Sobald ich in die Pubertät kam und ein wenig mehr Kurven mein Eigen nennen konnte, war es auf einmal auch da: das gefürchtete Doppelkinn. Ich hatte mich immer damit gebrüstet, keins zu haben und war der Meinung, nie eins zu bekommen. Wie ich jetzt sehe, lag ich da gewaltig falsch. Jeder, der diesen kleinen „Makel“ an sich hat, wird sich mindestens einmal schon gewünscht haben, diesen per Zauberhand verschwinden zu lassen. Mit Magie funktioniert es leider nicht, dafür mit ein paar Übungen! Wir zeigen dir Tipps und Tricks, wie du dein Doppelkinn wegtrainieren kannst.

Woher kommt das Doppelkinn eigentlich?

Wenn der sonst vorhandene rechte Winkel zwischen Hals und Kinn unter einer kleinen Schicht Speck verschwindet, weiß man, dass man ein Doppelkinn hat. Diese Verformung hat allerdings einen Grund, der nicht immer mit dem Gewicht der Person zu tun haben muss.

Verantwortlich für den Kinnspeck ist zumeist eine Erschlaffung der Haut oder eine Bildung von Schwellkörpern an der Kinnpartie. Das überschüssige Gewebe entsteht durch eine Fettansammlung, die einen unterschiedlichen Grund haben kann. Die häufigsten sind:

  • Diäten: Viele denken, dass das Doppelkinn ein Zeichen von Übergewicht ist. Natürlich kann dies auch ein Grund sein, allerdings kann auch eine Diät die Hauterschlaffung verursachen. Wer schnell viel abnimmt, der kann schon mal mit einem überflüssigen Hautmantel am Kinn enden, der sich nicht vollständig zurückbilden kann.
  • Übergewicht: Wie schon zuvor erwähnt, kann auch Übergewicht ein Grund für den Kinn-Speck sein. Wer zunimmt, ohne Muskeln aufzubauen, unterstützt die Fetteinlagerung am Körper. Auf diese Weise entsteht die Speckfalte, die aufgrund der Dehnung der Haut sichtbar wird.
  • Natürliche, angeborene Gesichtsform: Es muss nicht immer etwas mit äußeren Einflüssen zu tun haben, dass man ein Doppelkinn hat. Das bekannte „fliehende Kinn“ kann optisch zu einer Art Doppelkinn führen.
  • Genetische Veranlagung: Dein Doppelkinn kann vielleicht auch vererbt sein. Durch einen Gendefekt kann es dazu kommen, dass sich übermäßig viel Fett unter deinem Kinn einlagert und dadurch der Kinn-Speck entsteht.
  • Alterserscheinung: Das Erschlaffen der Haut ist ein unvermeidlicher Faktor, der beim Älterwerden eine Rolle spielt. Nicht nur das Alter, auch der damit zusammenhängende Gewichtsverlust kann zu einem Doppelkinn führen.
  • Haltung: Büro-Arbeiter:innen aufgepasst! Auch eine gebeugte Körperhaltung und das dauerhafte Vorschieben des Kopfes kann zum Doppelkinn führen.
  • Chronische Erkrankungen: Auch Hormonschwankungen können an der kleinen Speckfalte Schuld tragen. Diese können dafür sorgen, dass sich Wasser im Kinnbereich einlagert und so ein Doppelkinn zum Vorschein kommt.
Frauen arbeiten gemeinsam
Alleine durch eine verbesserte Haltung kannst du dein Doppelkinn schon etwas wegtrainieren. Credit: IMAGO / Westend61

Doppelkinn wegtrainieren: Diese Übungen wirken Wunder

Auch wenn das Doppelkinn durch eine genetische Veranlagung oder einen anderen, unbeeinflussbaren Grund bedingt ist: Der Kinn-Speck stört sehr viele. Deshalb haben wir für dich ein paar effektive Übungen, womit du dein Doppelkinn wegtrainieren kannst. Und das Schönste: All die Doppelkinn-Übungen kannst du ganz leicht während des Home-Offices, vor dem Fernseher oder im Bett mit einem Buch machen.

