Nicht wenige Männer haben sich beim ersten Erkunden ihres Körpers, dem Sortieren der dreckigen Unterhosen oder schlicht unter der Dusche schonmal gefragt: „Ist es normal, dass mein Penis so riecht wie er riecht?“. Vorab kann man sagen, dass jeder Körper und somit auch jeder Penis einen eigenen Geruch hat, der in den meisten Fällen völlig normal ist. Wenn dir aber wiederholt auffallen sollte, dass dein Penis riecht, ist es an der Zeit auf Ursachensuche zu gehen. Wir stehen dir zur Seite!

Am 4. September 2021 ist Welttag der sexuellen Gesundheit. Wir bei wmn lieben beides – guten Sex und unsere Gesundheit. Und weil wir wissen, dass man beides häufig nur in Kombination mit einer großen Portion Wissen bekommt, schreiben wir uns diese Woche das Thema Verhütung auf die Fahne. In diesem Sinne: #fuckhealthy!

handjob anleitung tricks tipps
Den Penis gründlich zu waschen, ist das A und O für einen angenehmen Geruch. Credit: istock/Katya_Havok /

Penis riecht: Weg zum Arzt oder doch nur in die Drogerie?

Wer sich ernsthaft Sorgen um eine Geschlechtskrankheit macht, kann sich erstmal etwas entspannen. In den meisten Fällen, riecht der Penis nämlich nur unangenehm, wenn die Intimpflege nicht stimmt.

Was ist das, was da am Penis riecht?

In den allermeisten Fällen, ist die Antwort auf die Frage, warum der Penis riecht: Smegma. Smegma ist eine Substanz, die sich bei allen Männern auf ganz natürliche Art und Weise an der Vorhaut bildet. Sie besteht aus Hautrückständen, Talg, Urin- und Spermaresten. Ein völlig natürlicher Vorgang, der nur dann zum Problem wird, wenn die Intimpflege zu kurz kommt. Dann können sich nämlich Bakterien im Smegma einnisten, die dann wiederum den Penis unangenehm riechen lassen. Wenn du unsere drei folgenden Tipps zur Intimpflege beherzigst, sollte dein kleines Intimproblem bald der Vergangenheit angehören.

1. Gründlich, aber maßvoll waschen

Eine gründliche, tägliche Reinigung des Intimbereichs ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen unabdinglich. Trotzdem solltest du darauf achten, nicht zu grob oder gar exzessiv bei der Reinigung vorzugehen. So kannst du nämlich die natürliche Schutzbarriere deiner Haut zerstören und Bakterien freien Eintritt gewähren.

dusche mann frau sexy six pack erotik
Die richtige und regelmäßige Pflege hilft am besten gegen einen riechenden Penis. Credit: imago images/Everett Collection /

2. pH-hautneutrale Waschlotionen

Um die beschriebene Schutzbarriere der Haut nicht zu zerstören sondern sogar aufzubauen, solltest du ein pH-hautneutrales Waschgel benutzen. Sie irritieren die empfindliche Haut im Intimbereich nicht und entfernen trotzdem alle Bakterien und andere Übeltäter. pH-neutrale Waschlotionen findest du im Drogeriemarkt deines Vertrauens oder im Internet.

3. Handtücher gründlich waschen & regelmäßig wechseln

Wenn deine Handtücher zu lange im feucht-warmen Badezimmer hängen, bilden sie den perfekten Nährboden für Bakterien. Da es besonders wichtig ist, deinen Penis gut nach dem duschen abzutrocknen, solltest du deine Handtücher ein bis zweimal die Woche wechseln und anschließend bei 60 Grad waschen.

In unserem Podcast sprechen Lisa und Mona über Sex Mythen, den Penis & Co.

Was, wenn mehr dahinter steckt?

Zwar ist mangelnde Hygiene der häufigste, aber dennoch nicht der einzige Grund, warum der Penis riecht. Solltest du merken, dass sich der Geruch trotz ausreichender Intimpflege nicht verflüchtigt, du Schmerzen oder einen Juckreiz hast, solltest du dich nicht vor dem Weg zum Arzt scheuen – auch deinen Sexualpartner:innen zur Liebe. Denn ganz nach unserem Motto #fuckhealthy, macht Sex nur Spaß, wenn alles gesund und gepflegt ist.

Geschlechtskrankheiten sind natürlich ein absolutes No-Go und sollten schnellstmöglich erkannt und behandelt werden. Wie du Chlamydien entdeckst und somit schnellstmöglich behandeln kannst, erfährst du im Video!