Heidi Klum hat sich mit ihrer GNTM 2021- Show mal wieder komplett selbst übertroffen. Da wird inkludiert, Farbe bekannt, Diversity gefeiert und Frauenpower hochgehalten. Und dann das: Ein Sexismus-Skandal von niemand Geringerem als Heidi Klum höchstpersönlich: Man, ist das unangenehm. Wir zeigen, was passiert ist und kommentieren das Geschehene.

Sexismus bei GNTM 2021 ist „hotty hot hot hot“

Heidi Klum teasert zu Beginn einer GNTM-Staffel immer mal wieder ganz gerne an, was dieses Jahr so alles auf uns zukommen wird. Auch das Jahr 2021 ist da keine Ausnahme. Folgende Situation trug sich gestern, am 04.02.2021 beim Staffelstart von GNTM zu:

Heidi Klum schleicht auf der Suche nach ihren Mädels durch das Club-Theater, in dem die erste Folge gedreht wird. In einem Saal trifft sie “ganz zufällig” auf die männliche Tanzcomco “Magic Mike” trifft. Dabei kommt heraus, dass die Jungs im Laufe der Staffel noch den einen oder anderen Auftritt haben werden. Eigentlich eine schöne Idee, um ein Foreshadowing auf die Show im Jahr 2021 zu geben. Gäbe es da nicht den kleinen Sexismus-Haken.

Wer oder was ist eigentlich Magic Mike?

Bevor wir auf den Sexismus in GNTM 2021 eingehen, sollten wir klären: Wer ist eigentlich “Magic Mike”? Magic Mike ist eine Tanz- und Akrobatikshow, die aus den USA erst seit dem Jahr 2019 nach Deutschland gekommen ist. Die beruht auf dem gleichnamigen Film mit Channing Tatum, in welchem eine Gruppe junger Männer sich mit heißen Tänzen das Leben und die Liebe finanzieren. Es geht aber im Film und auch in der Show vorrangig um den Spaß am Tanzen, die grandiosen Choreos, um die akrobatischen Einlagen und – ja, natürlich – auch um die durchtrainierten Körper der Protagonisten. 

Das scheinen Heidi Klum und die Produktion von GNTM 2021 aber etwas anders zu sehen. Während ihres wenige Minuten langen Auftritts (bei 1 Stunde und 14 Minuten, wer nachschauen möchte) haben die Jungs von Magic Mike nicht viel mehr zu tun als oben-ohne die Muskeln spielen zu lassen, sich ein wenig für Heidi auf dem Kopf zu drehen und dann in die Richtung zu deuten, wo denn ihrer Meinung nach die “Mädels” abgeblieben sein könnten. Heidi Klum fächert sich währenddessen unentwegt demonstrativ mit ihren Moderationskarten Luft zu. 

Im Interview danach sagt Heidi Klum noch: “Also du hast die schon gesehen, oder? Also die waren echt hotty hot hot hot.”

So sieht also Sexismus bei GNTM aus…

In einer Show, die unter dem Stern Diversity steht und sich auf die Fahne schreibt, Körper nicht zu sexualisieren, sondern sie zu feiern, hätten wir ein wenig mehr erwartet. Denn Sexismus geht eben nicht nur in die eine Richtung. Auch Männer können als Stück Fleisch durch das deutsche Fernsehen tingeln. Nur fällt das eben niemandem so wirklich auf. 

Das ist das Erfolgsrezept von Heidi Klum.

Noch mehr GNTM-News

Hat Leni Klum in der ersten Folge Heidi Klum die Show gestohlen?

Superstars sind dieses Jahr bei GNTM auch wieder dabei! Wir zeigen, wer schon alles angekündigt wurde.

Corona bei GNTM: An diese Regeln müssen sich dieses Jahr alle ausnahmslos halten.

Das Konzept von Diversity und Inklusion ist ziemlich ausgefeilt. Und auch die Kandidat:innen sind dieses Jahr irgendwie besser drauf. Wir zeigen, was vielleicht in den letzten Staffeln falsch gelaufen sein könnte.