Was war das für eine aufregende Zeit, als wir das erste Mal unsere Periode bekommen haben. Sicher wurden auch dir dann von Freundinnen, Geschwistern oder deinen Eltern die gängigen Periodenhelfer in Form von Binden oder Tampons in die Hand gedrückt. Heute wissen wir: Optimal sind diese Produkte nicht und das aus verschiedenen Gründen. Glücklicherweise gibt es inzwischen genügend Alternativen zu Tampons, die teilweise umweltfreundlicher und sogar preiswerter sind. Wir stellen dir fünf davon vor!

Menstruation
Menstruation wird bis jetzt noch als Luxus gezählt. Tmapons sind teuer, selbst ohne Tamponsteuer.(Photo: FW)

Warum braucht es Tamponalternativen überhaupt?

Erinnern wir uns zurück an unsere erste Periode: Sie war furchtbar, hat wehgetan, wir wussten nicht, was passiert und irgendwie musste man ständig an alles denken, was schief- bzw. auslaufen laufen kann. Vor allem Tampons waren als Teenager am Anfang eine erschreckende Vorstellung, aber mit der Zeit haben wir uns alle daran gewöhnt.

Dabei sind Tampons gar nicht mal so gut. Viele Gründe sprechen gegen die Einmal-Sauger und für Tampon-Alternativen:

  • Sie können das Toxische Schocksyndrom verursachen.
  • Sie kosten viel Geld. Ja, trotz des Entscheids, dass Tampons keine Luxusgüter mehr sind.
  • Sie verursachen viel Müll.
  • Sie trocknen die Scheidenflora aus.
  • Viele Tampons sind gebleicht und beinhalten Dioxine, die giftig sind.

Diese Probleme haben nicht nur viele Frauen, sondern mittlerweile auch Unternehmen erkannt und alles daran gesetzt, Alternativen zu Tampons zu entwickeln. Heute finden sich in jeder Drogerie oder online zahlreiche Optionen, die mit Sicherheit auch etwas für dich bereithalten!

Diese 5 Alternativen für Tampons gibt es:

Es ist immer schwer, alte Angewohnheiten zu ändern, aber der Versuch lohnt allemal! Und sollte die Alternative dich am Ende doch nicht überzeugen, kannst du immer noch auf Tampons zurückgreifen. Immerhin gibt es zahlreiche Unternehmen, die sich darauf spezialisieren, Tampons mit zertifizierter Bio-Baumwolle und ohne Chemikalien herzustellen

Diese Tamponalternativen haben wir selbst ausprobiert und können dir daher ganz genau verraten, was wir davon halten!

Mens Cup
The Female Company hat nicht nur Bio-Tampons zu bieten, sondern vertreibt auch einen Menstruationscup.(Photo: Cedric @ StudioDropped. GmbH)

1. Menstruationstassen (Mens Cups)

Das Wort ‚Tasse‘ klingt in dem Zusammenhang vielleicht etwas komisch, aber fast so sehen die kleinen Becher in allen möglichen Regenbogenfarben auch aus. Die Tassen bestehen aus medizinischem Silikon und werden gefaltet eingeführt, ähnlich wie ein Tampon. In deiner Vagina ploppen sie dann auf und erzeugen einen Unterdruck. Der sorgt dann auch dafür, dass nichts ausläuft. 

Und wie sieht es mit der Reinigung aus? Unterwegs werden die Cups mit Wasser und nach jeder Periode mit kochendem Wasser gereinigt. Das klingt am Anfang gewöhnungsbedürftig, lässt sich aber sehr schnell in den Alltag integrieren. Die Cups kann man bis zu 12 Stunden tragen, ohne sie wechseln zu müssen.

Menstruationstassen gibt es übrigens schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Dass sie jetzt ihr großes Comeback feiern, liegt wohl daran, dass die Tampon-Industrie das ungeliebte Produkt nicht haben wollte, denn es rechnet sich nicht so gut. Einen Cup kann man nämlich mehrere Jahre lang benutzen.

Du möchtest den Cup ausprobieren? The Female Company hat zwei Größen inklusive stylischer Aufbewahrung auf Lager. Welche Größe du brauchst, wird dabei durch deine Körpergröße und die Stärke deiner Periode bestimmt. Hier 🛒findest du den Cup.

Unsere Meinung: 

„Ich habe mich in einer Facebook-Gruppe für die Größe des Cups beraten lassen und benutze ihn seit 3 Jahren. Ich bin echt happy und würde auch keine Tampons mehr nutzen. Das Fassungsvermögen ist viel größer, also kann ich nachts endlich durchschlafen. An leichten Tagen muss man ihn außerdem nicht oft wechseln und, wenn er richtig sitzt, spüre ich nichts von ihm. Finanziell lohnt sich der Cup auch schon nach einem halben Jahr.“ – Franziska

Ooshi Menstruationsunterwäsche
Unterwäsche, die nichts verrät gibt es bei Ooshi.

2. Menstruationsunterwäsche

Seit ein paar Jahren gibt es in den USA viele Firmen, die Menstruationsunterwäsche produzieren. Auch in Deutschland bietet zum Beispiel das Label Oooia  die Unterwäsche mit Supersaugfunktion an. Eingenähte Stoffe saugen das Blut auf und halten es ohne Auslaufen und Abfärben fest. 

