Sexfantasien: 3 Frauen erzählen in wmn, was sie sich eigentlich im Bett wünschen & warum sie ihrem Partner niemals etwas davon verraten würden

Sexfantasien sind völlig normal und doch sehr intim. Laut Forschernden denken wir pro Tag bis zu 19 Mal an Sex. Also fast jede Stunde. Doch: Welche Sexfantasien haben wir Frauen? Was erregt uns besonders stark? Und bleibt eine Fantasie nur eine Fantasie oder wollen wir sie auch umsetzen?

wmn hat drei Frauen nach ihren persönlichen Sexfantasien gefragt und ihre Antworten mit denen von Umfragen verglichen.

„Ich habe Sexfantasien von meinem Freund“, Mine 25

Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich herausgefunden habe, was mich antörnt. Und was meine geheime Sexfantasie ist. Herausgefunden habe ich es, als mein Freund und ich uns gestritten haben und ich sauer auf ihn war. 

Doch er ließ sich gar nicht von meiner Wut abhalten und küsste mich am Hals, während seine Finger sanft meinen Kitzler streichelten. Währenddessen rieb er seinen harten Penis immer wieder an mir. „Hör auf damit“, sagte ich. Und stieß ihn weg. Aber er zog mich sehr bestimmt wieder an sich heran. „Es fühlt sich gerade so schön an. Ich will nicht aufhören“. Etwas schwächer entgegnete ich ihm: „Ich will jetzt aber nicht.“ Doch bereits während ich das aussprach, wusste ich, dass er auf keinen Fall damit aufhören soll …

Sexfantasie
Sexfantasien findet man manchmal erst währenddessen heraus(Photo: KatarzynaBialasiewicz)

Der Sex war so dominant und gleichzeitig extrem liebevoll und sanft. Sein starker Wille, sein harter Penis, all das erregte mich. Und auch heute spielen wir damit, dass ich mich leicht wehre und er sich das nimmt, was er will. Manchmal nutze ich dieses Erlebnis aber auch nur für mich. Und gebe mich der Sexfantasie allein hin.

Wichtig ist mir hierbei jedoch zu betonen, dass es dafür Vertrauen braucht. Und mein Freund und ich uns sehr gut kennen. Das heißt, er kann meinen Körper genau lesen. Er weiß also, wann ein Nein auch ein Nein bleibt. Und würde niemals ernsthaft Gewalt anwenden. Und genau diese Grenze darf dabei nicht überschritten werden.

„Ich lese Bücher, um mich zu erregen“, Anja, 27

Bücher inspirieren ja viele Menschen zu verrückten Sexfantasien. Bei mir war es aber weder Afterpassion, noch Shades of Grey, was mich zu meiner Go-To-Sexfantasie anregte, die ich noch heute mit meinem Vibrator auslebe.

In Ken Follets Jahrhundertsaga Sturz der Titanen geht es auf fast 1.000 Seiten um den Ersten Weltkrieg. Doch zwischendurch wird es auch wirklich sexy. Zwei der Hauptcharaktere lassen es in einem voll besetzten Theatersaal krachen. Während die Vorstellung läuft und Hunderte Monokelträger neben ihnen sitzen, holt sie ihm durch die Knickerbockerhosen einen runter. Das Ganze ist so erotisch beschrieben, dass ich während des Lesens ganz geil wurde.

Seither lasse ich mich immer mal wieder von Sexfantasien an Orten hinreißen, an denen es eigentlich nicht erlaubt ist. Sei es das Kino, ein verlassenes Waldstück oder die Autobahn. 

Redaktionstipp: Falls du Lust hast auf eine Zeitreise: Hier erfährst du, wie der Sex im Mittelalter stattfand.

„In meiner Sexfantasie spielt Analsex eine große Rolle“, Mara, 23

Wenn mein Partner und ich miteinander schlafen, geht es nicht immer wild her, manchmal reicht es schon, wenn wir ganz eng beieinanderliegen, uns küssen und er langsam in meine feuchte Vagina hineingleitet, die an solchen Tagen nicht einmal nach Gleitgel verlangt. Eng umschlungen geht die Sache dann solange weiter, bis wir beide ganz ohne Hilfsmittel und ohne großes Kopfkino gekommen sind. 

