Die Gerüchteküche über die Corona-Impfung brodelt noch immer. Jeden Tag gibt es neue Nebenwirkungen, die die verschiedenen Impfstoffe angeblich auslösen sollen. Dass man wahrscheinlich Kopfschmerzen bekommt und sich sogar so fühlen kann als wäre man betrunken.

Coronaimpfung: Endlich ist es so weit

Die Coronaimpfung wird nun endlich auch von Hauärzt:innen verabreicht und so langsam klettert auch die Prozentzahl der deutschen Impflinge nah an die 30 %-Hürde (Stand: 03.05.2021). Doch immer wieder gibt es Gegenwehr. Jetzt gibt es ein neues Gerücht, das vor allem Impfgegener:innen in helle Aufruhr versetzt: Kann der Corona-Impfstoff Herpes auslösen?

Corona-Impfstoff soll Herpes auslösen?

In den USA sowie in Deutschland ist das Stimmungsbild ähnlich: Viele haben noch immer Angst davor, den neuen Corona-Imfpstoff zu erhalten. Sei es nun Biotech, Moderna oder auch Astrazeneca.

Das neueste Gerücht hat es sogar in die New York Post geschafft: Der Impfstoff soll angeblich Herpes auslösen. Herpes ist ein kratziger Ausschlag, der die Haut errötet und zu dem typischen unangenehmen Bläschen führen kann. Er ist zwar relativ harmlos, muss aber dennoch behandelt werden.

Eine neue Studie des Rheumatologie-Zentrums in Oxford hatte gezeigt, dass von 491 untersuchten Patienten, die einen mRNA-Impstoff gespritzt bekommen haben, 6 ein Kratzen auf der Haut verspürt haben. Das sind 1,2 %. Das ist eine verschwindend geringe Quote. Und die Studienleiter:innen erklärten selbst, dass dies noch nicht bedeute, dass die Corona-Impfung zu Herpes führen würden.

herpes frau mund
Herpes durch die Corona-Impfung? Credit: IMAGO / Niehoff

Stattdessen könne die Impfung eine von vielen Gründen sein, die zu Herpes führe. Auch in Israel waren laut der Studie 6 Patient:innen untersucht worden, die nach der Corona-Impfung Herpes bekommen hatten. Doch jede:r der Forschenden sagt klar und deutlich, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gibt:

We cannot say the vaccine is the cause at this point.

Dr. Victoria Furer, die Sprecherin der Studie zur Jerusalem Post.

„This is a signal that deserves attention. There is biological plausibility and it needs to be studied more. But what I object to is the headline. People don’t know that it’s herpes zoster. Chickenpox is a herpes virus. It’s a viral family.“ sagte Amesh Adalja, MD, Mitarbeiter des Johns Hopkins Center for Health Security.

Übrigens: In unserem Podcast „Wein & Weiber“ haben wir mit einer Coronaleugnerin gesprochen.

Jede:r kann Herpes bekommen: Es liegt am Immunsystem

Die Forschenden erklären, dass eine Herpeserkrankung immer die Menschen erwischt, die ein schwaches Immunsystem haben. Eine Impfung ist immer ein Eingriff in das Immunsystem. Das ist ein gefundenes Fressen für Bakterien und Viren generell. Auch für Herpes-Viren. Das ist der Grund, warum man vor und nach einer Impfung auf keinen Fall zum Alkohol greifen sollte. Die Langzeitwirkungen von Corona sind wirklich nicht zu unterschätzen. Deshalb ist es auch für junge Menschen sicherer, sich impfen zu lassen.