Am Set kommt es schon einmal vor, dass Sexszenen nicht echt genug rüberkommen. Da Emotionen und Leidenschaft aber der Garant für einen guten Film sind, muss der Sex durch verschiedene Schauspieltechniken perfektioniert werden. Und zwar so gut sein, dass die Zuschauer:innen das Gefühl bekommen, sie würden einem Paar gerade beim Sex zuschauen.

Einigen Regisseur:innen reicht es jedoch nicht, dass man nur so tut als hätte man gerade den leidenschaftlichsten Sex der Welt. So erwarten sie das der Sex in Filmen auch wirklich stattfindet. 

Erotik pur: In diesen 10 Filmen war der Sex echt

„Sex sells“ und das definitiv auch in der Filmbranche. Was wäre „Fifty Shades of Grey“ ohne die mal romantischen, mal ziemlich härteren Sex-Szenen. Doch manchmal ist der gespielte Sex in Filmen gar nicht so unecht, wie man meinen könnte. Hier eine Liste an Filmen, in denen Schauspieler:innen wirklich gemeinsam Sex miteinander hatten.

wenig Sex
Echter Sex vor der Kamera ist kein Tabu. Foto: South_agency / South_agency/ istock

1. Caligula

Der Film Caligula wurde vom Penthouse Männermagazin produziert. Und da die Zeitschrift, die Alternative zum Playboy ist, überrascht es kaum, dass in dem Film Sex eine große Rolle spielt. Zwar gehört der Film laut dem Magazin zum Genre Historienfilm, wenn man sich den Film jedoch näher anschaut, nimmt dieser ziemlich schnell eine sexuelle Wendung.

Die zahlreichen Sex-Orgien, die es auch in den Film geschafft haben, waren echte Sex-Szenen. So schlich sich der Herausgeber vom Penthouse Bob Guccione mit mehreren Penthouse-Models nach dem Drehtag in die Kulissen und dort ließen sie dann bei laufenden Kameras ihrer Lust freien Lauf.

2. Pink Flamingos

Der Regisseur John Waters, den viele aus der Muscialverfilmung Hairspray kennen, hatte vor seinem Erfolg schon andere Filme produziert. Einer davon war jedoch so kontrovers, dass der Film in New York und in der Schweiz verboten wurde. Grund dafür: In einer Szene hatte die Partnerin und Drag Queen von John Waters nicht nur Oralverkehr mit ihrem Schauspiel-Sohn, sondern machte sich auch Kot zu schaffen.

3. Love

Beim französischen Liebesdrama dreht sich fast alles um Sex. Die Spannung beim Film ist so erotisch, dass man kaum glauben kann, dass es sich um einen Film handelt. Hier haben wir es aber nicht etwa mit überragenden Schauspieler:innen zu tun, sondern mit wahrer Lust. So sind die Dreier und eine Sexorgie im Film alles andere als geschauspielert.

4. The Brown Bunny

Der Film sorgte im Jahr 2003 für ordentlich Schlagzeilen in Cannes. So verließen mehrere Zuschauer:innen entsetzt den Kinosaal, als die Szene von einem detaillierten Blowjob über die Kinoleinwand flackerte. Vincent Gallo bestätigte selbst, dass es sich bei dem eingeblendeten Penis um sein bestes Stück handele.

Übrigens: Du willst noch mehr Filme finden, in denen echter Sex stattgefunden hat? Mit o2 genießt du ausgewählte Unterhaltung und kannst dich beim Streaming-Anbieter Sky so richtig austoben. 🛒

5. 9 Songs

Der Film von Michael Winterbottom besteht hauptsächlich aus Sexszenen, die alle echt waren. Das Besondere an dem Film war, dass die Szenen alle extrem nah aufgenommen worden sind, so verpasst man definitiv nichts.

6. Mektoub, My Love 

Der Spielfilm aus dem Jahr 2017 handelt von Amin aus Frankreich, der in Paris gerade dabei ist, als Drehbuchautor groß durchzustarten. Im Sommer besucht er seine Familie in Südfrankreich und erlebt einen Sommer, die in einer schicksalhaften Liebesromanze endet.  

