Veröffentlicht inLiving

Jede Kaffeetasse hat diesen nützlichen Design-Fehler

Die meisten Kaffeetassen haben einen kleinen Design-Fehler. Schau mal nach, ob auch deine Tassen ihn haben.

teetasse kaffeetasse
u00a9 Gettyimages / Stefania Pelfin / La Waziya Photography

Der Koffeingehalt in Eiskaffee und Kaffee

Was hat mehr Koffein: Eiskaffee oder normaler Kaffee?Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Kaffeetassen sind in den meisten Haushalten unverzichtbar, und viele Menschen benutzen sie täglich. Sie werden häufig zum Trinken von Kaffee, Tee oder heißer Schokolade verwendet, können aber auch zum Servieren von Kaltgetränken wie Eistee oder Limonade genutzt werden. Auch wenn du deine Kaffeetassen sicher jeden Tag nutzt, wird dir eine Besonderheit der Tassen bestimmt noch nicht aufgefallen sein. Es sieht aus wie ein kleiner Design-Fehler oder sogar eine kaputte Stelle. Doch tatsächlich hat dieser „Fehler“ eine wichtige Funktion für die Tasse. Schau mal bei deinen Tassen in der Küche nach: Haben sie eine kleine Kerbe am Boden? Dann ließ jetzt weiter.

Die Kerbe am Kaffeebecher: Dafür ist sie da

Eine Besonderheit vieler Kaffeebecher ist eine kleine Kerbe am Boden. Auch wenn dieses Merkmal wie eine Kleinigkeit erscheint, hat es doch erhebliche Auswirkungen auf die Gesamtfunktionalität des Bechers.

Der Hauptgrund für die Einkerbung ist, dass sie verhindert, dass sich Wasser im Boden des Bechers ansammelt. Während des Spülvorgangs in der Spülmaschine sammelt sich meist Wasser im Boden des Kaffeebechers. Dies kann dazu führen, dass der Becher länger zum Trocknen braucht und sich Bakterien und Keime ansammeln.

Die kleine Aussparung am Boden der Tasse hilft, dieses Problem zu entschärfen, indem sie das Wasser aus dem Boden des Bechers ablaufen lässt. So trocknet der Kaffeebecher viel schneller.

Haben deine Kaffeetassen auch diese Einkerbung? Foto: Getty Images / Oliver Rossi

Design-Fehler hilft beim Einräumen des Schrankes

Die Einkerbung beschleunigt nicht nur den Trocknungsprozess, sondern erleichtert auch das Herausnehmen des Bechers aus der Spülmaschine und das Einstellen in den Schrank. Wenn die Tasse nicht ganz trocken ist, kann sie schwer zu handhaben sein und das Wasser kann überschwappen. Mit der Einkerbung kann man ihn aus der Spülmaschine nehmen und in den Schrank stellen, ohne sich Sorgen zu machen, dass er zu nass ist.

Design-Fehler kann sogar Energie sparen

Ein weiterer Vorteil der Aussparung ist, dass sie hilft, Energie zu sparen. Wenn ein Kaffeebecher längere Zeit im Geschirrspüler bleibt, kann das Wasser, das sich im Boden ansammelt, dazu führen, dass der Geschirrspüler länger läuft. Das verschwendet nicht nur Energie, sondern erhöht auch die Stromrechnung. Indem das Wasser am Boden des Bechers abläuft, hilft die Kerbe, Energie zu sparen.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Du hast noch keine coole Kaffeetasse? Hier findest du eine Auswahl:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.