Fast überall in Deutschland verlangen Verkehrsmittel und Läden, dass man einen Mundschutz beim Betreten trägt. Für Brillenträger wird das schnell zur Tortur, denn die Brille beschlägt unablässig und der Griff ins Gesicht soll doch eigentlich vermieden werden. So wirst du das Brillen-Mundschutz Problem los!

Die richtige Maske auswählen

Wer eine Brille trägt, sollte sich bestenfalls keine Maske selbst nähen, sondern eine Maske mit Nasenteil holen, welches an der Nase oben gut abschließt und dadurch die Atemluft nicht nach oben rauslässt.

Diese Atemschutzmasken sind leicht ausgebeult und liegen nicht komplett eng am Mund an, dafür an den Rändern. Sie erinnern an die Masken, die zum Beispiel beim Sprayen oder Lackieren getragen werden und können in der Apotheke oder online gekauft werden.

6 Tipps, wie du auch mit einer normalen Atemschutzmaske & Brille zurechtkommst

Wenn es bei dir keine solche Maske gibt, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als eine selbst genähte Maske oder eine Einmalmaske zu benutzen. Auch hier gibt es ein paar Kniffe, damit deine Brille nicht zum Biotop wird.

mundschutz nähen
Eine DIY-Schutzmaske kannst du an den Gummis genau anpassen, sodass sie eng anliegt.(Photo: istock/Rike_)

1. Maske eng anlegen

Bei einigen Masken kann man die Gummis enger ziehen. Wenn du sie selber nähst, solltest auch du darauf achten, dass die Masken eng anliegen und so nicht zu viel Luft nach oben entweichen lassen.

Mundschutzmaske Frau Brille
Die Brille sollte immer auf der Maske sitzen.(Photo: CasarsaGuru)

2. Brille immer über oder auf der Maske tragen

Das erklärt sich eigentlich von selbst, denn anderes herum wird sie immer beschlagen. Bei großen Masken kannst du deine Brille auch auf sie drauf setzen, so liegt sie eng an und beschlägt nicht so schnell.

Kleines Tutorial wie man die Maske faltet, damit die Brille nicht beschlägt.

3. Kanten falten

Ein kleiner Profitipp ist, die Außenseiten der Maske oben nach innen zu schlagen. Dadurch bildet sie eine kleine Barriere und die warme Luft sucht sich einen anderen Weg nach draußen.

Schutzmaske Atmenschutzmaske Brille Labor Mann Wissenschaftler test Corona
Siehst du den kleinen Metallbügel oberhalb der Nase? Er sorgt für den perfekten Sitze der Atemschutzmaske.

4. Metallbügel an der Nase

Wenn du deine Maske selbst gemacht hast, dann kannst du einfach an der Stelle, an der die Nase sitzt, einen kleinen Metallbügel befestigen, der ein Dreieck bildet. Dadurch wird die Form der Nase besser nachgeahmt und die Luft kommt nicht nach oben raus.

Mundschutz und Brille Ärztinnen
Ärzte fixieren ihren Mundschutz oft an der Nase, damit die Brille nicht beschlägt.

5. Maske an der Nase fixieren

Wenn du keinen Metallbügel einbauen willst oder kannst, dann kannst du auch die Maske an der Nase fixieren mit Wimpernkleber zum Beispiel oder einfach, indem du die Brille auf die Maske setzt.

Masken sind Pflicht, auch für Brillenträger

Also ärgere dich nicht darüber, denn das bringt sowieso nichts. Probiere einen unserer Tipps aus. Bei uns haben sie super funktioniert. Wenn dir dein jetziger Mundschutz nicht stylish genug ist, dann gibt es hier die coolsten Anbieter.

Wie man den Mundschutz richtig trägt, erfährst du hier. Übrigens sollte der Mundschutz auch beim Daten in Coronazeiten getragen werden!