Schwanger, Food Baby oder Blähbauch? Manchmal ist das gar nicht so einfach zu unterscheiden. Für Letzteres gibt es aber, Gott sei Dank, eine einfach Lösung: Bauchmassagen

Mit leichten Übungen kannst du deinen Blähbauch einfach wegmassieren.

Bauchmassage gegen den Blähbauch

Es ist ganz normal, dass unser Bauch über den Tag etwas weiter wird. Auch wenn das sogenannte Bloating äußerst verhasst ist, ist es völlig normal. Sobald dein Blähbauch aber Schmerzen verursacht, nicht mehr.

Ein Blähbauch und Blähungen können richtig unangenehm werden, wenn die Luft nicht herauskommen kann. Es gibt viele Mittel, die genau das machen sollen wie etwa natürliche Abführmittel.

Leider kommt bei denen auch der Rest des Darms mit heraus und wenn du nicht gerade unter Verstopfungen leidest, ist das nicht unbedingt nötig. Der Feind ist schließlich nur die Luft. Und die kann aus dem Bauch heraus massiert werden.

Wie ein Luftballon: Viele Frauen fühlen sich auch Monate nach der Geburt noch schwanger.
Ein aufgeblähter Bauch ist wirklich unangenehm.(Photo: imago)

Bauchmassagen haben eine alte Tradition

Bauchmassagen haben wir alle schon bekommen, nämlich als Baby. Hier ist es ein allseits bekannter Trick, um Bauchschmerzen oder Verdauungsprobleme zu beheben. Leider vergessen wir sie mit dem Erwachsenwerden.

Bauchmassagen können bei Blähungen, Verstopfungen, Reizdarm oder auch Regelschmerzen lindernd wirken. Auch beim Fasten sind Bauchmassagen ein fester Bestandteil zum natürlichen Detoxen des Körpers.

Massage-Techniken gegen einen Blähbauch

Wir stellen dir hier ein paar Massagen vor, die du entweder allein machen kannst oder von deinem Partner oder einem Freund des Vertrauens. Du kannst ein Massageöl verwenden, aber bitte nicht zu viel. Es mindert den Druck auf den Darm, deshalb musst du mit Massageöl etwas fester massieren.

Schwangere sollten keine Bauchmassagen durchführen, ohne vorher die Hebamme zu konsultieren. Ebenso Menschen mit einer Entzündung im Bauchbereich oder einer entzündlichen Darmerkrankung. Hier bitte vorher mit dem Arzt sprechen.

Gezielte Handgriffe: Mit der Physiotherapie nach Angela Heller kann die Rektusdiastase behoben werden.
Eine Colonmassage kannst du auch von einem Physiotherapeuten bekommen.(Photo: iStock)

1. Colonmassage

Colon bedeutet Darm, es wird also gezielt der Darm massiert, um ihn wieder in Schwung zu bekommen. Sie wurde in den 50er Jahren entwickelt und bei Patienten mit Bauchbeschwerden eingesetzt. Der Dickdarm steht im Fokus dieser Massage.

  • Leg dich auf den Rücken mit entspannten Bauchmuskeln und stelle die Beine locker an.
  • Platziere deine Hand auf dem Unterbauch mittig und male Kreise von rechts nach oben, nach links, nach unten. 
  • Lasse die Kreise immer größer werden und streiche sie dann nach links unten aus. Dann beginnst du erneut mit Kreisen um den Bauchnabel, die größer werden und dann ausgestrichen werden. Das kannst du drei bis vier Mal machen.
  • Anschließend nimmst du deine Hände und platzierst sie zwischen dem Bauchnabel und dem rechten Hüftknochen und massierst dort indem du “grabende” Bewegungen richtung Oberkörper machst.
  • Das Gleiche machst du nun auf der linken Seite zwischen Bauchnabel und linken Hüftknochen. 
  • Anschließend kannst du noch einmal deinen Darm ausstreichen indem du sachte von deinem mittigen Unterbauch, innen am rechten Hüftknochen entlang, nach oben unterhalb der Rippen entlang nach links unten fährst.

Frau Bauch Bauchfett Blähbauch
Wenn du an gezielten Stellen drückst, dann regst du damit deinen Darm an.(Photo: istpck/Niran_pr)

2. Reflexpunkte

Wenn du nicht massieren willst, kannst du auch einfach nur bestimmte Punkte gedrückt halten. Diese Punkte stimulieren deinen Darm:

  • Nimm zwei bis drei Finger und drücke in die Mitte zwischen Sternum und Bauchnabel und zwei Fingerbreiten nach rechts. Mache ganz kleine kreisende Bewegungen.
  • Nimm eine oder beide Hände und massiere einfach nur den Bereich unter dem rechten Rippenbogen. Das kannst du auch bei dem Linken machen.
  • Nimm wieder eine Hand  und gehe in der Mitte zwischen Bauchnabel und rechtem Beckenknochen noch zwei Fingerbreiten nach unten. Dann massiere diesen Punkt. 
  • Lege einen Finger zwischen Bauchnabel und Schamknochen und einen zwischen Bauchnabel und Sternum. Drücke nun abwechselnd in diese Punkte.

lächelnde Frau meditiert im Garten
Du kannst Übungen für deinen Darm sogar in den Yoga integrieren.(Photo: Daniel Waschnig Photography via www.imago-images.de)

3. Yoga & Pilates Übungen

Du kannst die Bauchmassage auch einfach in dein Workout integrieren, indem du am Ende diese Übungen in deinen Stretching-Part aufnimmst:

  • Wind-Pose: Leg dich auf den Rücken und greife an deine Oberschenkel Unterseite. Ziehe deine Beine dann zum Bauch und wippe so hin und her. So wird Luft automatisch aus deinem Bauch gedrückt.
  • T-Stretch: Lege dich auf den Rücken, Beine zusammen und winkle sie zu 90 Grad an. Dann lässt du sie auf die linke Seite klappen. Deine Arme streckst du rechts und links von dir aus. Dein Kopf schaut zu deiner rechten Hand. Wiederhole diesen Strech auch auf der anderen Seite.
  • Bogen: Lege dich auf den Bauch, greife dann mit deinen Armen deine Füße und versuche dich durch die Spannung aufrecht zu halten. Atme tief ein.

Frau Yoga Atmen Wald
Richtig Atmen kann auch schon eine kleine Bauchmassage sein.(Photo: Yolya Ilyasova/Shutterstock)

4. Atemübungen

Einige Atemübungen können ebenfalls deinen Bauch von innen massieren. Wichtig ist, sie für ein paar Sekunden zu halten.

  • Lege dich auf den Rücken, Beine angestellt. Beim Einatmen streckst du den Bauch soweit raus, wie möglich. Beim Ausatmen ziehst du deinen Bauch ein. Halte diese Stellung ca. 30 Sekunden.
  • Setze dich in einen Schneidersitz, der noch bequem ist für dich. Ziehe dein Bauch nach innen und krümme deinen Rücken nach innen beim Einatmen. Beim Ausatmen gehst du langsam ins Hohlkreuz.

Ein paar Minuten Bauchmassage ersparen unnötige Medikamente

Finde für dich heraus, welche Bauchmassage-Technik dir am meisten Spaß macht. Mit der Zeit wirst du besser und kannst vermutlich sogar erfühlen, wo im Bauch die fiese Luft festsitzt.

Mehr Pilatesübungen und die besten Yogaübungen haben wir hier für dich. Auch bei schmerzenden Brüsten, hilft übrigens eine Massage.