Jeden Monat läuft im weiblichen Körper das gleiche Programm ab: Im Körper reift eine Eizelle heran. Wird sie nicht befruchtet, stirbt sie ab. Die Periode beginnt und Frauen verlieren zwischen 30 und 80 ml Blut. Doch während die einen die rote Flüssigkeit mit Tampons und Binden aufsaugen und später entsorgen, haben die anderen Frauen eine kreative Anwendungsmöglichkeit für ihr Menstruationsblut gefunden. Auf welche verrückten Ideen die Frauen (und sogar Männer) kommen, liest du hier.

Menstruationsblut: Verrückte Anwendun

Die Anwendungsmöglichkeiten von Menstruationsblut sind vielfältig. Sie kommen aus der kreativen Szene, haben einen feministischen Hintergrund oder können im schlimmsten Fall sogar gesundheitsschädlich sein. Aber lass uns nicht lange fackeln und loslegen.

1. Anwendung von Menstruationsblut: Das ist Kunst, Baby

Menstruationsblut kann rosa, rot oder sogar dunkelbraun aussehen. Und genau diese vielfältigen Farbpaletten nutzen einige Künstlerinnen, um kleine Gemälde zu malen. So zeigt zum Beispiel der Instagram-Kanal Womanstruation Bilder, die mit dem eigenen Periodenblut gemalt wurden.

2. Den Salat mit Menstruationsblut düngen

Das Blut wegkippen? Nö! Manche Frauen haben eine völlig neue Anwendungsmöglichkeit für das Periodenblut gefunden: Sie düngen damit ihre Salatpflanzen. Denn das Blut enthält nicht nur viele Spurenelemente, sondern auch Proteine und Stickstoffverbindungen und vermischt mit etwas Wasser soll das Periodenblut die Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Ob die Pflanzen mit dem Menstruationsblut wirklich besser wachsen? Das ist fraglich. Ganz abwegig ist es allerdings nicht. Denn früher wurden Knochenreste und Blut von Tieren als natürliches Düngemittel eingesetzt.

periode periodenblut popo arsch blut finger draußen baden
Unsere Periode ist ganz normal. IMAGO / Westend61

3. High werden

Vor ein paar Jahren ging ein Raunen durch die Medien. Denn zahlreichen Berichten zufolge haben sich indonesische Teenies die gebrauchten Slipeinlagen und Binden von Frauen geschnappt und sie in Wasser ausgekocht. Denn dabei soll sich ein giftiger Stoff aus den Einlagen lösen und so ein Getränk entstehen, das high macht. Dass das absolut nicht zum Nachmachen empfohlen wird und extrem gesundheitsschädlich sein kann, muss an dieser Stelle wohl nicht noch betont werden.

4. Periodenblut als Gleitmittel

Manche Frauen werden beim Sex nicht richtig feucht. Die Folge: Die starke Reibung des Penis führt zu Schmerzen. Eine Lösung ist für viele Gleitgel oder eben auch die Anwendung von dem feucht-flutschigen Menstruationsblut. Der Vorteil dabei: Der Körper schüttet je nach Zyklusphase etwas mehr oder weniger von bestimmten Hormonen aus. Und während der Periode wird weniger vom libidohemmenden Hormon Progesteron gebildet, wodurch sie mehr Lust auf Sex haben. Der große Nachteil dabei: Viele Frauen und Männer finden das Blut abtörnend, weshalb sie in der Zeit auf Sex verzichten.

5. Gesichtsmaske aus Menstruationsblut herstellen

Manche Frauen nutzen ihr Periodenblut sogar für eine entspannende Gesichtsmaske! Angeblich soll das Blut die Haut glatt und seidig pflegen. Doch eine Dermatologin warnt vor den verheerenden Folgen: Das Menstruationsblut enthält nämlich verschiedene Vaginalbakterien, die wiederum die Hautbarriere von Menschen mit Akne oder Neurodermitis stören können.

Mehr dazu liest du hier: Gesichtsmaske aus Periodenblut

Das Fazit: Die Anwendung von Periodenblut ist vielseitig

Aber damit nicht genug. Die Periode der Frau wird in vielen Ländern stigmatisiert, die Frauen gelten in dieser Zeit als unrein. Deshalb werden menstruierende Mädchen in eine Menstruationshütte fernab von der Gesellschaft verbannt. Obwohl der Brauch verboten ist, wird er in einigen Regionen noch ausgeführt. Mit schlimmen Folgen für die Frauen: In den Hütten ist es kalt, Schlangen gelangen leichter hinein und die Frauen werden teilweise von betrunkenen Männern belästigt.

Aber auch hierzulande schnappen sich manche Frauen nicht freimütig einen Tampon, um damit auf der Toilette zu verschwinden. Sondern sie verstecken ihn gut in der Hand und versuchen das Thema Periode zu vermeiden. In den letzten Jahren wird das Thema der monatlichen Blutung deshalb auch von vielen feministischen Influencerinnen aufgegriffen. Auch sie haben eine neue Anwendungsmöglichkeit für das Menstruationsblut gefunden. Nämlich sich damit einzuschmieren. Damit wollen sie erreichen, dass das große Tabu damit endlich normalisiert wird.

Mehr zum Thema Menstruationsblut & Anwendung lesen?