An anderen Tagen reicht mir das allerdings nicht. Da frage ich danach, ob er mir an den Haaren ziehen kann, mich aufs Bett schubst und mir den Hintern versohlt. Vibratoren und andere Sexspielzeuge geben mir dann den extra Kick, den ich brauche, um zu kommen. Was er dabei allerdings nicht weiß, ist, dass ich gedanklich gerne noch einen Schritt weitergehen würde

Oft stelle ich mir dann vor, wie er es mir mit seinem harten Penis auch anal besorgt. Tatsächlich würde ich diesen Schritt niemals gehen wollen, da ich viel zu große Angst vor den Schmerzen habe. Aber allein die Andeutung, wenn er mit seinem Daumen an meinem Hintern spielt, lässt mich bereits aufstöhnen und manchmal schneller zum Orgasmus kommen, als mir eigentlich lieb ist. Mein Fazit: Manche Fantasien können ruhig Fantasien bleiben.

Redaktionstipp: Du fragst dich, ob Frauen Analsex mögen? Hier sprechen drei Frauen Klartext. Tipps, wie Analsex schmerzfrei wird, bekommst du ebenfalls.

Sexfantasien
Auch Analsex kann zur Sexfantasie dazu gehören. (Photo: miljko)

Sexfantasien: Daran denken andere Frauen

Nicht nur diese drei Frauen, sondern auch Umfragen zeigen, welche Sexfantasien bei Frauen Hoch im Kurs stehen. So bestehen die Top 7 aus: Fesselspielchen, Sex in der Öffentlichkeit, Domination, die Befriedigung mit Sexspielzeugen, von den Partner:innen geleckt werden, Sex zu dritt und Rollenspielen.

Etwas weiter hinten auf der Wunschliste stehen: Analsex, Sex mit Lebensmitteln, Petting mit viel Anfassen und ohne das Eindringen und last but not least, eigene Pornos zu drehen.

Doch warum setzen Frauen ihre Fantasien nicht in die Tat um?

Dafür kommen laut einer Umfrage aus dem Jahr 2019 ebenfalls verschiedene Gründe in Betracht:

  • Die Scham ist zu groß, mit den Partner:innen darüber zu sprechen
  • Oftmals sind die Frauen zu müde, um ihre Sexfantasie in die Tat umzusetzen
  • Die Partner:innen sind nicht immer genau so experimentierfreudig
  • Viele sind zufrieden mit dem Sex, so wie er ist
  • Die Lust im Bett ist so groß, dass einige Frauen einfach nur zum Orgasmus kommen wollen, dadurch zu ungeduldig sind und die Sexfantasie nicht umsetzen.
  • Und tatsächlich gibt eine kleine Anzahl an Frauen auch an, dass sie zu spannende Sachen im Fernsehen sieht, als dass sie an ihre Sexfantasie denkt.

Fazit: Sexfantasien sollten manchmal auch Fantasien bleiben

Wie du siehst, sind die Sexfantasien und geheimen Wünsche von Frauen höchst unterschiedlich. Manchmal wollen Sexfantasien in die Tat umgesetzt werden und was dann fehlt, ist eine kleine Prise Mut. Und manchmal wollen Frauen aber auch einfach nur, dass sie das bleiben, was sie wirklich sind. Nämlich eine reine Sexfantasie.

Hinweis: Namen & Alter der Antwortgebenden wurden verändert, um die Anonymität zu wahren.

Mehr zum Thema gefällig?

Lies hier, welche SEXSTELLUNG Frauen am liebsten mögen.

Oder wie Frauen den Sex mit einem KLEINEN PENIS beschreiben.

Und last but not least: Hier erfährst du, wie man FRAUEN BEFRIEDIGEN kann