Was ist eigentlich die Lieblingsstellung der Deutschen und was macht Frauen beim Sex am meisten Spaß? Wir haben die beliebtesten und besten Sexstellungen recherchiert und vier Frauen befragt, was sie im Bett am Liebsten mögen.

Welche Stellungen mögen die Deutschen am Liebsten?

In einer Umfrage auf JoyClub.de wurden 500 Mitglieder befragt. Hier ist Doggy der klare Sieger, dicht gefolgt von Oralsex und Missionarsstellung. Eher uninteressant sind die Schubkarre oder Löffelchen. Pro Sexrunde werden durchschnittlich übrigens zwei bis drei Stellungen probiert.

Ganz ähnlich hatte es auch eine Umfrage von markt.de 2018 herausgefunden. Die besten Sexstellungen hier: Doggy, Blowjobs, Reiterstellung, 96er, Missionarsstellung. Ebenfalls 2018 befragte Lelo Menschen weltweit und auch hier ist Doggy auf Platz 1, dann die Reiterin und Missionarsstellung.

Diese Ergebnisse decken sich auch in etwa mit den Suchanfragen im Internet: Hier ist Missionar ganz vorn, dann Reiter, 96er und zuletzt Doggy. Aber gut, man sucht auch eher, was man vielleicht noch nicht so gut kann und was erklärungsbedürftiger ist.

Paar Sex auf dem Boden
Regelmäßiger Sex lässt dich langsamer altern. Aber in welcher Stellung treibt Frau es am liebsten?(Photo: shutterstock.com/VGstockstudio)

Gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen?

Laut dem Sex-Report 2019 von Amorelie ist die Lieblingsstellung der deutschen Frauen ganz eindeutig Doggy, während Männer eher zu Missionar tendieren. Sex im Stehen war am unbeliebtesten von allen.

2017 sah das noch etwas anders aus. Hier lag bei den Männern zwar auch Missionar, dann umgekehrte Reiterin, Reiterin, Doggy und dann Löffelchen vorn. Bei Frauen allerdings war Löffelchen auf Platz eins, dann Doggy, Reiterin, umgekehrte Reiterin und dann erst Missionar.

Was lernen wir aus diesen ganzen Studien? Es gibt große Unterschiede in den Präferenzen und die sind wohl von Befragten zu Befragten anders. Fakt ist aber: Missionar, Reiter und Doggy schlagen sich vermutlich irgendwo auf den ersten Plätzchen rum. 

Aber Fakt ist auch, dass Männer Oralsex lieber empfangen als Frauen. Findest du nicht fair? Dann erklären wir dir hier, wie du Oralsex besser einfordern kannst.

Beste Sexstellungen für Frauen: 4 Erfahrungsberichte

Lässt sich das Ganze jetzt auch in der Realität anwenden? Wir haben vier Frauen befragt, was ihrer Meinung nach die besten Sextstellungen sind. Stimmen sie mit den Umfragen überein?

Kuriose Fakten
Wenn die Frau oben ist, kann sie besser für ihren Orgasmus sorgen.

Cordula, 26

Die beste Sexstellung: Die Reiterin

Oldy but goldy. Bei all den Verrenkungen, die man zwischendurch beim Sex machen kann, komme ich doch immer wieder auf die Reiterstellung zurück. Tiefe Penetration, freie Hände und ein guter Überblick über das, was passiert, macht diese Stellung so grandios. Außerdem kann ich selbst bestimmen, wie schnell oder langsam es gerade vorangeht.

Kleiner Penis Sex
Der Lotussitz ist sehr intensiv.(Photo: Arthur-studio10/ shutterstock)

Wioletta, 26

Die beste Sexstellung: Lotussitz, Elefant, Missionar

Das kommt natürlich auch immer auf den Partner und seine Penisform an. Bis vor Kurzem war meine Lieblingsstellung der Elefant, also liegend von hinten und er umarmt mich zusätzlich und zieht mich so nach oben. Einfach wunderbar intim. Gerade habe ich den Lotussitz für mich entdeckt und an den kommt echt nichts heran. Es ist so unglaublich intensiv, wenn beide mitmachen. Hatte schon mehrmals das Gefühl high zu sein dabei. Ansonsten finde ich die Missionarsstellung und alle möglichen Varianten enttäuschen nie.

Großer Penis Schmerzen
Bei der Reiterin hat sie das Sagen.(Photo: Shutterstock/ Jacob Lund)

Natascha, 27

Die beste Sexstellung: Reiterin

Ich hab einfach gern die Kontrolle und kann in der Position viel besser für meinen eigenen Orgasmus sorgen, weil ich die Reibung an der Klit ganz genau bestimmen kann. Außerdem haben wir beide in der Position die Hände frei. Das sollte nicht unterschätzt werden.

Kleiner Penis Sex
Missionar geht immer.(Photo: 4 pm production/ shutterstock)

Helena, 25

Die beste Sexstellung: Missionar

Ich könnte jetzt lügen und sagen, ich würde es in den aufregendsten Stellungen treiben. Aber in den meisten Fällen liege ich auf dem Rücken, die Beine um den Rücken des Mannes geschlungen oder auf dem Bauch, den Po leicht nach oben gestreckt. Das mag jetzt faul klingen, dass ich den Mann arbeiten lasse. Ist es auch, aber dafür umso orgasmischer für mich. 

Was lernen wir daraus?

Missionar ist keinesfalls langweilig, sondern einfach eine ziemlich gute Stellung, die die meisten Menschen genießen können. Du musst dich also nicht langweilig oder unkreativ fühlen, wenn das deine Lieblingsposition ist. Wenn deine Vorlieben bei Doggy und Reiterin liegen, dann werden deine Partner das sicherlich auch ähnlich sehen. Guter Sex braucht nicht immer abgefahrene Stellungen.

Trotzdem ist natürlich jeder individuell und spätestens nach ein paar Runden zusammen, merkt man auch, was dem Partner gefällt und was nicht. Wenn ihr zu zweit gern noch mehr herum experimentieren wollt, dann haben wir die besten Sexstellungen für einen kleinen Penis oder unterschiedlichen Größen. Kommst du nur schwer? Dann probiere es mit Karezza, Kunyaza oder der Schmetterlingstellung.