Eine Sexszene, hat besonders 2019 bei den Filmfestspielen in Cannes Schlagzeilen gemacht. So betitelte der Reporter Boyd van Hoeij den Film als nichts anderes, als einen Porno. Anlass dafür war eine nicht gespielte Szene, in der die Schauspielerin Opéhelie Bau minutenlang von einem Mann auf der Clubtoilette oral befriedigt wurde. 

7. Intimacy 

Der Film Intimacy ist ein erotisches Filmdrama, welches im Jahr 2001 in Europa und in den USA kontroverse Kritiken auslöste. Während die Amerikaner „not amused“ über den Sex im Film war, lobten die Europäer den Film in den höchsten Tönen. So schrieb „Die Zeit“: „Mit Intimacy hat Patrice Chéreau völlig zu Recht den Wettbewerb der 51. Berlinale gewonnen.“

Marc Rylance und Kerry Fox hatten im Film eine heiße Affäre. Dass der Sex nicht nur gespielt war, gab Fox in einem Interview mit der Metro zu: „Ich bereue absolut nichts. Es ist eine der besten Arbeiten von mir.“

8. Monsters Ball 

Für diese Rolle gab es sogar eine Oscar: Halle Berry gewann 2002 als erste afro-amerikanische Schauspielerin den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Ob das an der heißen Sexszene mit Billy Bob Thornton lag? In dem Filmdrama verliebt sich der Gefängniswärter in die Kellnerin Leticia, deren Mann hingerichtet wurde. 

Doch nicht nur Dramen machen den Film aus, gerade die Sexszenen in dem Film sind ganz schön heiß. Gerüchten zufolge ging es auch am Set zwischen Halle Berry und Billy Bob Thornton so richtig zur Sache. Dementiert haben die beiden Schauspieler:innen den Sex im Film nicht. 

9. Wilde Orchidee 

Eine junge Frau verliebt sich in einen mysteriösen Geschäftsmann und kann sich der erotischen Faszination nur schwer entziehen. Das amerikanische Filmdrama im Jahr 1989 mit Mickey Rourke und Carré Otis wurde von den Kritikern zerfleischt. Als wäre das nicht genug erhielt der Film im Jahr 1991 eine Nominierung für die „Goldene Himbeere“, ein Negativ-Filmpreis.

Doch auch wenn der Inhalt des Films nicht wirklich gut war, der Sex im Film zwischen Rourke und Otis war schon eine ziemlich heiße Nummer. Dass die beiden zu diesem Zeitpunkt auch im echten Leben zusammen waren, machte die Szene noch leidenschaftlicher. 

10. Little Ashes 

Der Film „Little Ashes“, ist ein Drama über den berühmten Künstler Salvador Dalí des Regisseurs Paul Morrison. Verkörpert wird der Maler von „Twilight“,- Star Robert Pattinson. Der angehende Künstler verliebt sich im Jahr 1922 in Federico Garcia Lorca und die beiden führen eine heimliche, homosexuelle Beziehung. 

Hier kommt es aber nicht zum Sex mit dem Schauspielpartner Javier Beltran, sondern zu einer Masturbationsszene. Damit der Gesichtsausdruck des Orgasmus auch authentisch wirkt, hat Robert kurzerhand selbst Hand angelegt. Mittlerweile bereut er es, sich vor laufender Kamera selbst befriedigt zu haben. In einem Interview fand er für die Masturbation im Film nur ein Wort: „Beschämend“.

Fazit: Einfach nochmal anschauen

Dir war nicht bewusst, dass in den Filmen die Schauspieler:innen wirklich Sex miteinander hatten? Keine Sorge, ich denke da bist du nicht alleine. Auch ich war erstaunt wie viele Filme ich geschaut habe, ohne zu merken, das dort gerade echter Sex stattfindet. Für den nächsten Filmabend sind wir nun aber perfekt ausgerüstet und schauen bei der ein oder anderen Sexszene ab jetzt genauer hin.

Die mit 🛒 gekennzeichneten Links und die Artikel-Widgets sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.