Veröffentlicht inSternzeichen

Cocktail-Rezepte: Diese Sternzeichen lieben die Klassiker

Lust auf einen Cocktail-Abend mit Cocktails passend zu deinem Sternzeichen? Wir stellen dir leckersten Rezepte vor.

Cocktails für die Sternzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock
Die Sternzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock gehören zu den Zeichen des Elemntes Erde, die für ihre Kontinuität und Stabilität bekannt sind. Sie mögen Cocktail-Klassiker. Foto: Getty Images/ nd3000, Pexels/ Robert Gruszecki, Yaroslav Matveev, Chikovnaya und Layer-Lab via Canva.com [M]

Neben den typischen Eigenschaften bringt ein Sternzeichen in der Regel auch typische Vorlieben mit. Dabei spielt auch das Element – Feuer, Erde, Luft oder Wasser – eine Rolle. Denn während Luftelemente gern Neues probieren, setzen Sternzeichen des Elementes Erde bei Cocktails auf die Klassiker.

Cocktails für das Sternzeichen Stier

Der Planet Venus herrscht über das Sternzeichen Stier und macht es zum absoluten Genießer. Dem Stier fällt es manchmal schwer, bei so vielen leckeren Dingen das richtige Maß zu finden. Er mag vor allem Süßes – und das zeigt sich sogar bei den Cocktailvorlieben des Erdzeichens.

Cosmopolitan

Der Cosmopolitan steht für eleganten Genuss und passt damit ausgezeichnet zum Stier, denn das Sternzeichen will auch optisch punkten. Mit diesem Cocktail-Klassiker bist du das unübersehbare Highlight der Party!

  • 2 Zentiliter Wodka (mit Zitronenaroma)
  • 3 Zentiliter Cranberrysaft
  • 2 Zentiliter Limettensaft
  • 2 Eiswürfel
  • 1 Zentiliter Cointreau Limettenscheiben (zum Dekorieren)
  • Cocktailkirschen (zum Dekorieren)

Im ersten Schritt den aromatisierten Wodka mit Cranberrysaft, Limettensaft, den Eiswürfeln und dem Cointreau in einen Cocktailshaker geben. Diesen gut verschließen und den Inhalt einige Sekunden gründlich durchschütteln. Nun den Drink durch ein Sieb in ein Martini-Glas abseihen. Mit Limettenscheiben und/oder Cocktailkirschen garnieren – und anstoßen!

Morgenthaler’s Amaretto sour

Kennst du schon Amaretto Sour? Wenn nicht, wird es aber Zeit. Wir zeigen dir hier, wie du Morgenthaler’s Amaretto Sour zauberst, den vielleicht beliebtesten Sours überhaupt.

  • 5 Zentiliter Amaretto
  • 2.5 Zentiliter Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1 Spritzer Angostura Bitter
  • 0.5 frisches Eiweiß (oder 1.25 cl pasteurisiertes Eiweiß)
  • Eiswürfel

Alle Zutaten in einem mit Eis gefüllten Shaker kräftig shaken. Abseihen, zurück in den Shaker gießen und trocken shaken (ohne Eis), bis das Eiweiß schaumig ist. Durch ein feines Barsieb in ein mit Eis gefülltes Old Fashioned Glas gießen. Als Garnitur bieten sich Zitronenzeste und Maraschino-Kirsche an. Sofort servieren.

Cocktails für das Sternzeichen Jungfrau

Unnötiges Chichi braucht das Sternzeichen Jungfrau nicht in seinem Drink. Am liebsten mag das Erdelement Cocktails, die sich ohne großen Aufwand zu Hause selbst zubereiten lassen, denn die Jungfrau ist kein Partylöwe und feiert gern auch mal allein daheim. Da sie sehr auf Körper und Gesundheit achtet, steht sie auch auf Mocktails, also auf Cocktails ohne Alkohol.

Mojito

So erfrischend wie er ist, kann der Mojito gar nicht ungesund sein – und das ist der Jungfrau nicht unwichtig. Diesem Klassiker kann das Erdzeichen einfach nicht widerstehen.

  • 1/2 Limette
  • 8 Minzblätter
  • 1 1/2 Teelöffel feiner brauner Zucker
  • 50 Milliliter Rum (weiß)
  • 4 Spritzer Sodawasser
  • 1 Handvoll Crushed Ice
  • Spitze der Minze (zur Deko)

Wasche die Limette und drücke sie mit der flachen Hand kurz an der Arbeitsfläche an und rolle sie. Dann die Enden abschneiden und vierteln. Eine halbe Limette pro Glas reicht. Gib dann die Minzblätter ins Glas und je nach Bedarf 1 bis 2 TL feinen braunen Zucker darüber.

