Tracy Kiss aus Großbritannien hat der britischen Boulevardzeitung The Sun ein Interview gegeben und über ihre täglichen Smoothies gesprochen. Während die meisten Menschen das kalte Mixgetränk aus Obst oder Gemüse mit Gewürzen wie Zimt oder Minze aufpeppen, mischt die Britin täglich einen Löffel Sperma in ihren Smoothie und das ist der Grund ..

Alles für die Gesundheit

Laut Tracy ist der tägliche Sperma-Smoothie gut für ihre Gesundheit, da es das Immunsystem stärkt. Das Ejakulat benutzt die 33-Jährige jedoch nicht nur für ihre Ernährung, sondern auch als Gesichtspflege Routine. So hilft das in Samen enthaltene Eiweiß in Verbindung mit Lavendelöl, ihre Rötungen im Gesicht zu lindern. Doch ist Sperma wirklich so ein Allround-Talent?

Ist Sperma wirklich so gesund? 

Für die Theorie, das Sperma nicht nur das Immunsystem stärkt, sondern auch perfekt für die Gesichtsreinigung sein soll, hat der Privatsender RTL einen Medizinjournalisten zu seiner Meinung gefragt. Dr. Christoph Specht hat zum Thema Sperma in Smoothies eine ganz klare Meinung. „Nein, das wirkt sich nicht positiv auf die Gesundheit aus! Wenn die Dame sich das einverleibt, dann ist das nichts anderes als Nahrung. In Sperma sind Wasser, Proteine, Zucker, Vitamine und andere Inhaltsstoffe enthalten, wenn man das zu sich nimmt, dann werden die einfach verdaut.“

Sperma Banane
Sperma wirkt sich laut Medizinjournalist nicht positiv auf die Gesundheit aus Foto: istock.com /dvulikaia /

Bei der Hautpflege ist der Medizinjournalist nicht ganz so drastisch, da die positive Wirkung von Sperma auf der Haut wissenschaftlich erwiesen worden ist. Jedoch findet er nicht, dass man unbedingt zu natürlichem Ejakulat greifen muss. Der Grund: Mittlerweile gibt es Cremes, die synthetisch hergestelltes Sperma enthalten.  

Woher kommt der Sperma-Vorrat? 

Die Frage, die ich mir zuallererst gestellt habe, war: Woher zum Teufel bekommt sie jeden Tag frisches Sperma her? Zum Glück wurde auch diese Frage beim Interview beantwortet: Da Tracy Kiss alleinerziehende Mutter ist und keinen Partner hat, hat sie ihren besten Freund um Hilfe gebeten.

„Als ich ihn das erste Mal darauf ansprach, war er besorgt, dass ich es benutzen würde, um mich zu schwängern. Aber nachdem ich ihn davon überzeugt hatte, dass es für meine Schönheitspflege ist, stimmte er zu, schließlich hat er ja einen regelmäßigen Vorrat zur Hand!“