1. Das Fake-Lächeln

Bei dieser Übung musst du dein bestes Fake-Lächeln rausholen und dich gleichzeitig so fühlen, als wärst du eine Oma ohne ihr Gebiss. Durch diesen Trick wird dein Doppelkinn gefestigt, sodass sich langsam, aber sicher Muskeln aufbauen könne. Diese Position solltest du circa zehn Sekunden halten und siebenmal wiederholen, damit du schon bald nachhaltige Effekte sehen kannst.

  1. Mund leicht öffnen.
  2. Lippen nach innen ziehen und gegen die Zähne pressen, so weit wie es geht.
  3. Das Fake-Lächeln aufsetzen und die Mundwinkel leicht nach oben ziehen.

2. Der Fäustling

Für diese Übung benötigst du einen Tisch oder eine feste Unterlage. Zur Not kannst du dich aber auch an deinem Oberschenkel abstützen oder deine Handfläche als Unterlage nehmen. Die Spannung, die hier durch deinen Ellenbogen und eine Faust entsteht, hältst du für circa zehn Sekunden und wiederholst die Übung am besten zehnmal.

  1. Ellenbogen auf Unterlage abstützen.
  2. Geballte Faust gegen das Kinn drücken.
  3. Unterkiefer dagegen halten und versuchen, gegen den Druck den Mund zu öffnen (für den optimalen Spannungseffekt).
Hund mit Zunge
Mach es wie dieser Hund und versuche mit deiner Zunge deine Nase zu erwischen, um dein Doppelkinn wegzutrainieren! Credit: smrm1977 / shutterstock

3. Die Zungen-Nase-Position

Hast du schon mal versucht, mit deiner Zungenspitze deine Nasenspitze zu berühren? Wenn ja, dann hast du unbewusst schon eine unserer Doppelkinn-Übungen ausprobiert. Wenn du das jetzt auch noch bewusst machst, die Spannung für zehn Sekunden hältst und eine zehnmalige Wiederholung einlegst, wird das Doppelkinn schon bald weniger.

  1. Zunge so weit wie möglich rausstrecken, bis es schon leicht zieht.
  2. Zunge nach oben in Richtung Nase bewegen und versuchen, die Nasenspitze zu erwischen.

4. Der Knutscher

Für diese Übung kannst du all deine Verführungstechniken rausholen, denn jetzt wird nach Küssen gebettelt. Auch hier gilt es wieder, die Übung zehn Sekunden beizubehalten und diese zehnmal zu wiederholen.

  1. Aufrecht auf den Boden setzen.
  2. Nabel einziehen.
  3. Kopf in den Nacken legen.
  4. An die Decke schauen, als würde sich dort etwas richtig interessantes befinden
  5. Lippen zum Kussmund spitzen
Frau mit Knutschmund Doppelkinn wegtrainieren
Kopf nach hinten und einen fetten Knutscher in den Himmel schicken, um das Doppelkinn wegzubekommen. Credit: IMAGO / Westend61

5. Der Zupfer

Diese Übung ist nicht von der „sportlichen“ Sorte. Hier geht es eher darum, dass du dein Doppelkinn wegmassierst. Durch die Massage soll aufgrund der stärkeren Durchblutung der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angeregt werden, sodass sich diese positiv auf den Kinn-Speck auswirken kann. Einfach morgens und abends mit Daumen und Zeigefinger entlang der Kieferknochen sanfte Zupfbewegungen ausführen, sodass die Haut ein wenig angehoben wird und dann wieder in ihre frühere Position zurückschnellt.

Doppelkinn wegtrainieren: Effektiv, einfach und jederzeit

Dadurch, dass wir unser Doppelkinn (leider) immer bei uns haben und als Hilfsmittel meistens nur unsere Hände brauchen, kann man die Übungen, um das Doppelkinn wegzutrainieren, schnell und einfach nebenbei machen. Vielleicht schauen die Leute ein wenig komisch, wenn du in Bus und Bahn solche Grimassen schneidest, die für die Übungen nun mal nötig sind. Jedoch werden sie im Nachhinein neidisch sein, wenn dein Doppelkinn weg ist und ihres noch nicht. In dem Sinne: fröhliches Wegtrainieren!

Für noch mehr Home-Workout-Sessions haben wir für dich die besten Produkte rausgesucht, um auch Zuhause etwas aktiv zu werden!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Die mit 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.