Drück alles mit einem Holzstößel ein paar Mal leicht an, um den Saft der Limette auszupressen. Der Zucker sollte sich dabei fast gänzlich auflösen. Gib noch Rum und einen Schuss Sodawasser dazu und fülle das Glas mit Crushed Ice auf. Alles mit einem Barlöffel gut verrühren, mit Minzblättern garnieren, fertig.

Ginger Basil Smash (alkoholfrei)

Ohne Alkohol geht’s natürlich auch! Für den Ginger Basil Smash schnappst du dir Basilikumblätter, Grapefruitsaft und Gingerbeer.

  • Basilikumblätter
  • 2 EL Zuckersirup 
  • 100 ml Grapefruitsaft 
  • 150 ml gekühltes Gingerbeer (Ingwerlimonade) 
  • Eiswürfel

Als erstes zerreibst du die Basilikumblätter und den Zuckersirup und lässt es zehn Minuten lang ziehen. Anschließend gibst du die Masse zusammen mit ein paar Eiswürfeln und dem Grapefruitsaft in einen Shaker und schüttelst kräftig. Das Zwischenergebnis nur noch in ein Glas abseihen und mit Gingerbeer (oder Ingwerlimonade) auffüllen. 

Zur Dekoration kannst du die übrig geblieben Basilikum-Blätter über dem alkoholfreien Cocktail verteilenHast du alles richtig vermengt, leuchtet der Drink strahlend rot.

Sternzeichen Cocktails
Erfrischungen im Sommer dürfen für das Sternzeichen Jungfrau gern ohne Alkohol sein. Und dank leckerer Mocktails fühlt es sich ganz und gar nicht nach Verzicht an. Im Gegenteil. Foto: Rido, Pexels/ Robert Gruszecki, Yaroslav Matveev, Chikovnaya und Layer-Lab via Canva.com [M]

Cocktails für das Sternzeichen Steinbock

Für das Sternzeichen Steinbock ist der Cocktail ein Statement. Und weil das Erdzeichen alles zu schätzen weiß, was sich bewährt hat, setzt es auf die Klassiker der Klassiker. Wahrscheinlich kann dir ein Steinbock zu seinem Getränk noch die Entstehungsgeschichte erklären. Uns würde es nicht wundern.

Old Fashioned

Was macht einen Old Fashioned so besonders? Das aromatische Zusammenspiel weniger Zutaten und seine simple Komplexität. Der Godfather der alkoholischen Drinks braucht nicht viele Zutaten: Ein bisschen Eis, Orangenschale, Bitterlikör und Zucker, dann Bourbon – das war’s.

  • Eiswürfel
  • 6 Zentiliter Bourbon
  • 1 Stück Würfelzucker
  • 1-2 Spritzer Bitterlikör (z.B. Angostura Bitters)
  • 1 Orangenzeste einer Bio-Orange

Gib Eiswürfel und Bourbon in ein Glas, umrühren und 1 Minute ruhen lassen. In einem zweiten Glas in der Zwischenzeit den Zuckerwürfel mit Bitterlikör begießen und zerstampfen. Bourbon in dieses Glas abseihen, umrühren und einen großen Eiswürfel dazu geben. Eine Orangenzeste darüber auspressen und diese als Deko mit zum Drink geben. Kühl genießen.

Wiskey sour (vegan)

Eigentlich ist der Steinbock nicht für Experimente zu haben, andererseits liegt ihm die Natur sehr am Herzen. Hier findet er Halt und Ruhe, also ist es auch in seinem Interesse, sie zu schützen – ein veganer Whiskey Sour ist ein kleiner Beitrag, den man dafür schon mal leisten kann.

  • 2 Zentiliter Aquafaba (Saft von abgetropften Kichererbsen aus der Dose)
  • 3 Zentiliter Zuckersirup (selbst gemacht oder gekauft)
  • 6 Zentiliter Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 10 Zentiliter Whiskey
  • Eiswürfel
  • 2 Orangenzesten

Zunächst Aquafaba, Zuckersirup, Zitronensaft und Whiskey in einem Shaker ca. 15 Sekunden gut durchschütteln. Dann Eiswürfel mit dazu geben und weitere 10 Sekunden shaken. Frisch Eiswürfel in zwei Old-Fashioned-Gläser füllen und den veganen Whiskey Sour abseihen. Nun noch eine Orangenzeste dazugeben – und das war’s.

Übrigens: Die Originalrezepte und noch viele andere leckere Rezeptideen für Cocktails und Mocktails findest Du auf den www.eatclub.tv und www.wmn.de.

Mehr lesen?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.

6 spannende Fakten über Wein