich Treue in der Partnerschaft wünschen.

Stier: Ein fixes Erdelement

Im Sinne der Vier-Elemente-Lehre entsprechen Sternzeichen des Elementes Erde dem Menschentypus des Melancholikers. Dazu zählen: Stier, Jungfrau und Steinbock. Sie vermitteln den Eindruck, in sich zu ruhen, ja der Fels in der Brandung zu sein.

Erdzeichen stehen mit beiden Füßen auf dem Boden der Tatsachen. Sie sind zuverlässig, pflichtbewusst und handeln wohlüberlegt, ohne dabei Risiken einzugehen. Ihre große Stärke ist ihre Ausdauer und Disziplin. Unermüdlich verfolgen sie ihre Ziele. Sie sind die Realisten unter den Sternzeichen und durchdenken und planen alles.

Für ein Sternzeichen ist nicht das Element von Bedeutung, ihm wird außerdem eine sogenannte „Qualität“ zugeordnet: kardinal, fix oder veränderlich. Der Stier zählt so wie auch Löwe, Skorpion und Wassermann zu den fixen Qualitäten. Sie stehen für eine Phase der Konsolidierung, also der Sicherung und Stabilisierung des Erreichten für sich selbst.

Fazit: Das Sternzeichen Stier setzt auf solide Werte

Als fixes Erdelement fühlt sich der Stier an dem Punkt am wohlsten, wo er gerade ist. Oft hat er sich seinen Wohlstand hart und diszipliniert erarbeitet und ist unter keinen Umständen dazu bereit, sich davon zu trennen. Das bekommen vor allem die zu spüren, die sich von ihm trennen oder scheiden lassen.

Das Sternzeichen Stier hat die Eigenschaft, weltliche Dinge bewahren zu wollen. Er hält fest und deshalb fallen ihm spontane Veränderungen eher schwer. Er hat einen Plan und weicht nur ungern davon ab. Damit strahlt er auch eine Ruhe und Besonnenheit aus, die seinen Mitmenschen guttut. Zudem ist er sehr gesellig und gastfreundlich, was ihm im Freundeskreis sehr beliebt macht.

Mehr über die Sternzeichen erfahren?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.