Sex sells und daher lauert er an jeder Ecke: Filme, Werbung, Zeitschriften und Bücher sind voll davon. Mal ganz abgesehen vom freien Zugang zu Pornografie. Kein Wunder also, dass Sex uns selbst in unseren Träumen einholt. So schön Sexträume auch sein können, mit Sicherheit wirst du in deinem Leben auch schon den ein oder anderen unangenehmen Sextraum erlebt haben, beispielsweise wenn der Ex involviert war. Warum Sexträume dennoch erstrebenswert sind, welche Träume besonders häufig sind und was sie bedeuten, liest du hier.

Sexträume nehmen zu

Forschungsergebnisse der Uni Freiburg zeigen auf, dass Frauen von heute drei Mal so viele Sexträume wie Frauen vor 50 Jahren haben. Vor allem der offene Umgang in Sachen Sexualität würde zu diesen Ergebnissen führen, vermuten die Forscher.

In der Tat ist auf Pornografie seither noch leichter zuzugreifen und die öffentliche Akzeptanz von Themen wie Selbstbefriedigung ist größer geworden. Laut der Studie würden 22 % der Frauen und 25 % der befragten Männer im Alter zwischen 16 und 30 regelmäßig Sexträume erleben.

Porn Sign
Pornos und Sexszenen im Kino lassen uns lustvoll träumen? Das kann nicht alles sein.

Was haben Sexträume zu bedeuten?

Sind die Sexträume der Menschen also reiner Ausdruck einer übersexualisierten Gesellschaft? Nein. Denn Sexträume drücken in den meisten Fällen gar kein sexuelles Verlangen aus.Sie treten genauso häufig auf, wie normale Träume und wollen je nach psychoanalytischem Verständnis, unterbewusste Ängste und Wünsche ausdrücken

Natürlich können diese Ängste und Wünsche wiederum etwas mit unserem sexuellen Verlangen zu tun haben. Gerade unangenehme Sexträume zeigen allerdings, dass mehr dahinter stecken muss

Träume können dann als Ventil verstanden werden, Gefühle und Reize des Tages zu verarbeiten. Du fragst dich schon länger, was dir deine Träume sagen wollen? Hier findest du die häufigsten Traumsymbole und ihre Deutung. Seit Corona träumst du wilder? Das ist der Grund. Hier zeigen wir dir, was deine Sexträume bedeuten könnten:

Wie lassen sich Sexträume deuten?

Die oberste Devise bei der Traumdeutung: Eine Deutung macht nur dann Sinn, wenn du sie für stimmig erachtest. Hinterfrage deine Träume und mögliche Deutungen demnach und nimm sie nicht für bare Münze. Dabei helfen kann dir ein Traumtagebuch, in das du kurz nach dem Aufwachen deinen Traum schreibst..

Warum das Sinn macht? Jeder von uns hat pro Nacht drei bis fünf Träume. 90 % davon vergessen wir allerdings, denn Träume sind nur bis zu zwei Minuten nach dem Aufwachen präsent. Wer seine Sexträume aufschreibt, trainiert so außerdem sein Traumgedächtnis und kann sich zukünftig noch besser erinnern. 

Sex
Du träumst davon, mit deinem Ex zu schlafen? Keine Sorge, einen Rückfall musst du nicht befürchten.

5 Sexträume & was sie bedeuten

Die folgenden fünf Sexträume sind besonders häufig und könnten dir Folgendes verraten:

Traum 1: Sex mit dem Ex

Du wachst auf, fühlst dich ganz neben der Spur und da dämmert es dir: Soeben hast du von extra heißem Sex mit deinem Ex-Freund geträumt. Worst Case Szenario: Dein neuer Partner liegt verschlafen neben dir, lächelt dich an und flüstert dir Guten Morgen ins Ohr.

Keine Sorge, mit dir und deiner Beziehung ist alles in Ordnung. Das heißt nicht, dass du deinem Ex nachtrauerst oder noch Gefühle für ihn hast. Vielmehr löst du dich von Vergangenem und verarbeitest mit Sexträumen über deinen Ex eure Beziehung. 

