Weiße Tonerde ist dir sicherlich ein Begriff. Doch wie vielfältig du sie einsetzten kannst, wusstest du mit bestimmt noch nicht. Wir zeigen dir, was weiße Tonerde alles kann und wofür du sie gebrauchen kannst.

Wein & Weiber ist der Podcast von wmn.de. In dieser Folge sprechen Mona und Lisa über Schönheitsideale in verschiedenen Kulturen.

Was ist weiße Tonerde?

Von Tonerde hast du ja bestimmt schonmal gehört. Aber wusstest du, dass es ganz viele verschiedene Arten von Tonerde gibt? Jetzt soll es aber um eine spezielle Unterart der Tonerde gehen, die weiße Tonerde. Doch was ist das überhaupt?

Weiße Tonerde nennt man fachsprachlich auch Kaolin und sie ist die feinste unter den Mineralerden. Weiße Tonerde ist zudem farblos, da sie kein Eisen enthält. Ihren Ursprung hat die weiße Tonerde zwar in Asien und Afrika, jedoch ist sie auch hierzulande in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich.

weiße Tonerde
Kennst du schon weiße Tonerde? Wir zeigen dir, warum sie auch für dich nützlich ist. Credit: Canva.com/NorGal

Weiße Tonerde – ein Naturprodukt mit vielen tollen Eigenschaften

Weiße Tonerde hat zahlreiche positive Eigenschaften. Kaolin bindet nämlich nicht nur unangenehme Gerüche, sondern auch Fette. Aus diesem Grund wird sie auch für so viele unterschiedliche Dinge genutzt.

Aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften wird weiße Tonerde vor allem in der Industrie verwendet. Zum Beispiel wird weiße Tonerde genutzt, um Papier und Porzellan herzustellen. Sie kann aber auch als Bleich- oder Trennmittel für Lebensmittel verwendet werden oder wird als Pflanzenschutzmittel gegen bestimmte Insekten eingesetzt.

Und wenn du das nächste Mal deine Wohnung streichen möchtest, guck doch mal auf die Verpackung deiner weißen Wandfarbe. Denn auch dafür wird weiße Tonerde als Pigment benutzt. Außerdem baut auch die Kosmetikindustrie auf Kaolin. Dort wird es in einer leicht mit Wasser verdünnten Version zu einfachem Gesichtspuder verarbeitet oder als Inhaltsstoff von Deo verwendet.

Wie kannst du weiße Tonerde nutzen?

Bei so vielen guten Eigenschaften muss es doch auch den ein oder anderen Tipp geben, wie auch du zuhause weiße Tonerde zu deinem Vorteil nutzen kannst. Selbstverständlich geht das! Und zwar bei zwei verschiedenen Anwendungsgebieten:

1. Innerliche Anwendungsgebiete:

  • Du hast Verdauungsstörungen? Dann hilft dir weiße Tonerde. Frag einfach in deiner Apotheke nach einem Fertigarzneimittel, das Kaolin enthält.

2. Äußerliche Anwendungsgebiete:

  • Ach, wie blöd! Hast du schon wieder so einen blöden Fettfleck auf deinem neuen Lieblings T-Shirt? Keine Angst, mit weißer Tonerde kriegst du das schon wieder hin. Streue einfach ein bisschen reines Kaolin auf den Fleck und lasse es einwirken. Die Einwirkzeit hängt hier sowohl vom Material als auch von der Größe des Flecks ab. Zum Schluss klopfst oder saugst du die Erde von deinem Shirt herunter. Und schon ist der Fleck weg.
  • Du hast dich beim Sport schon wieder verdreht? Dann misch doch einfach ein bisschen weiße Tonerde mit Wasser, streiche die Mixtur auf ein Stück Küchenrolle und schon hast du einen schmerzlindernden Lehmumschlag, der super bei Muskel- und Gelenkschmerzen hilft.
Frauen Gesichtsmasken
Weiße Tonerde kannst du auch super als Gesichtsmaske verwenden. Wir zeigen dir, wie das geht. Credit: Canva.com/ Tatyana Nekrasova

3. DIY: Vielfältige Gesichtsmaske

Auch in Form von Gesichtsmasken kann dir weiße Tonerde weiterhelfen. Kaolin ist zwar grundsätzlich für alle Hauttypen geeignet, hilft jedoch besonders gut bei trockener, empfindlicher oder gereizter Haut. Denn weiße Tonerde wirkt remineralisierend, reinigend und entzündungshemmend. Sie reguliert die Talgproduktion der Haut und unterstützt bei der Wundheilung von Pickeln.

Für die Maske vermischst du einfach etwas weiße Tonerde mit Wasser und gegebenenfalls etwas Olivenöl und trägst die Mixtur auf deine Haut auf. Nutze die Maske nur nicht zu häufig, denn Kaolin bindet Talg stark und kann bei zu intensiver Nutzung den schützenden Fettfilm deiner Haut beschädigen.

Achtung beim Anrühren der Maske: Verwende am besten keinen Löffel aus Metall, wenn du die Maske anrührst, da das Metall mit den Mineralien der weißen Tonerde reagieren könnte. So kann die Tonerde ihre Wirksamkeit verlieren.

Tipp: Die Maske wirkt auch auf deiner Kopfhaut bei schnell fettendem Haar und Schuppen.

Wo bekommst du Produkte mit weißer Tonerde?

Reine weiße Tonerde bekommst du eigentlich immer in Apotheken und Drogerien, aber vielleicht hast du sie ja auch schon zu Hause. Falls du aber kein Fan von DIYs bist, haben wir dir hier nochmal ein paar Produkte verlinkt, die bereits weiße Tonerde enthalten:

Weiße Tonerde – einfach ein Muss

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, weiße Tonerde anzuwenden, egal ob innerlich oder äußerlich, in selbst gemachten oder gekauften Produkten. Sie ist zwar kein Wundermittel für alles, aber auf jeden Fall ein Must Have. Es lohnt sich also immer, einen kleinen Beutel davon zu Hause zu haben.

Ähnliche Artikel: