Bei BDSM denken die meisten Menschen eher an Schmerzen als an Lust. Die Art, den Sex zu erleben, ist jedoch viel mehr als Peitsche, Leiden sowie Lack und Leder. Natürlich spielen bei SM auch Schmerzen eine große Rolle, denn durch diese werden Endorphine ausgeschüttet, die für den ein oder anderen das Gefühl auslösen können, in einem Rausch zu sein. Du hast Lust, das Spiel mit der Dominanz und Unterwerfung einmal auszuprobieren? Wie BDSM für Anfänger im Schlafzimmer funktioniert, erfährst du hier.

Vertrauen & Respekt sind das A und O

BDSM funktioniert nur, wenn man seinem Sexpartner oder seiner Sexpartnerin hundertprozentig vertrauen kann. Für Anfänger:innen empfiehlt es sich daher, BDSM während einer festen Beziehung auszuprobieren. So könnt ihr sichergehen, dass die Person dich achtet und die Grenzen die ihr vorher kommunizieren solltet, nicht überschreitet. 

Du willst deinen Partner oder deine Partnerin einen Gefallen tun, fühlst dich aber beim Gedanken an Fesseln, Spanking oder Rollenspielen unwohl? Dann solltet ihr diese Art von Sex lieber nicht praktizieren, denn damit ihr beide am Ende auf eure Kosten kommt, müsst ihr eine bestimmte Neigung oder eine sexuelle Neugier verspüren, wenn ihr an BDSM denkt.

Übrigens: Alles zum Thema BDSM findest du in diesem Artikel 

BDSM Anfänger:innen: Diese Sexspiele sind perfekt

Für all die, die BDSM unbedingt ausprobieren möchten, aber nicht wissen, wie sie die verschiedenen Sex-Praktiken aus Macht und Dominanz oder Unterwerfung und Lust-Schmerz in das Sexspiel einbringen sollen, haben wir ein paar Sexspiele, die perfekt für Anfänger:innen geeignet sind:

1. Rollenspiele 

Einer der bekanntesten Bereiche von BDSM sind sicherlich die Rollenspiele. Hier sind eurer Fantasie keinen Grenzen gesetzt. Wenn ihr euch einmal auf eine Geschichte und die entsprechende Rollenverteilung geeignet habt, kann der Spaß beginnen. Wichtig beim Rollenspiel ist, dass es um die Dominanz und Unterwerfung geht. Im BDSM-Lexikon spricht man auch von Dom und Sub. Eine:r übernimmt daher den dominanten Part, der oder die andere den devoten. 

Übrigens: Diese 5 Rollenspiel-Ideen machen richtig Spaß.

Bevor der Spaß losgeht, ist es empfehlenswert, dass ihr gemeinsam ein Safeword vereinbart. Wenn einer der beiden Parteien dieses Codewort benutzt, ist das Rollenspiel beendet und ihr befindet euch wieder in der Realität. 

Beliebte Rollenspiele sind beispielsweise Dienstmädchen und Herr, aber auch Domina und Sklave. Der devote Teil muss in diesem Spiel alle Anweisungen des dominanten Parts erfüllen. Das müssen nicht immer sexuelle Dienstleistungen sein, sondern es kann sich dabei auch um Putzaufgaben wie den Boden schrubben oder Geschirr abwaschen handeln.

2. Fesselspiele für BDSM-Anfänger:innen 

Ihr wollt Utensilien in euer Sexleben integrieren? Dann ist Bondage bzw. Fesselspiele genau das Richtige für euch. Für Bondage benötigt ihr all die Dinge, die zum Fesseln gut geeignet sind, darunter zählen Handschellen, Seile oder Tücher. Gerade in der Anfangsphase ist man noch nicht so geübt was das Zuschnüren angeht, achtet deshalb darauf, eure:n Partner:in nicht zu verletzen.

Fetische Frauen Handschellen
Während der devote Part gefesselt ist, kann der dominante Part ihn genießen. Credit: canva.com/Aleksandr Korchagin

Die gefesselte Person hat bei diesem Sexspiel definitiv eine große Befriedigung. So kann er oder sie sich zurücklehnen und einfach nur genießen. Für den besonderen Kick empfiehlt sich das sogenannte Andreaskreuz. Dabei wird der devote Part an ein Bettpfosten gefesselt, während seine Beine gespreizt und seine Arme ausgestreckt sind. 

3. Heiß und Kalt

Für den heißen Part benötigt ihr warmen Wachs. Dieser wird während des Spiels auf den Partner oder die Partnerin geträufelt. Damit ihr euch nicht ernsthaft verbrennt, solltet ihr am besten die gewöhnlichen weißen Haushaltskerzen benutzen. Diese haben weder einen hohen Schmelzpunkt noch sind sie besonders heiß. Für den Anfang solltest du dir nicht gleich die erogenen Zonen aussuchen, sondern dich mit unempfindlichen Stellen am Körper langsam herantasten. 

Aber auch das Gegenteil kann sexuelle Lust hervorrufen. Statt heißem Wachs benutzt du einen kalten Eiswürfel. Damit sich dein:e Partner:in nicht wehren kann, kannst du gerne auch hier zu Handschellen greifen. Einmal gefesselt, kannst du mit dem Eiswürfel über empfindliche Stellen, wie den Brustwarzen oder der Intimzone gleiten. 

Mona & Lisa widmen sich in dieser Folge verschiedenen Sex-Mythen.

4. Spanking: Perfekt für BDSM Anfänger:innen 

Bei diesem Sexspiel braucht ihr für den Anfang nicht zwingend Hilfsmittel. Genau deshalb ist Spanking perfekt für Anfänger:innnen. Wie bei jedem anderen Spiel auch, ist Kommunikation hier besonders wichtig. Stellt Regeln auf, wie hart man zuschlagen kann und ob nur die Hände benutzt werden dürfen, oder andere Utensilien wie Peitschen oder Paddeln.

Couple Bed
Schläge auf den Po können auch sexuelle Lust auslösen. Credit: oneinchpunch/ Shutterstock

Auch wen sich Schlagen und Peitschen brutal anhören, gibt es für Anfänger:innen verschiedene Accessoires zu kaufen, die weniger wehtun. So gibt es sogenannte Showpeitschen, die weniger schmerzhaft sind oder auch Varianten aus Samt oder Gummi. 

BDSM: Perfekt für Abwechslung im Bett

Du willst gerne mal etwas Neues im Bett ausprobieren und du und dein:e Partner:in habt bereits schon öfters über BDSM gesprochen und der Gedanke an Unterwerfung und Macht reizt euch? Dann steht einem Abend zu zweit nichts mehr im Wege. Egal ob Rollen- oder Fesselspiele ein Erlebnis ist BDSM auf alle Fälle!

Ähnliche Artikel: