Ob vor dem Computer im Büro, dem Laptop im Home Office oder dem Fernseher zu Hause, nach einigen Stunden ist es bei fast allen soweit: Man bekommt Kopfschmerzen und die Augen tun weh. Oft merkt man diese Auswirkungen des langen auf den Bildschirm Starrens auch erst einige Stunden danach. Mit einer Brille mit Blaulichtfilter kannst du diesem unangenehmen Gefühl und auch schlimmeren gesundheitlichen Auswirkungen vorbeugen. Wir von wmn zeigen dir, wie die Brille mit Blaulichtfilter funktioniert und worauf du beim Kauf achten musst.

Was ist Blaulicht?

Zuerst müssen wir jedoch die Frage klären, was Blaulicht überhaupt ist und wie es sich auf den menschlichen Körper auswirkt. Das Lichtspektrum teilt sich in verschiedene Farben, von denen wir einige sehen können und andere wiederum nicht. Das Blaulicht ist eines dieser Lichter, die wir nicht sehen können. Im Lichtspektrum liegt es nah an der Grenze des ebenfalls für uns nicht sichtbaren UV-Lichts. Dennoch sind wir dem Blaulicht tagtäglich ausgesetzt, da es ein Teil des Sonnenlichts ist. Diese Menge des Blaulichts ist jedoch noch lange nicht schädlich für unsere Augen, doch in den vergangenen Jahren wurden wir durch neue technische Geräte wie Smartphones, Fernseher, Computerbildschirme, aber auch andere LED-Lampen immer häufiger dem Blaulicht ausgesetzt.

Doch leider ist Blaulicht nicht ungefährlich. Es hemmt unter anderem nämlich die Produktion des Hormons Melatonin. Die Folge: Es kann zu einem gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus kommen, vor allem wenn man kurz vor dem Schlafengehen noch dem schädlichen Blaulicht ausgesetzt ist. Wissenschaftler:innen vermuten derzeit außerdem einen Zusammenhang der Einwirkung von Blaulicht auf die Netzhaut und den Schäden von Netzhaut und Sehnerv.

Wer also zusätzlich zu dem im Sonnenlicht enthaltenen Blaulicht auch häufig dem Blaulicht von Computer- und Handybildschirmen ausgesetzt ist, muss darüber hinaus noch mit diesen Beschwerden rechnen:

  • trockene und müde Augen
  • Augenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • schlechteres Sehgefühl
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Leistungsschwäche
Frau Lernen Brille
Brillen mit Blaulichtfilter können auch deine Konzentration fördern. Credit: imago images/Cavan Images

Was ist eine Brille mit Blaulichtfilter?

In jedem Fall lohnt sich also etwas gegen die Einwirkung von Blaulicht zu unternehmen. Jedoch hat nicht jede:r die Möglichkeit tagtäglich auf sämtliche Bildschirme zu verzichten. Daher bietet es sich an, in eine Brille mit Blaulichtfilter zu investieren. Brillen mit Blaulichtfilter reflektieren das potenziell schädliche blaue Licht, sodass der Großteil dieser hochenergetischen Strahlung erst gar nicht im Auge ankommt. Der Blaulichtfilter kann dabei entweder als eine Art Beschichtung auf den Brillengläsern angebracht werden oder ist bereits im Brillenglas mitverarbeitet. Erkennbar ist der Filter jedoch kaum – wenn überhaupt, dann durch eine leicht gelbliche Tönung. Ansonsten solltest du jedoch keinen Unterschied zu einer gewöhnlichen Brille mit Sehstärke oder aus Fensterglas erkennen können.

Eine Brille mit Blaulichtfilter hat durch ihre reflektierende Wirkung einige Vorteile gegenüber einer normalen Brille. Das regelmäßige Tragen einer Anti-Blaulicht-Brille…

  • …beugt trockenen und gereizten Augen vor.
  • …kann Schlafstörungen entgegenwirken.
  • …fördert die eigene Leistungsfähigkeit.
  • …fördert die Konzentration.
Wein & Weiber ist der Podcast von wmn.de. Hier erfährst du, wie du die „Law oft Attraction“ richtig anwendest.

Brille mit Blaulichtfilter – dann ist sie sinnvoll für dich

Wie du siehst, schadet dir eine Brille mit Blaulichtfilter in keinem Fall jedoch gibt es einige Menschen, für die eine Anti-Blaulicht-Brille besonders sinnvoll ist. Hast du einen sehr digitalen Lifestyle oder arbeitest in einem Beruf, bei dem du täglich mindestens acht Stunden nur vor dem Computerbildschirm verbringst, so ist eine Blaulichtfilter-Brille für dich schon fast essenziell. Aber auch wenn du einen Beruf ausübst, in dem du vor allem nachts oder in dunklen oder schlecht beleuchteten Räumen an einem Bildschirm arbeitest, ist eine solche Brille doppelt sinnvoll. Insbesondere bei Dunkelheit sind unsere Pupillen geweitet, sodass noch mehr Blaulicht in unser Auge gelangen kann. Eine Brille mit Blaulichtfilter lohnt sich also allemal.

Frau Handy Dunkel
Nutzt du dein Handy häufig im Dunkeln, kann noch mehr schädliches Blaulicht in dein Auge eindringen. Credit: IMAGO / Panthermedia

Brille mit Blaulichtfilter – das musst du beim Kauf beachten

Bevor du dir jedoch eine Brille mit Blaulichtfilter zulegst, solltest du dir darüber klar werden, welche Brille du haben möchtest. Blaulichtfilter-Brillen gibt es sowohl mit Sehoptimierung als auch ohne. In der Regel liegt der Preis in etwa zwischen 70 und 250 Euro. Es gibt jedoch vereinzelt auch Brillen, die deutlich günstiger oder teurer sind. Das hängt meistens aber nur von dem jeweiligen Brillengestell ab. Wir haben dir hier noch einmal unsere liebsten und günstigen Brillen mit Blaulichtfilter verlinkt:

Brille mit Blaulichtfilter – eine einfache Schadenminimierung

Eine Brille mit Blaulichtfilter kann also Schäden an Netzhaut und Sehnerv minimieren und trägt zudem zu einer besseren Gesundheit und somit auch zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Wenn du also viel vor dem Computerbildschirm arbeitest oder häufig am Handy bist, solltest du über den Kauf einer solchen Brille auf jeden Fall einmal nachdenken. Langfristig trägt eine Brille mit Blaulichtfilter nämlich auch zu einem gesunden Schlaf-Rhythmus bei.

Ähnliche Artikel:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.