Jede Woche probieren wir von wmn in unserer weekly sexperience eine Stellung aus dem Kamasutra aus und berichten darüber. Diese Woche stellen wir euch die Sexstellung Kerze vor.

Für mich persönlich ist das eine der Stellungen, die nicht nur angenehm sind, sondern auch besonders intensiv. Daher wird es unbedingt Zeit, dieser Stellung innerhalb unserer Reihe der weekly sexperience mehr Raum zu geben.

Die Sexstellung Kerze: Mit einer kleinen Veränderung zu einem neuen Sexerlebnis

Im Gegensatz zur klassischen Kerze liegt die Frau hier mit leicht aufgerichtetem Unterkörper auf dem Rücken. Das bedeutet, deine Füße liegen links und rechts auf den Schultern deines Partners, sodass deine Beine gestreckt in die Höhe zeigen.

Dein Partner  kniet währenddessen vor dir, umfasst deinen Hintern und bewegt ihn, je nach Geschmack, leicht oder stärker rauf und runter. Dabei hat er in erster Linie die Kontrolle über das Tempo, mit dem er in dich eindringt.

So gehört die Sexstellung Kerze nicht unbedingt zu den Stellungen, bei denen die Frau der dominierendere Part ist. Falls dir diese Stellungen besser gefallen, dann schaue dir diesen Artikel über Sexstellungen für dominante Frauen an.

Fall dies nicht deinem Geschmack entspricht, dann wird dich die Kerze Überzeugen.

Das ist der Vorteil an der Kerze

Häufig ist es der Mann, der bei dieser Stellung das Tempo bestimmt, jedoch kannst du je nach Gefühl und Sportlichkeitslevel auch selbst Einfluss darauf nehmen, wie tief und schnell er in dich eindringt.

Dies gelingt dir, indem du das Becken höher nach oben schiebst oder weiter nach unten. Hier sei aber gesagt: Auf Dauer kann das tatsächlich auch wenig anstrengend werden, sodass diese Stellung eher nicht zu empfehlen ist, wenn euch eigentlich nach gemütlichen Kuschelsex ist.

Mir persönlich gefällt die Stellung jedoch ziemlich gut, denn sie ermöglicht es, dass beide Partner die Geschwindigkeit beeinflussen und das Eindringen des Penis sehen können. Außerdem könnt ihr während des Sex tiefe Blicke austauschen, dadurch werdet ihr noch mehr in Stimmung kommen.

Das bedeutet, ihr könnt die Sexstellung Kerze an eure persönlichen Vorlieben und eurer Stimmung anpassen. Außerdem sind weitere Stellungen möglich, in die ihr aus dieser Stellung wechseln könnt – ohne eure Position zu sehr zu verändern.

Horny Hangover
Wenn du deine Beine anwinkelst oder er seine Position leicht verändert, dann wird sich auch die Orgasmus-Chance verändern. Credit: Shutterstock/ Nattakorn_Maneerat

1. Der Wackelpeter

Hier liegst du ebenfalls auf dem Rücken und ziehst die Beine zur Brust. Währenddessen schiebt dein Partner seine Knie unter dein Becken – hier besteht auch der Unterschied zur Sexstellung Kerze. Gemeinsam haben jedoch beide, dass du auch hier deine Beine auf seinen Oberkörper legst.

2. Der Liegestuhl

Bei dieser Stellung liegst du auf dem Rücken und deine Beine auf seinen Schultern. Während er sitzt und sich nach hinten mit den Händen abstützt. Hier hebst du nicht dein Becken an, sodass du wie in einem Liegestuhl bequem liegst. So kann er sanft in die Eindringen und du kannst das Tempo mitbestimmten.

3. Der federnde Held

Bei dem federnden Helden legst du deine Beine nicht auf den Schultern deines Partners ab, sondern ziehst sie leicht an. Dadurch verändert sich der Winkel.

Dein Partner kniet hierbei ebenfalls vor dir und kann sich leicht auf deinen Knien abstützen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass er sich nicht zu stark auf deinen Beinen abstützt, damit deine Beine nicht überdehnt werden.

Fazit zur Sexstellung Kerze

Die Stellung eignet sich besonders gut, um tief Eindringen zu können und noch weitere, ähnliche Stellungen auszuprobieren. Da viele Stellungen der Kerze ähnlich sind, jedoch aufgrund des Winkels und kleinen Veränderungen eine ganze andere Wirkung erzielt wird. Hinzu kommt das Sportlichkeitslevel, das bei der Sexstellung Kerze doch etwas höher ist.

Sportlichkeitslevel: Mittel bis hoch, je nachdem, ob du ihn das Tempo bestimmen lässt oder die Bewegungen selbst mit beeinflusst.

Intimität: Hoch, insbesondere wenn tiefe Blicke ausgetauscht werden.

Orgasmus-Chance: Hoch, sofern du das Tempo etwas mitbestimmst.

Mehr sexperience gefällig? Dann schaue dir auch die Elefantenstellung im Check an sowie die Gründe für Sex auf der Waschmaschine. Außerdem: Das kannst du gegen einen Krampf in der Vagina machen.