Und auch wenn diese Träume lange nach eurer Trennung auftreten, hat das keine tiefere Bedeutung. Wahrscheinlich wird dich am Vortrag eine Kleinigkeit an ihn erinnert haben. Also kuschel dich zurück ins Bett und vergiss den Traum, indem du dich sorgenlos einer Runde Morgensex widmest.

Traum 2: Fremdgehen

Dieser Sextraum wird dein schlechtes Gewissen wohl verstärken. Hierfür gibt es allerdings keinen Grund, denn die Gedanken sind frei. Zudem bedeutet das Fremdgehen im Traum keineswegs, dass du es auch im echten Leben tun würdest. Dennoch solltest du diesen Traum ernst nehmen. 

Vom Sex mit einem anderen Mann zu träumen, kann darauf hindeuten, dass dir im echten Leben etwas fehlt. Nicht unbedingt sexuell, vielmehr können dich Probleme im Job oder mit der Familie belasten

Achtung: Du hast schon mal davon geträumt, dass dein Partner dich betrügt und du siehst im Traum zu? Dieser Traum kann deine Angst verlassen zu werden, widerspiegeln.

Traum 3: Vergewaltigung

Nicht jeder Sextraum gleicht einer angenehmen Erfahrung. Manche können gar zum richtigen Albtraum werden. So kommt es vor, dass Frauen von einer Vergewaltigung träumen. Darin liegt allerdings weder der Wunsch noch die Angst verborgen, dass dir diese Gewalterfahrung widerfährt.

Vielmehr zeigt dein Unterbewusstsein damit an, dass du dich eingeengt fühlst – ganz gleich, ob in der Beziehung, Freundschaften, im Studium oder auf der Arbeit.

Du träumst von schmutzigem Sex? Dieser Traum kann darauf hindeuten, dass du dir im echten Leben mehr Selbstbewusstsein wünscht.

Frau sinnlich
Du träumst vom Sex mit deiner besten Freundin? Da steckt weniger sexuelles Verlangen, als der Wunsch nach mehr Zärtlichkeit.

Traum 4: Sex mit einer Frau

Du bist hetero und träumst von einer wilden Nacht mit einer Frau? Das muss rein gar nichts damit zu tun haben, dass du dich sexuell zu Frauen hingezogen fühlst. Vielmehr kann es sein, dass du viel Zeit mit deiner besten Freundin verbracht hast und sich eure tiefe Verbindung auf diese Art äußert. 

Auch ist es möglich, dass du dich einfach nach mehr Zuneigung und Zärtlichkeit sehnst, für die Frauen bis heute stereotyp einstehen.

Traum 5: Sex mit dem Chef

Du wachst auf und musst zur Arbeit. Doch Moment mal, hast du gerade wirklich heiße Nächte mit deinem Chef im Traum gehabt? Keine Sorge, das heißt nicht, dass du dich in deinen Chef verknallt hast. Ganz im Gegenteil stoßen dir Hierarchien und Machtgefüge bei diesem Sextraum übel auf. 

Meist wünscht du dir mehr Anerkennung, eine Beförderung oder eine Gehaltserhöhung, wenn es im Traum mit dem Vorgesetzten heiß hergeht.Wie du dich in Gehaltsverhandlungen zukünftig besser schlägst, verraten wir dir hier.

Frau Bett
Sexträume? Immer her damit!

Sexträume? Bitte mehr davon!

Auch wenn nicht alle von ihnen schön sind, so können wir doch viel von ihnen lernen, wenn wir das denn möchten. Wer zukünftig mehr Sexträume provozieren möchte, sollte seine Gedanken vor dem Einschlafen mit sexuellen Fantasien füllen. 

Hörbücher und Sexgeschichten können dabei helfen, doch auch entspannende Musik und die Gedanken an vergangene lustvolle Stunden können nicht nur beim besseren Einschlafen, sondern auch bei lustvollen Träumen unterstützen. Im Übrigen sagt man der Bauchlage nach, dass sich hier besonders leicht Sexträume erleben lassen.

Echter Sex ist dir lieber? Lies hier, was es mit der Klopftechnik Kunyaza auf sich hat, wie Sex gegen Kopfschmerzen helfen kann und was Sexfantasien mit Würgen aussagen.