Eva Benetatou und ihr Freund Chris Broy sind derzeit im Trash Format Das Sommerhaus der Stars zu sehen und kämpfen gemeinsam um 50.000 €. Zwar zeigen sich die frisch Verlobten in den Spielen stark und gelten für viele als geheime Favoriten, aber gerade deswegen müssen sie einiges einstecken.

Seit Tag eins ihres Einzugs sehen sie sich dem Mobbing der Mitbewohner ausgesetzt. Nun bricht Eva mit harten Anschuldigungen hervor. Das Mobbing wäre keineswegs spurlos an ihr vorbei gegangen, denn seither hätte sie mit kreisrundem Haarausfall zu kämpfen, der nur durch eine Eigenbluttherapie kuriert werden könnte. Was es mit den Anschuldigungen auf sich hat, liest du hier.

Lisha
Youtuberin Lisha meint, dass der Haarausfall schon längst vor dem Sommerhaus da war.(Photo: TV NOW)

Haarausfall wegen Sommerhaus der Stars? 

Diese Vorwürfe will Youtuberin Lisha, die zusammen mit ihrem Mann Lou ebenfalls im Sommerhaus der Stars um das Preisgeld kämpft, nicht auf sich sitzen lassen. Sie stellt in ihrer Instagram-Story klar: „Diese Frau ist schon mit einer Halbglatze auf dem Kopf ins Sommerhaus eingezogen.“ 

Lisha erklärt weiter, dass man Eva daher auch immer mit einem Zopf gesehen und dass sie bereits am ersten Tag Hilfe beim Hypnotiseur Martin Bolze gesucht habe. Lisha sagt deutlich, dass sie solch einen Zustand keiner Frau und nicht einmal ihrem schlimmsten Feind wünschen würde. Aber sie möchte, dass Eva ehrlich ist und klarstellt, dass nicht das Sommerhaus ihren kreisrunden Haarausfall bedingte. 

Und tatsächlich kämpft Eva schon seit 2012 mit ihrem Haarausfall, den sie gegenüber RTL als psychosomatische Störung beschreibt und der vor allem durch Stress ausgelöst wird. Somit könnte der Haarausfall zwar im Sommerhaus schlimmer geworden sein, doch hatte sie die kahle Stelle bereits vor ihrem Einzug ins Sommerhaus der Stars

Eva & Chris
Eva Benetatou Verlobter Chris steht ihr bei im Kampf gegen den Haarausfall.(Photo: TV NOW)

Letzte Rettung: Eigenbluttherapie?

Schieben wir die Schuldfrage beiseite, bleibt noch die letzte Hoffnung für Eva: die Eigenbluttherapie. Von dieser erhofft sich die junge Content Creatorin nun die letzte Rettung. Hierbei handelt es sich um eine Therapie der alternativen Medizin, bei welcher durch einen Reiz die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden sollen. 

Um das Haarwachstum anzuregen, wird in die Kopfhaut der Wirkstoff PRP (platelet rich plasma) injiziert. Dieses plättchenreiche Plasma, welches aus dem Blut der Patientin gewonnen wird, soll neue Blutgefäße entstehen lassen, die wiederum die Haarfollikel reaktivieren. Bis neue Haare wachsen, kann es ein Jahr dauern. 

Doch gegenüber RTL beteuert Eva Benetatou, dass sie diese Geduld in jedem Fall aufbringen wird und dass sie vor allem daran arbeiten möchte, sich weniger Stress auszusetzen. Es bleibt abzuwarten, wann wir die Ex-Bachelor Kandidatin erneut in einem TV Format sehen.

Mehr Entertainment gefällig? So sehr hat sich das Perfekte Dinner seit Corona verändert, dieses 20 Kandidaten kämpfen 2020 um die Bachelorette und das passiert, wenn man zu viel Fernsehen guckt.