Die Jungfrau ist ein Sternzeichen mit Eigenschaften, an denen man sie schnell erkennt: Niemand ist so gewissenhaft, penibel und detailverliebt. Klingt gut, kann aber auch richtig nerven, wenn der Perfektionismus überhand nimmt. Wir verraten dir, was du über das Erdzeichen wissen musst.

Typische Eigenschaften: So tickt das Sternzeichen Jungfrau

Das Sternzeichen Jungfrau (24.08. bis 23.09.) ist die Perfektionistin im Tierkreis. Die Jungfrau braucht für alles einen perfekten Plan – und wenn der funktioniert, ist prima. Aber wir sind nun mal Menschen, machen Fehler und sind von der Vollkommenheit noch weit entfernt.

Das einzusehen, fällt der Jungfrau unfassbar schwer, denn sie möchte das Leben optimieren, Resultate vorweisen und freut sich, wenn Abläufe reibungslos funktionieren.

Laufen die Dinge nicht nach Plan, ist die kritische Stimme im Kopf bei diesem Sternzeichen dementsprechend laut. Eine Jungfrau wird schon mal nervös, wenn sie spontan reagieren und ad hoc umplanen muss. Ganz Erdzeichen, sorgt Spontanität bei ihr im ersten Moment eher für Verwirrung.

Allerdings kommt ihr in diesen Fällen Zeichenherrscher Merkur zu Hilfe und wird im wachen Geist des Zeichens deutlich. Das Merkur-Prinzip steht für praktisches Denken: Inhaltliche Zusammenhänge werden schnell erfasst und in eine (neue) Struktur gebracht. Auf diese Weise hat das Sternzeichen Jungfrau noch jede Herausforderung gemeistert.

Was sagt das Symbol über das Sternzeichen aus?

Im Symbol der Jungfrau ist der kleine Buchstabe „m“ zu sehen, der durch einen Kreis – als Symbol für das ewige, unvergängliche Leben – erweitert wird. Damit ist es dem Symbol des Skorpions sehr ähnlich und wird häufig auch als dessen weibliche Form gedeutet. Tatsächlich gab es Zeiten, in denen der Tierkreis nur aus zehn Zeichen bestand und beide Zeichen (ohne die Waage dazwischen) als zusammengehörig betrachtet wurden. Gemeinsam bildeten sie das große Sternbild der Herbstzeit, das durch ein „m“ dargestellt wurde, welches wiederum aus der Sterbe-Rune Yr hervorging.

Astro Collage Symbol Sternzeichen Jungfrau
Im Symbol der Jungfrau ist der kleine Buchstabe „m“ zu sehen mit einem kleinen Kreis. Foto: Vasya Kobolev und Kirsty Pargeter via Canva.com [M]

Später wurde dieser Abschnitt dreigeteilt und der zwölfteilige Tierkreis entstand. Der Abschnitt der Jungfrau steht für das Ende des Sommers und die Zeit der Ernte. Deshalb wurde der Jungfrau die Ähre zugeordnet, die für das überwinternde Samenkorn steht und damit gleichbedeutend mit unvergänglichem Leben (Kreis) ist.

Element Erde & veränderliche Qualität

Im Sinne der Vier-Elemente-Lehre entspricht das Sternzeichen des Elementes Erde dem Menschentypus des Melancholikers. Dazu zählen neben der Jungfrau auch Stier und Steinbock.

Erdzeichen stehen mit beiden Füßen auf dem Boden der Tatsachen. Sie sind zuverlässig, pflichtbewusst und handeln wohlüberlegt, ohne dabei Risiken einzugehen. Ihre Motivation, Dinge zu tun, ist Sicherheit. Sie brauchen eine stabile Basis und eine innere Ordnung, um sich entfalten zu können – sie müssen gut verwurzelt sein. Deshalb setzen sie auf Bekanntes und Bewährtes und verlassen ihre Komfortzone nur ungern.

Erdelemente vermitteln den Eindruck, in sich zu ruhen, ja der Fels in der Brandung zu sein. Allerdings ist neben dem Element eines Zeichens auch die sogenannte Qualität von Bedeutung. Es gibt die Qualitäten kardinal, fix und veränderlich – damit werden die Elemente unterteilt und die Sternzeichen innerhalb einer Elemente-Gruppe voneinander unterschieden.

Das Sternzeichen Jungfrau gehört wie auch Zwillinge, Schütze und Fische zu den veränderlichen/beweglichen Qualitäten. Diese können gut Übergänge schaffen und leiten von einem Zustand in den anderen über. Die Frage, was wir daraus lernen können, ist für das Sternzeichen, das von Merkur beherrscht wird, elementar.

Sternzeichen Jungfrau: Seine typischen Eigenschaften im Überblick

Menschen mit dem Sternzeichen haben tolle Eigenschaften: Sie sind sehr zuverlässig, ernsthaft und gewissenhaft. Sie haben immer einen Plan, mit dem sie vielleicht irgendwann die Welt retten. Wenn sie es mit ihrer Liebe zum Detail aber übertreiben, nerven sie ihre Mitmenschen mit ihrem Perfektionismus.

  • Stärken: realistisch, planend, intellektuell, überlegt, kontrolliert, ordentlich, sparsam, diszipliniert, gewissenhaft, geht methodisch und strukturiert vor, kritisch
  • Schwächen: penibel, pedantisch, unsicher, ängstlich, engstirnig, detailverliebt, manchmal zwanghaft, unspontan, übervorsichtig, kleinlich, perfektionistisch

Mehr lesen?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.