Veröffentlicht inFood

Dieses Weihnachtsgebäck hat erstaunlich wenige Kalorien

Wusstest du, dass Lebkuchen nur wenig Kalorien enthält? Hier erfährst du, was alles in dem Weihnachtsgebäck steckt.

Lebkuchen Kalorien
Weihnachten ist die Zeit von leckerem Gebäck. Eines davon enthält erstaunlich wenig Kalorien. Foto: Getty Images/ jenifoto

Kein Fest ohne Weihnachtsgebäck! Plätzchen, Schokolade und andere Leckereien gehören zu Weihnachten dazu wie der Stiefel zum Nikolaus. Doch spätestens dann, wenn der Hosenbund zwickt, machen sich die Extra-Kalorien bemerkbar. Wer aus gesundheitlichen Gründen auf sein Gewicht achten muss, sollte daher auf leichtes Weihnachtsgebäck setzen. Wusstest du, dass ausgerechnet Lebkuchen wenig Kalorien enthält?

Lebkuchen
Lebkuchen gibt es in verschiedenen Varianten. Nicht alle sind kalorienarm. Foto: Adobe Stock /beats_

Lebkuchen: So viele Kalorien sind enthalten

Neben Spekulatius und Christstollen gehört Lebkuchen zu den Klassikern der Weihnachtsleckereien. Mit einem entscheidenden Unterschied: Lebkuchen enthält relativ wenig Kalorien und ist – im Vergleich zu anderem Weihnachtsgebäck – sogar gesund.

In 100 Gramm stecken etwa 360 Kalorien. Zum Vergleich: Vanillekipferl, Butterplätzchen und Zimtsterne enthalten im Durchschnitt mindestens 100 Kalorien mehr. Doch Achtung: Je nachdem, ob der Lebkuchen gefüllt oder mit Schokolade überzogen ist, kann die Anzahl der Kalorien auch höher ausfallen.

Aus was besteht Lebkuchen?

Bei Lebkuchen handelt es sich um ein Weihnachtsgebäck mit Tradition. Klassisch wird Lebkuchen aus Mehl und Honig hergestellt. Hinzu kommen meistens noch Eier sowie gemahlene Mandeln oder Nüsse. Auf Milch und Fett wird bei der Zubereitung verzichtet.

Das erklärt, warum Lebkuchen nicht nur kalorienarm, sondern auch vergleichsweise gesund ist. Denn der Honigkuchen, wie das Weihnachtsgebäck früher genannt wurde, enthält nicht nur gesunde Nüsse oder Mandeln, sondern auch viele wohltuende Gewürze.

Dazu gehören Anis, Fenchel, Ingwer, Kardamom, Koriander, Muskat, Nelken, Piment und natürlich Zimt

Fazit: Lebkuchen enthält wenig Kalorien und ist gesund

Natürlich handelt es sich bei Lebkuchen um eine Süßigkeit. Deshalb sollten die Herzen, Sterne & Co. nur in Maßen gegessen werden. Anders als bei anderem Weihnachtsgebäck, darfst du bei Lebkuchen aber gern öfter zugreifen, denn Lebkuchen ist vergleichsweise gesund. Die enthaltenen Nüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Diese machen satt und fördern die Darmgesundheit.

Gewürze wie Anis und Fenchel wirken verdauungsfördernd und sorgen für ein wohlig-warmes Gefühl im Bauch. Mehr über Weihnachtsgewürze erfährst du hier.