In der neuen Doppelfolge Are you the One müssen die Kandidaten zwei Damen mit ihren Top-Anmachsprüchen verführen. Was nach vielen Lachern klingt entpuppt sich als Cringe-Show. Haben die Männer echt nicht mehr drauf?!

Die „Are you the One“-Kandidaten glänzen in der neuesten Challenge gar nicht

Jede Woche gibt es bei Are you the One eine Challenge. Die zwei Gewinnerpaare dürfen auf ein gemeinsames Date. Doch in der aktuellen dritten Doppelfolge hat die Regie bereits zwei Ladys ausgewählt, die eine Chance bekommen sollen, um die männlichen Kandidaten besser kennen zu lernen.

Walentina und Stefanie sollen eine Chance auf mehr Zeit zum Turteln bekommen. Allerdings dürfen sie sich ihre Date-Partner nicht selbst aussuchen, zumindest nicht direkt. Denn die Are you the One-Kandidaten müssen aus vergebenen Wortschnipseln einen knackigen Anmachspruch bilden. Der beste Anmachspruch darf mit aufs Date.

Das waren die besten Sprüche der AYTO-Männer

Auf Sophia Thomallas Go sind sie also um die Wette geflitzt, um sich passende Wortphrasen zu suchen. Wenn du nicht schnell genug Stopp klicken konntest, kannst du hier noch einmal alle Anmachsprüche nachlesen. Aber erwarte nicht zu viel!

  • Alex: Ich bügel dich wie meine Bettwäsche.
  • Diogo: Entschuldigung, ich möchte deine Hupen teste. Ich bin möchte TÜV. (Steffis Pick)
  • Tommy: Hey, du bist so süß, du gibst mir Diabetes. (Walentinas Pick)
  • Josua: Du, ich Boom Boom Room?
  • Eugen: Ich bring dich so zum Schnurren.
  • Manuel: Wow, ich liebe deine Zunge.
  • Salvatore: Zum Frühstück knallen ich deine Versicherung. Traum.
  • Danilo: Darf ich deine Brüste vernaschen?
  • Jamie: Sexy.

Na, kannst du verstehen, wie enttäuscht ich war? Und die Walentina, Steffie und auch Sophia Thomallas kann man die Enttäuschung über so wenig Kreativität ansehen. Allerdings zeigt die Challenge, was auch wir als Zuschauerinnen bisher zu sehen bekommen: ganz viel halbherzige Anmachen. Wo ist die Attacke?

Ich hoffe, die sehen wir in den kommenden Folgen von Are you the One von den männlichen Kandidaten und weniger Brotalk über belanglose Themen.