„What does the Fox say“ geht gerade wieder auf Tiktok viral und wird zur inoffiziellen Hymne von Gen Z und Gen Y. Wir alle wissen, was wir antworten werden, wenn unsere Kids uns irgendwann fragen werden „Was sagt eigentlich ein Fuchs?“. 

Der Song war ein internationaler Erfolg für die Norweger Ylvis. Aber was ist aus ihnen geworden? Ziemlich viel, lasst mich das als kleines Fangirl schon einmal sagen.

Wer ist Ylvis?

Hinter Ylvis stehen die beiden Brüder Vegard and Bård Ylvisåker. Sie sind die bekanntesten Komiker Norwegens und hatten dort lange vor „What does the fox say“ eine Late Night Show. I kveld med Ylvis (ein Abend mit Ylvis) kannst du auf YouTube mit Untertiteln nachschauen. Im Zuge der Show veröffentlichten beide immer wieder Comedy-Songs. 

Beide sind sehr musikalisch aufgewachsen, sprechen mehrere Sprachen fließend und beherrschen viele verschiedene Instrumente. Musik war also naheliegend. 26 komische Songs kannst du aus der Showzeit noch hören und „What does the fox say“ ist keinesfalls das einzige Schmankerl darunter.

Ylvis fragt sich, warum Stonehenge gebaut wurde.

In jedem Song werden andere Genres, Themen oder sogar bekannte Personen aufs Korn genommen.

Was ist aus Ylvis geworden?

Nach „What does the fox say“ ging es weltweit in Talkshows und zu Festivals. Ylvis verband das mit einer Miniserie in der sie in jedem Land lokale Attraktionen besuchten und in der Medienlandschaft versuchten berühmt zu werden. In Kirgistan versuchten sie mit dem Song „Janym“ Stars zu werden, in Tansania als Swahiliwood- Schauspieler groß herauszukommen.

2016 endete ihre Late Night Show und ein Jahr später meldeten sich beide mit einem Projekt zurück, welches ihre Leidenschaft zur Musik noch viel mehr unterstützt: Stories from Norway ist eine Art Comedy-Musical-Dokumentation über die bekanntesten Schlagzeilen, die durch die norwegische Presse gingen.

Folge zwei dreht sich komplett um den Besuch von Justin Bieber in Oslo.

Was bekommt man? Zum Beispiel eine Folge über Justin Bieber, die das erste Mal in Oslo auftreten sollte und dann ein Konzert absagte, nachdem er mit etwas Wasser von einem übereifrigen Fan abbekam. No joke. Das ist tatsächlich so passiert. Blut geleckt? Alle Folgen gibt es ebenfalls auf YouTube.

Inzwischen haben sie dieses Projekt erst einmal beendet und Ylvis ist jetzt Teil der Show Kongen befaler (der König befiehlt), eine Art Battle der Comedians. Es ist die norwegische Version von „Taskmaster“. Das erfordert allerdings einige Norwegisch-Kentnisse als Zuschauer.

Ich empfehle dir, dich durch die wunderbaren anderen Musikvideos zu klicken und unbedingt auch Stories from Norway, denn diese sind fast komplett auf Englisch oder aber mit englischen Untertiteln.

Psst: Ladies, die beiden Schnuckel sind übrigens beide schon glücklich vergeben und haben Kinder. Ich weiß, es bricht einem das Herz.

Um das zu verarbeiten geben wir dir jetzt erst einmal die besten Herzschmerz-Serien mit auf den Weg. Oder willst du lieber in der Vergangenheit schwelgen und sehen, wie sehr sich die GNTM-Kandidatinnen oder der Pfefferkörner Cast verwandelt haben.