Für leichte bis mittlere Tage sind sie der perfekte Ersatz für Binden. Nach dem Tag kannst du sie leicht ausspülen und dann in die Waschmaschine tun. Einzelne Perioden-Slips gibt es ab 25 € bei Ooia , aber auch andere Marken wie Intima, Innersy, Femtis oder Taynie.

Du musst dir übrigens keine Sorgen machen, dass man die Tampon-Alternativen im Umkleideraum sofort erkennt. Sie sehen wie ganz normale Slips aus und kommen sogar mit Spitze. Eine Auswahl an Periodenunterwäsche gibt es hier auf Amazon 🛒.

Unsere Meinung: 

„Am Anfang war ich etwas skeptisch. Und ich habe mich gefragt, ob die Periodenpants wirklich helfen. Aber nachdem ich sie einmal ausprobiert habe, bin ich dabeigeblieben. Und das seit mehr als einem Jahr.
Die Vorteile der Periodenunterwäsche: Sie ist richtig bequem. Man muss nicht daran denken, die Tampons oder die Binde zu wechseln. Wodurch man weniger Müll produziert. Und darüber hinaus ist sie sehr saugfähig und hält alles trocken.“
– Njema

Perioden Schwamm Set
Naturschwämme können auch als Tampon Alternative genutzt werden.

3. Perioden Schwämme

Das ist nur was für die ganz natürlichen unter euch. Schon früher haben Frauen Naturschwämme genutzt. Klar, die Alternative bestand auch aus fünffach ausgelegten Tüchern in der Unterhose. Und das bei den damaligen hygienischen Standarts!

Die Schwämmchen werden angefeuchtet eingeführt und saugen das Blut auf. Nach der Nutzung kannst du sie auswaschen, trocknen lassen und erneut nutzen. Der Vorteil dieser Tampon-ALternative ist, dass man sie selbst, wenn du nackt bist, nicht sehen kann. Sets aus fünf Schwämmen gibt es schon ab rund 18 € bei Amazon 🛒.

Ist dir zu „Öko“, dann geh zur nächsten Alternative! Von uns hat sich da auch noch keiner rangetraut.

Soft Tampon Menstruation Periode ALternative
Soft Tampons sind unsichtbar.(Photo: shutterstock/ecaterina corovina)

4. Die modernen Schwämme: Soft-Tampons

Soft-Tampons sind Einmal-Schwämme die man ganz einfach angefeuchtet einführen kann. Sie sind besonders geeignet bei Aktivitäten, bei denen der Tamponfaden im Weg ist. Beipielsweise beim Sex, Bodypainting, Striptease oder … Nacktshootings?!

Es erfordert allerdings einiges an Geschick, den Schwamm dann wieder aus deiner Vagina zu fischen. Aber keine Panik, wenn du etwas wartest und er sich vollgesaugt hat, rutscht er automatisch etwas tiefer. Er kann allerdings nur einmal genutzt werden und wandert dann in den Müll.

Ein 10er Pack Soft Tampons kostet um die 8 € bei Amazon 🛒.

Unsere Meinung: 

„Ich benutze die Soft Tampons nur für besonders Gelegenheiten, weil das Handling auf jeden Fall schwierig ist. Dafür ist er absolut ‚gefühlsecht‘. Hab ich ihn schon mal verloren? Fast. Bisher kam er aber immer wieder raus, früher oder später.“ – Franziska

stoff binde zero waste periode menstruation tampon alternative
Wiederverwendbare Stoffbinden sind ebenfalls eine Alternative zu herkömmlichen Tampons und Binden.(Photo: istock.com/Igishevamaria)

5.  Stoffbinden

Wenn du mit Binden zufrieden bist, aber gern weniger Geld und Müll aus dem Fenster werfen würdest, sind Stoffbinden die perfekte Tampon-Alternative. Im Prinzip funktionieren sie wie Perioden-Unterwäsche und saugen das Blut sicher auf. Nach dem Tragen müssen sie etwas vorgespühlt werden, bevor sie in die Waschmaschine kommen.

Du kannst Stoffbinden selber machen oder online kaufen, zum Beispiel bei Amazon 🛒.

Unsere Meinung: 

„Ich benutze die Stofbinden nur als Ergänzung zur Tasse, also nur am Ende meiner Periode. Dafür finde ich sie perfekt, weil ich dann nicht immer so viel Bindenmüll habe. Ist natürlich schwieriger sie unterwegs zu wechseln, weil man sie nicht einfach wegschmeißen kann. Vermutlich nichts für jeden.“ – Nicole

Fazit: Mut zum Blut!

Tampons sind ein einfaches Mittel um die Monatsblutung möglichst unauffällig zu überstehen, aber vielleicht konnten dich unsere Alternativen zu Tampons überzeugen und du probierst dich aus. Mache dich vorher über dein Mittel der Wahl schlau und nimm dir Zeit. Wenn du deine Periode genauer tracken willst, empfehlen wir dir diese 5 Perioden-Apps.

Wenn deine Periode ausbleibt, dann könnte das verschiedene Gründe haben.

Die mit 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.