In der wmn sexperience testen wir jede Woche eine dieser Stellungen und berichten offen und ehrlich von unseren Erfahrungen. Diese Woche wollte ich wissen, was die Kamasutra-Stellung „Feuerrad“ eigentlich so kann. Wenn du genauso interessiert bist wie ich, dann solltest du jetzt dranbleiben.

Kamasutra-Stellung Feuerrad: Keine sportliche Meisterleistung

Zugegeben, ich fand es anfangs etwas seltsam, meinem Partner vorzuschlagen, dass wir doch mal das Feuerrad ausprobieren könnten. Zu einen, weil mir der Name zu Beginn absolut gar nichts gesagt hat und zum anderen, weil ich mir auch nicht vorstellen konnte, wie das Feuerrad im Bett genau aussehen soll. Da wir beide jedoch superoffen für neue Stellungen sind, habe ich es dann doch vorgeschlagen. Nach einem irritierten Blick meines Partners haben wir uns die Stellung genauer angesehen und wollten sie unbedingt ausprobieren.

Sex
Kamasutra-Stellung Feuerrad: Wie intensiv ist die Sexstellung? Credit: Hans Neleman/Gettyimages

Feuerrad: Wie viel Feuer steckt in der Sexstellung?

Die Pleasure Marke „Arcwave“ und das Marktforschungstool Appinio führten eine globale Studie durch, um herauszufinden, welche Sexstellung am beliebtesten ist. Dabei kam unter anderem die Lieblings-Sexstellung der Deutschen ans Licht. Nach den Ergebnissen der Studie schlafen 29 Prozent der befragten Männer und Frauen am liebsten in der Missionarsstellung miteinander, womit die Sexposition auf dem ersten Platz landet – auf Platz 2 folgt mit 22 Prozent die Doggy-Stellung, die 42 Prozent davon als „sehr erregend“ empfinden. Wir aus der Redaktion finden: Es wird dringend Zeit, etwas Neues auszuprobieren und einer extravaganten Sexstellung eine Chance zu geben.

Auf den ersten Blick sieht die Sexstellung Feuerrad ziemlich kompliziert aus. Doch ich kann dir versprechen: Der erste Schein trügt und die Stellung ist definitiv machbar. Zuerst setzt ihr euch dafür seitlich aufs Bett, sodass ihr euch gegenseitig ansehen könnt. Dann umschlingst du mit deinen Beinen seinen Oberkörper – dabei ist es gar nicht so leicht, das Gleichgewicht zu halten. Es bietet sich an, dass du dich mit beiden Händen abstützt. Danach umschließt auch dein Partner deine Taille, hält sich in deinem Oberschenkel fest und bewegt sich sanft auf und ab.

Wenn dir das jetzt etwas zu schnell ging, dann schaue dir noch einmal das Titelbild an. Hier kannst du genau sehen, wie ihr während des Feuerrades liegen solltet. Während des Sex sorgt das leichte hin und her bewegen für seichte Bewegungen. Damit ist das Feuerrad eher eine sanfte Sexstellung und wird seinem Namen nicht ganz gerecht. Überzeugt hat es mich dennoch, denn dein Partner kann zusätzlich deine Klitoris massieren und somit für noch mehr Intensität sorgen. Aus meiner ganz persönlichen Erfahrung bietet sich das Feuerrad auch besonders gut als Vorspiel an, es ist ruhiger, bringt euch aber dennoch ordentlich in Stimmung.

Wmn Tipp: Eine weiche Unterlage ist bei dem Feuerrad nicht unbedingt notwendig. Ihr müsst die Sexstellung also in eurem kuscheligen Bett ausprobieren, sondern könnt den Sex auch auf den Boden verlegen.

Weiterlesen: Auch Sex am Morgen kann sich lohnen, warum verrät dieses Video.

Ist das Feuerrad eher etwas für Erfahrene?

Das Feuerrad sieht etwas nach Verrenkung aus und kann damit schnell den Eindruck erwecken, dass sich eher Erfahrene der Sexstellung widmen sollten. Aus meiner Erfahrung her ist die Stellung jedoch für jeden etwas. Und auch, wenn ihr in der Regel vor sportlichen Herausforderungen zurückschreckt, werdet ihr überrascht sein, wie angenehm die Stellung sein kann. Ein kleiner Bonus ist auch, dass ihr euch während des Sex intensive Blicke zuwerfen könnt. Da die Stellung tiefe Penetration, einen guten Ausblick und viel Platz für Leidenschaft miteinander vereint, kann es für deinen Partner zu einer echten Herausforderung werden, nicht zu schnell zu kommen. Da das jedoch ganz individuell ist, empfehle ich euch, die Stellung auszuprobieren und dann zu entscheiden, ob sie sich bei auch für das Vorspiel eignet.

Sportlichkeitslevel: Das Sportlichkeitslevel bei dieser Stellung ist mittel. Sicher ist sie anstrengender als die Missionarsstellung, aber auch keine sportliche Meisterleistung.

Intimität: Intim ist die Stellung auf jeden Fall. Ihr könnt nicht nur intensive Blicke austauschen, sondern dein Partner kann auch den gesamten Sex über zusätzlich deine Klitoris und deine Brüste berühren und verwöhnen.

Orgasmusgarantie: Sehr hoch. Wir bei anderen Sexstellungen, die eher langsamer und sanfter sind, hat auch die Kamasutra-Stellung Feuerrad eine absolute Orgasmusgarantie.

Außerdem: Wie bei allen anderen Sexstellungen sind auch bei dieser Geschlechtskrankheiten ein Thema. Die 5 häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten findest du in diesem Video.

Die Kamasutra-Stellung Feuerrad ist nicht so gefährlich wie es sich anhört

Wenn ihr etwas Neues ausprobieren wollt, ist diese Kamasutra-Stellung genau das Richtige für euch. Zumindest dann, wenn euch nach intensivem und sanftem Sex ist und nicht nach einem wilden Abenteuer ist. Mir persönlich hat die Kamasutra-Stellung Feuerrad ziemlich gut gefallen. Insbesondere deshalb, da die Stellung viele Möglichkeiten lässt, sich während des am ganzen Körper zu berühren.

Mehr Kamasutra-Stellungen findest du in diesem Video.

Lust auf mehr sexperience-Artikel?