Die Tafel Schokolade zur Belohnung nach einem anstrengenden Tag, die Tüte Chips zum Bingewatch-Abend: Für die meisten gehören leckere Knabbereien und Süßigkeiten am Abend einfach dazu. Dass wir damit unsere Kalorienbilanz ganz schön in die Höhe treiben und möglicherweise sogar unseren guten Schlaf gefährden, weil wir mit vollem Bauch ins Bett gehen, nehmen wir in Kauf. Dabei gibt es köstliche, kalorienarme Alternativen! Wir stellen dir 6 gesunde Snacks für abends vor, bei denen du ohne schlechtes Gewissen zugreifen kannst.

Gesunde Snacks für abends: Warum wir abends Lust auf Knabbereien haben

Die Menschen essen immer mehr Süßigkeiten – das ergab eine Untersuchung des Verbands der Deutschen Süßwarenindustrie. So sei der Pro-Kopf-Konsum 2020 um knapp 1 Prozent und damit auf mehr als 30,9 Kilogramm pro Jahr gestiegen ist.

Dafür gaben Menschen im Schnitt 102 Euro aus – und damit rund 2,3 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Zu den Süßwaren zählte der Verband jedoch auch Backwaren, Knabberartikel und Speiseeis.

Warum wir vor allem abends Lust auf Knabbereien haben? Die Gründe sind vielfältig: Die einen wollen sich nach einem anstrengenden Tag mit Keksen belohnen, die anderen suchen Trost im XXL-Eisbecher. Viele sind tagsüber gestresst und haben keine Zeit, für eine ausgewogene Mahlzeit. Am Abend kommt dann der Heißhunger und statt noch aufwändig zu kochen, wird lieber nach einem schnellen Snack gegriffen.

Weiterlesen: Diese Protein Kekse sind gesund und zuckerfrei. Probier sie mal aus!

Diese Snacks kannst du problemlos abends vernaschen

Da zu viele Süßigkeiten deiner Gesundheit jedoch langfristig schaden, haben wir 6 gesunde Alternativen zusammengestellt. Diese gesunden Snacks für abends sorgen dafür, dass du deinem Körper nicht zu viel Zucker zuführst und gleichzeitig nicht auf einen leckeren Snack verzichten musst.

Gesunde Snacks haben einen großen Vorteil: Du kannst so viel davon essen wie willst – ganz ohne schlechtes Gewissen!

Snack 1: Kichererbsen 

Geröstete Kichererbsen sind gerade absolut im Kommen. Denn sie sind nicht nur richtig gesund, sondern auch eine ungewöhnliche und schmackhafte Knabberei. Für die Zubereitung tupfst du die Kichererbsen trocken und füllst sie in ein Gefäß mit Deckel um. 

Anschließend fügst du Olivenöl, Salz und andere Gewürze (je nach Geschmack) hinzu und schüttelst die Dose. Danach verteilst du sie auf einem Backblech und lässt sie bei 200 Grad rund 30-45 Minuten backen. Fertig ist der perfekte TV-Snack.

Hummus
Statt Kichererbsen zu Hummus weiter zu verarbeiten, kannst du sie ganz einfach im Ofen rösten.(Photo: etorres/Shutterstock)

Snack 2: Apfel-Chips

Apfelchips sind keine Neuheit und dennoch essen wir sie viel zu wenig. Dabei sind sie kalorienarm und schmecken auch noch richtig lecker. Für die Zubereitung schneidest du die Früchte in dünne scheiben und legst sie auf ein Backblech. Anschließend bestreust du sie mit etwas Zimt und schiebst sie bei mittlerer Temperatur für etwa zwei Stunden in den Ofen. 

Bevor du sie anschließend vernaschst, solltest du sie im Ofen abkühlen lassen, damit sie am Ende auch die perfekte Konsistenz haben. Wenn noch einige Scheiben überbleiben, dann kannst du sie problemlos in eine Dose umfüllen. Apfelchips sind somit ein gesunder Snack für abends, der leicht zubereitet werden kann und verdammt gut schmeckt.

Snack 3: Bananenbrot

Bananenbrot gehört zu unseren absoluten Lieblingssnacks und ist dabei auch noch richtig gesund. Denn Bananenbrot ist ein Ballaststoff-Booster. Der hohe Ballaststoffgehalt unterstützt deine Verdauung, besonders bei Magen-Darm-Problemen oder einem ständigen Food-Baby.

Außerdem quellen die Pektine, also die wasserlöslichen Ballaststoffe im Magen auf und sorgen dafür, dass du lange satt bist. Zusätzlich enthalten Bananen viele Vitamine wie Vitamin B6. Dieses stärkt die Abwehrkräfte und ist gerade in der Grippezeit besonders wichtig.

Falls du mehr rund um das gesunde Bananenbrot und die Zubereitung erfahren willst, dann schauen dir den Artikel: “Warum lieben eigentlich alle gerade Bananenbrot?”, genauer an. 

Bananenbrot
Auf unserer Liste der gesundestens Snacks für abends darf das Bananenbrot auf keinen Fall fehlen.(Photo: imago images / Westend61)

Snack 4: Salt and Vinegar Zucchini-Chips

Wenn Chips zu deinen absoluten Lieblingssnacks gehören, dann muss jetzt dringend eine Alternative her. Für die Zuchini-Chips schneidest du eine Zucchini in dünne Scheiben und würzt sie mit Salz, Pfeffer, Öl und Essig. 

Dann legst du sie auf ein Backblech und lässt sie so lange im Ofen rösten, bis sie knusprig sind. Eine Portion hat nur rund 40 Kalorien, während Kartoffelchips in gleicher Menge etwa 150 Kalorien aufweisen. Außerdem bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe der Zucchini enthalten.

Snack 5: Griechischer Joghurt mit Topping

Griechischer Joghurt ist vielseitig verwendbar und eine gute Eiweißquelle. Daher kannst du ihn je nach Geschmack mit Früchten, Chiasamen oder Nüssen verfeinern und genießen. Wenn du dich für die Chiasamen entscheidest, dann ist dein Snack besonders reich an Ballaststoffen und Eisen. Außerdem hat er gerade mal 160 Kalorien und wird dich langfristig satt halten.

Snack 6: Popcorn

Wenn du noch nach dem perfekten Snack für deinen Blockbusterabend suchst, solltest du dich einfach an den Kinoklassiker halten: Popcorn. Natürlich ist die klassische, fettige und überzuckerte Variante kein gesunder Snack für abends. Doch die Maiskörner sind voller Ballaststoffe, halten lange satt und enthalten wertvolle Antioxidantien, die unsere Zellen schützen.

Wenn du also gesund snacken und knabbern möchtest, bereite dein Popcorn anstatt mit Butter mit gutem Oliven- oder Kokosöl zu. Zuckere nur sparsam oder versuche dich an der herzhaften Variante mit frischen Kräutern und Paprikapulver!

Fazit: Es muss nicht immer Fett & Zucker sein – gesunde Snacks für abends sind lecker!

Ganz ohne Snacks klappt es doch nicht. Daher bieten diese Süßigkeiten eine gesunde und leckere Alternative. Je nach Geschmack kannst du dich für süße Kleinigkeiten entscheiden oder einen Joghurt vernaschen. In jeden Fall sorgen die gesunden Snacks für abends dafür, dass nie wieder mit schlechtem Gewissen nach ein paar Snacks greifen wirst.

Mehr rund um das Thema gesunde Ernährung findest du hier: