Stehst du mal wieder verzweifelt vor dem Beauty-Regal in der Drogerie deiner Wahl und fragst dich, welchen Concealer du dieses Mal ausprobieren solltest? Es ist gar nicht so einfach, die richtige Farbe für seinen Hautton zu finden, der sich wirklich dem Teint anpasst. Aber wenn du deinen Hautunterton bestimmen kannst, dann hast du schon die halbe Miete für das perfekte Make-up! Wir zeigen dir, wie das funktioniert.

Welche Hautuntertöne gibt es und wie bestimme ich diese?

Jede Hautfarbe hat ihren eigenen Hautunterton. Dieser kann entweder kühl, warm oder neutral sein. Wenn du einmal den richtigen Hautunterton gefunden hast, dann ist es ein Leichtes, deine Foundation, deine Haarfarbe, ja sogar deine Kleidung auf diesen abzustimmen. Der Hautton und der Hautunterton sind dabei verschiedene Dinge. Bei Hautfarben unterscheidet man zwischen Dunkel, Hell, Olive oder Rosé. Bei den Unteruntertönen gibt es nur die drei genannten Kategorien.

Es gibt verschiedene Tipps und Tricks, um seinen Hautunterton zu bestimmen und auf diese Weise die perfekten Farbnuancen für das neuste Beauty-Shopping zu finden. Für den einfachsten Trick brauchst du nicht einmal irgendwelche besonderen Utensilien. Alles, was du brauchst, ist dein Handgelenk!

Hautunterton bestimmen: Der Venentest

Bei diesem Test kannst du ziemlich sicher bestimmen, welchen Hautunterton du besitzt. Suche dir hierfür einfach einen sonnigen Ort und halte dein Handgelenk ins Licht. Anhand dessen, wie deine Venen aussehen, kannst du super deinen Hautunterton bestimmen.

Kühler Hautunterton

Wenn die Adern deines Handgelenkes im Sonnenlicht bläulich-violett durchschimmern und deine Haut einen rosé-bläulichen Schimmer aufweist, dann hast du einen kühlen Hautunterton. Dieser Hautunterton ist am verbreitetsten unter den Frauen: Vier von fünf können diesen ihr Eigen nennen. Die Sonnenverträglichkeit spielt beim Hautunterton bestimmen übrigens auch eine Rolle: Wenn deine Haut sehr schnell verbrennt und wenig bis gar nicht braun wird, ist der Melaninspiegel niedrig. Aufgrund dessen kannst du davon ausgehen, dass dein Hautunterton definitiv bläulich ist.

Frau mit Sommersprossen
Frauen mit Sommersprossen haben meistens einen kühlen Hautunterton. Credit: IMAGO / Westend61

Warmer Hautunterton

Wenn deine durchschimmernden Adern eher gräulich wirken, dann hast du einen warmen Hautunterton. Sicherlich wirst du dich schon einmal gewundert haben, warum deine Haut so einen gelblichen Teint hat. Dein Hautunterton ist für diesen Umstand schuld. Aber auch für den Fakt, dass du zügig braun wirst und nicht so schnell Sonnenbrand bekommst – worauf viele von uns sicher neidisch sind.

Neutraler Hautunterton

Schimmern deine Adern blau-grün durch deine Haut? Dann können wir dir nur gratulieren, denn du vereinst den warmen und kühlen Hautunterton in dir! Je nachdem, zu welcher Seite der Farbe das Schimmern mehr tendiert, musst du deine Foundation abstimmen.

Hautunterton bestimmen: Der Taschentuch-Test

Du bist dir noch immer unsicher oder kannst deine Adern nicht so richtig erkennen? Dann haben wir einen weiteren Test für dich, den du ergänzend zum Venen-Test machen kannst, um deinen Hautunterton zu bestimmen. Halte hierfür einfach ein weißes Taschentuch, ein Blatt Papier oder ein weißes Shirt neben dein Gesicht und schau dir im Spiegel an, wie dein Gesicht aussieht.

Wirkt deine Haut im Gegensatz zum Taschentuch gelblich oder goldig, dann wird dein Hautunterton sehr wahrscheinlich zur warmen Sorte gehören. Scheint dein Gesicht eher Pink oder Blau zu sein, wirst du einen kalten Hautunterton haben.

Frau mit Laken. Hautunterton bestimmen
Ein weißes Laken kann dir auch dabei helfen, deinen Hautunterton zu bestimmen. Credit: IMAGO / Westend61

Hautunterton bestimmen leicht gemacht

Mit diesen paar Tipps und Tricks wirst du in null Komma nichts deinen Hautunterton bestimmt haben. Dadurch kannst du nicht nur die richtige Foundation kaufen, sondern auch gezielt nach Farbwelten für deine Haare und deinen Kleiderschrank suchen, die wirklich zu dir und deinem Teint passen.

Das könnte dich auch interessieren: